Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

Anzeige

Anzeige

Marriott Hotel

Marriott: Der erste Mega-Datendiebstahl der DSGVO-Zeit (Bildquelle: Shutterstock.com)

Der erste Mega-Datendiebstahl der DSGVO-Zeit – Ein Experten-Kommentar von Thomas Ehrlich, Country Manager DACH von Varonis.

Die unglaubliche Zahl von bis zu 500 Millionen Kundendaten (einschließlich Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften, Passnummern, Geburtsdatum und Aufenthaltszeitraum) sind der Hotelkette Marriott gestohlen worden. Eine halbe Milliarde Menschen ist nun also in der misslichen Situation, ihre Kreditkartenabrechnungen zu überprüfen, wobei das wahrscheinlich noch der unproblematischste Aspekt des Datendiebstahls ist: Eine Kreditkarte kann man kündigen, die Passnummer oder seine Adresse lassen sich nicht ohne weiteres ändern, vom Geburtsdatum ganz abgesehen. All diese Informationen in den Händen Krimineller öffnen Tür und Tor für weitere Betrugsfälle, etwa durch gezieltes Spear Phishing.

Es ist ein wenig befremdlich feststellen zu müssen, dass in Zeiten der massiven Datenschutzverletzungen große Marken zwar Millionen für Werbung und Kundenbindungsprogramme ausgeben, aber nicht das schützen, was am wichtigsten und letztlich am wertvollsten ist: die Personendaten ihrer loyalen Kunden.

Vielleicht ist es nun auch an der Zeit, dass die DSGVO ihre Zähne zeigt und die Verantwortlichen genau prüfen, was passiert ist und ob Marriott nicht nur alles getan hat, um den Vorfall zu vermeiden (spontan ist man versucht zu sagen: nein), sondern ob auch die Meldefristen eingehalten wurden. Die erste Alarmierung datiert vom 8. September 2018, woraufhin festgestellt wurde, dass bereits seit 2014 unbefugter Zugriff auf das System bestand. Erst am 19. November konnten die Daten entschlüsselt und damit das Ausmaß erkannt werden. Und wiederum elf Tage später wurde die Öffentlichkeit informiert. Zügige Aufklärung sieht in aller Regel anders aus.

 

 

GRID LIST
Datensicherheit Erdkugel

Wer seine Daten nicht schützt, wird zum Verlierer

Die Gefahren im neuen digitalen Zeitalter wachsen, neue „Spielregeln“ verändern die Welt.…
DSGVO Last

Innovationsbremse DSGVO: Hemmnis für europäische Start-Ups

Vor rund einem Jahr ist die zweijährige Übergangsfrist der Datenschutzgrundverordnung…
Passwort

Datenklau 2019: Passwort-Manager schützen vor Hacker-Angriffen

Das Thema Datenklau ist durch den vor Kurzem öffentlich gewordenen Leak von Politiker-…
Schloss vor Tastatur

E-Mail-Verschlüsselung für jeden

Reddcrypt soll E-Mails ganz einfach verschlüsseln, auf jedem Endgerät, mit jeder…
DSGVO

Nach einem Jahr DSGVO sind noch viele Unternehmen unsicher

Am 25. Mai gilt die DSGVO seit einem Jahr in allen EU-Mitgliedstaaten. In dieser Zeit…
Tb W190 H80 Crop Int D14174f9f546d61501920965da89725c

Ein Jahr DSGVO: Viel Arbeit - und viele offene Fragen

Die größte Aufregung rund um die Datenschutzgrundverordnung hat sich nach einem Jahr…