Identity & Access Management

Mit einer intelligenten Identity Management Lösung verwalten Organisationen IT-Berechtigungen schnell, sicher und aktuell.

Identity & Access Management (IAM) steuert den Lifecycle digitaler Identitäten. Anwender werden mit den notwendigen Berechtigungen versehen, damit sie mit der Vielzahl an Applikationen ihren täglichen Aufgaben nachgehen können. Neue Mitarbeiter erhalten über IAM-Systeme schnell ihren Datenzugriff, scheidenden Mitarbeitern kann er unverzüglich entzogen werden.

Durch Customer-Identity- und Access-Management (CIAM) können Unternehmen Kundenidentitäts- und -profildaten auf sichere Weise erfassen und verwalten und den Kundenzugriff auf Anwendungen und Services gezielt steuern.

Im Internet der Dinge (IoT) spielt IAM ebenfalls eine wichtige Rolle, um Systeme im Netz vor unerlaubtem Zugriff zu schützen.

Der Zugriff von Administratoren oder Superusern ist besonders gut zu schützen, das sie jederzeit die vollständige Kontrolle über kritische IT-Systeme und Anwendungen haben. Privileged Account Management (PAM) befasst sich mit dem Schutz, der Verwaltung und der Überwachung privilegierter Zugriffe.

Aktuelle Berichte, Fachartikel und Lösungen, die für Ihr Unternehmen von Nutzen sind, finden Sie in dieser Kategorie.

it-daily Weekend
Digitale Nachweise sind auf dem Vormarsch, doch wo stehen wir heute wirklich und wie sieht die nahe Zukunft aus? Und wie ist es um die Sicherheit digitaler Identitäten bestellt?
Keeper Security, Anbieter von Zero-Trust- und Zero-Knowledge-Lösungen zum Schutz von Anmeldedaten, privilegiertem Zugang und Remote-Verbindungen, gibt seinen Beitritt zum Amazon Web Services (AWS) Partner Network (APN) bekannt.
Moderner Remote Access optimiert jedes IT-Security-Konzept
Cyber-Angriffe sind das Geschäftsrisiko, das von Firmen am meisten gefürchtet wird – das ergibt eine Befragung im Rahmen des Allianz Risk Barometer 2024. Unternehmen werden sich ihrer eigenen Verwundbarkeit also immer weiter bewusst, dennoch reißen die Fälle von erfolgreichen Cyberangriffen nicht ab.
Unternehmen nutzen heute verstärkt Multi-Cloud-Modelle. Damit steigt zum einen die Komplexität des Cloud-Managements. Zum anderen erhöhen sich aber auch die Anforderungen an die Sicherheit.
Anzeige
Kommentar
Die Gestaltung hochsicherer und gleichzeitig benutzerfreundlicher walletbasierter Identitätslösungen ist die nächste herausfordernde Aufgabe, derer sich zahlreiche Unternehmen und Behörden in 25 EU-Mitgliedsstaaten vor dem Hintergrund der EU-Verordnung eIDAS 2.0 angenommen haben.
Digitale Identitätslösungen sind nicht nur die Grundlage für ein sicheres und komfortables Reisen, sie stellen auch den Schlüssel zu wichtigen Dienstleistungen und einer stärkeren Kontrolle über die eigenen Daten dar. Bei Identitätstechnologien kristallisieren sich aktuell vier zentrale Trends heraus. 
Keeper Security, Anbieter von Zero-Trust- und Zero-Knowledge-Lösungen zum Schutz von Anmeldedaten, privilegiertem Zugang und Remote-Verbindungen, begrüßt Dr. Chase Cunningham in seinem Advisory Board für den öffentlichen Sektor.
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

22.04.2024
 - 24.04.2024
Köln
22.04.2024
 - 26.04.2024
Hannover
23.04.2024
 - 24.04.2024
Online
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Carbon Management und synthetische Energieträger
    Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe
  2. Bereichsleitung Digitalization & IT (m/w/d)
    Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH, Hannover
  3. Architekt für Ausschreibung und Vergabe (m/w/d)
    HOCHTIEF Infrastructure GmbH, Düsseldorf
  4. Bauzeichner / Technischer Zeichner im Ingenieurbau / Bautechniker (m/w/d)
    Wismann Betonfertigteile GmbH, Waltrop
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige