Staatlich gesponserte Hacker bedrohen die Welt mit Cyberangriffen

Hacker

Von Staaten gesponserte Cyberangriffe werden durchgeführt, um geheime Regierungsdaten auszuspionieren, Dienste zu stören oder Schwachstellen in der nationalen Infrastruktur zu identifizieren und auszunutzen. Laut den vom Atlas VPN-Team gesammelten Daten haben Russland und China im Jahr 2022 über 50 Cyberangriffe gesponsert, wobei die Ukraine das am meisten angegriffene Land war.

Von Russland unterstützte Hacker führten im Jahr 2022 27 Cyberangriffe durch. Die Angriffe richteten sich aufgrund des von Russland begonnenen Krieges hauptsächlich gegen die Ukraine. Ukrainische Regierungswebsites, Organisationen und Rundfunkanstalten wurden insgesamt 23 Mal Opfer von Spionage, Datenvernichtung oder Denial-of-Service-Angriffen.

Anzeige

China hat in diesem Jahr bisher 24 Cyberangriffe gesponsert. Staatlich unterstützte Hacker griffen die Regierungen und Organisationen der Vereinigten Staaten, Indiens und Taiwans an. Angesichts der wachsenden Spannungen zwischen China, Taiwan und den USA könnten solche Cyberangriffe in der zweiten Jahreshälfte noch häufiger vorkommen.

Von Nordkorea gesponserte Hacker verübten 9 Cyberangriffe. Ihre Hauptziele waren die USA und Südkorea. Der Iran unterstützte im Jahr 2022 8 Cyberangriffe. Die meisten dieser Angriffe richteten sich gegen Länder im Nahen Osten oder die USA.

Neben der Ukraine, die am häufigsten angegriffen wurde, waren die USA mit 10 Angriffen das zweitwichtigste Ziel. Russland und Indien folgten mit jeweils 7 staatlich gesponserten Cyberangriffen.

Regierungsspionage

Cyberangriffe, die mit Unterstützung von Regierungen durchgeführt werden, sind in der Regel gut ausgestattet und äußerst raffiniert, so dass sie ihren Opfern enormen Schaden zufügen können. Im Jahr 2022 führten staatlich geförderte Hacker 44 Cyberangriffe gegen staatliche Einrichtungen durch. Einige Hacker verwenden Schadsoftware, die sensible Regierungsdaten zerstört und irreparable Schäden verursacht.

Der Privatsektor war Opfer von 37 staatlich gesponserten Cyberangriffen. Bei 29 staatlich geförderten Cyberangriffen zielten Hacker auf die Zivilgesellschaft ab. Mit Zivilgesellschaft sind Aktivisten, Journalisten und Politiker der Oppositionspartei gemeint. Staatlich geförderte Bedrohungsakteure führten 6 Cyberangriffe auf Militärbeamte durch.

Auf Spionage gegen Regierung, Privatsektor, Zivilgesellschaft und Militär entfielen 66 Cyberangriffe.

www.atlasvpn.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.