IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

AuthentifizierungHID Global, weltweiter Anbieter von vertrauenswürdigen Identitätslösungen, präsentiert mit HID Approve eine neue App, die aus einem mobilen Gerät einen "Authentifikator” macht.

Damit können Online-Zugriffe und Transaktionen wie der VPN-Zugang zum Unternehmensnetz oder Überweisungen zusätzlich abgesichert werden.

Die Mobile App HID Approve kombiniert Public-Key-basierte Kryptografie und Push-Technologie. Für Nutzer der neuen App wie Kunden von Banken oder Online-Händlern und remote arbeitende Mitarbeiter ergibt sich dadurch ein deutlich höheres Maß an Sicherheit.

Mit der Zweifaktor-Authentifizierung der nächsten Generation bietet die neue softwarebasierte Lösung von HID Global eine wesentlich intuitivere und benutzerfreundlichere Authentifizierungsmethode als traditionelle Ansätze, die etwa eine Token-Nutzung erfordern. Optional besteht auch die Möglichkeit einer One-Time-Password (OTP)-Authentifizierung.

"HID Approve wird sichere digitale Transaktionen in einer Weise transformieren, wie es im Bereich der Personenbeförderung oder mit mobilen Schlüsseln auf Smartphones beim Hotel-Check-in gelungen ist", erklärt Brad Jarvis, Vice President und Managing Director IAM Solutions bei HID Global. "HID Approve vereinfacht es erheblich, finanzielle Transaktionen abzusichern und Betrugsversuche zu unterbinden, ohne dass der Benutzerkomfort beeinträchtigt wird."

HID Approve basiert auf HID Globals ActivID-Authentifizierungs-Infrastruktur. Sobald ein Transaktions- oder Zugriffsversuch online erfolgt, wird mittels Push-Technologie eine Nachricht an das mobile Endgerät des Anwenders gesendet, der die Aktion mit einer einfachen Wischgeste bestätigen oder ablehnen kann.

Für HID Approve gibt es zwei Bereitstellungsoptionen. Die Lösung ist erhältlich als

  • eine "schlüsselfertige" Applikation, die komplett von HID Global verwaltet wird und Unternehmen ein einfaches Rebranding ermöglicht. Das heißt, sie können die Benutzeroberfläche mit eigenem Logo und einer Farbgebung gemäß dem Corporate Design gestalten.
  • ein Software Development Kit (SDK) für die Integration der HID-Approve-Funktionen in die vorhandenen Unternehmensapplikationen.

HID Approve

Die neue Lösung ermöglicht eine flexible Richtlinienfestlegung und bietet eine extrem robuste Sicherheit. Unternehmen können damit auch hohe gesetzliche und regulatorische Anforderungen zu Datenschutz und -sicherheit umsetzen, etwa die im Januar 2018 in Kraft tretende "Payment Services Directive 2" (PSD2) der EU, die die starke Multifaktor-Authentifizierung für das Online-Banking obligatorisch vorschreibt.

Mit ihrem adaptiven Sicherheitsansatz bietet die mobile Applikation eine perfekte Balance von Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit und damit einen neuen Weg für die gleichzeitige Erfüllung der Anforderungen von Unternehmen und Endanwendern.

HID Approve erweitert das umfassende Identity-Management-Portfolio von HID Global, das Lösungen für die Sicherung des gesamten Identity-Lifecycles sowie Authentifizierungstechnologien und -geräte beinhaltet, mit denen gewährleistet ist, dass immer die richtigen Personen die richtigen Informationen erhalten. Zum Lösungsangebot gehören unter anderem Token, Smartcards und biometrische Verfahren – und jetzt die Push-Technologie.

Verfügbarkeit:

Die Mobile App HID Approve ist ab sofort über die Plattformen Apple iTunes und Google Play verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet