Mobile Security

Mobile-Security beinhaltet den Schutz personenbezogener Informationen und wertvoller Unternehmensdaten.

Die auf mobilen Endgeräten gespeicherten Daten und die Kommunikation mit mobilen Geräten (Smartphone, Tablet) soll geschützt werden. Die Mittel dafür reichen über Passwörter, persönliche Identifikationsnummern (PINs), Zweifaktor- und Multifaktorauthentifizierung (2FA, MFA) hin zu biometrische Authentifizierungsformen.

In der Kategorie Mobile Security finden Sie Lösungen und Informationen, um Ihre mobilen Daten zu schützen. Fachberichte über neue Security Anwendungen oder Releases, die mobil angewendet werden.

Unsere Handys sind immer dabei. Telefonieren ist dabei schon fast die am wenigsten genutzte Funktion. Social Media Interaktion, E-Mails lesen, Spielen, Banking, Shoppen – wir nutzen unsere Smartphones universell. Das geht auch alles sorglos – wenn man zwei wesentliche Sicherheitstipps beachtet. Sophos klärt die wichtigsten Fragen. Früher galt mal:
it-sa 2023
Mobiles Arbeiten verlangt umfassende Sicherheit. Samsung präsentiert auf der it-sa erstmals Samsung Knox Native, eine Hardware-basierte und mit dem BSI entwickelte Sicherheitslösung für die Verschlüsselung und Speicherung digitaler Identitäten und Daten. 
it-sa 2023
In vielen Unternehmen sind Smartphones längst zum unverzichtbaren Arbeitsmittel geworden. Der Einsatz mobiler Endgeräte vergrößert jedoch auch die Angriffsfläche und erhöht das Risiko, Opfer einer Cyberattacke zu werden. IT-Sicherheitsverantwortliche sollten deshalb die folgenden Maßnahmen ergreifen, um die mobile IT-Infrastruktur effizient vor Gefahren zu schützen.
Anzeige
Wie man das eigene Heimnetzwerk vor Cyberangriffen schützen kann
Vor kurzem warnte das Bundesamt für Verfassungsschutz vor Cyberangriffen chinesischer Hackergruppen, die auf kleine und mittlere Unternehmen abzielen – aber auch auf Heimnetzwerke privater Haushalte. Betroffen sein können Internetrouter, Drucker oder Smart-Home-Steuerungseinheiten für Heizung, Licht, Rollläden, Solaranlagen oder ähnliches.
Jamf Threat Labs hat auf iOS16 eine Technik entwickelt, die den Flugmodus simulieren kann. Konkret bedeutet das: Hacker könnten diese Möglichkeit ausnutzen, um dem Opfer vorzutäuschen, der Flugmodus des Geräts wäre eingeschaltet.
Das FBI warnt seit einigen Tagen vor „Juice Jacking“, eine Hacking Methode, welche beim Laden von Endgeräten eingesetzt werden kann.
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

22.04.2024
 - 24.04.2024
Köln
22.04.2024
 - 26.04.2024
Hannover
23.04.2024
 - 24.04.2024
Online
Stellenmarkt
  1. Spezialist*in (w/m/d) für die Telekommunikationssicherheit
    Bundesnetzagentur, Saarbrücken, Bonn
  2. Prozessmanager (m/w/d)
    Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH, Freiburg, Schönau
  3. Global Process Owner - Integrated Business Planning (m/w/d)
    Gebr. Knauf KG, Iphofen
  4. Business Intelligence Engineer (m/w/d)
    CHG-MERIDIAN AG, bundesweit
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige