Anzeige

New Version

Die baramundi software AG veröffentlicht das zweite 2019er Release der Management Suite (bMS). Die Unified-Endpoint-Management-Lösung (UEM) bietet den Nutzern jetzt ein Modul zum Management der Microsoft Bitlocker-Festplattenverschlüsselung, ein Modul für die native Container-Lösung auf Mobilgeräten, eine Erweiterung der baramundi Lizenzverwaltung und des Kiosk. 

Zudem wurden auch in der zweiten Version die bestehenden Module mit dem Input der Kunden aus der Community weiterentwickelt.

Neues Modul: Mobile Device Management Premium

Mit baramundi Mobile Device Premium existieren Arbeits- und Privatprofil sauber getrennt nebeneinander und sind doch nur eine Wischbewegung voneinander entfernt. Das neue Modul ermöglicht die Nutzung der in Android Enterprise enthaltenen Fähigkeit zur Erstellung separater Nutzerprofile sowie das in iOS verfügbare App-Management, ohne auf eine 3rd-Party Container-Lösung angewiesen zu sein. Privat genutzte Apps können damit nicht auf Firmendaten zugreifen – und umgekehrt der Unternehmensadministrator nicht auf privat genutzte Inhalte. Für die IT-Verantwortlichen wird es so deutlich einfacher, ihren Anwendern maximale Freiheit und Funktionalität beim Einsatz ihrer Mobilgeräte zu geben, ohne dass dadurch die Sicherheit des Unternehmens gefährdet wird.

Neues Modul: Defense Control

Zur umfassenden Absicherung von Windows-Geräten ist die Festplattenverschlüsselung ein wichtiger Aspekt. Mit dem Bitlocker bietet Windows 10 eine zuverlässige, native Alternative zu proprietären Verschlüsselungslösungen. Mit dem neuen Modul baramundi Defense Control können Administratoren jetzt neben der Einsicht in den Bitlocker-Status diesen auch steuern und somit für eine flächendeckende Verschlüsselung sorgen. Damit ist für Admins auf einen Blick ersichtlich, welche Systeme gegenwärtig ungeschützt und welche verschlüsselt sind. Über das Schlüsselmanagement können zudem die Wiederherstellungsschlüssel und Entsperrpasswörter zentral verwaltet werden.

Alternative Erfassung per direkter Lizenzverwaltung

In der neuen Version wurde das Lizenzmanagementmodul um Funktionen für eine verbesserte Transparenz von Lizenzbestand und -eigenschaften, eine Anzeige von Geräten und diversen Workflow-Verbesserungen erweitert. Damit können jetzt z.B. Lizenzen in einer kompakten Übersicht angezeigt und angelegt werden, ohne mit einem Produkt oder Vertrag verbunden zu sein. So können auch Vorlagen für häufig genutzte Lizenzarten erstellt werden. Filter und Suchfunktionen erleichtern das Verwalten der Lizenzen.

www.baramundi.com/de-de

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Coronavirus

Malware in Android-Apps: Auf der Coronavirus-Themenwelle reiten

Seit Beginn der Krise haben auch Android-Entwickler begonnen, die erhöhte Aufmerksamkeit zu diesem Thema für Ihre Zwecke einzusetzen – leider nicht immer mit guten Absichten.
mobile security

Schwachstelle Smartphone? Mobiles Arbeiten ohne Risiko

Jeder zweite Mitarbeiter verwendet beim mobilen Arbeiten ein Smartphone oder Tablet. Die Mehrzahl greift dabei im Rahmen des Modells Bring Your Own Device (BOYD) auf private Geräte zurück. Denn lediglich jede fünfte Person wird vom Arbeitgeber mit einem…
Hacker Account

Social-Media-Accounts über Cookies gekapert

Kaspersky hat zwei neuartige Malware-Varianten für Android entdeckt, die sich über die Smartphones ihrer Opfer Zugriff auf die Accounts beliebter Sozialer Medien und Messenger-Dienste verschaffen können.
5G

5G – welche Gefahren drohen durch den Mobilfunkstandard?

Der neue Mobilfunkstandard 5G wurde eigentlich konzipiert, um sicherer als die Vorgänger 3G und 4G zu sein. Dennoch kann 5G eine enorme Bedrohung für die Sicherheit von Unternehmen darstellen.
Hacker Smartphone

Mobile Threats: Versteckte Apps sind die größte Bedrohung

McAfee veröffentlicht seinen alljährlichen Mobile Threat Report 2020, der die neusten Erkenntnisse rund um Mobile Malware und Angriffe auf Smartphones aufdeckt. Die Forscher von McAfee konnten herausfinden, dass Hacker ihre Angriffe immer heimtückischer…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!