Anzeige

DNS

Das Check Point Research Team entdeckte eine Schwachstelle in ‚Windows DNS‘, dem Domain Name Service von Microsoft für alle Windows-Server-Betriebssysteme, zurückgehend bis zur Version von 2003.

Ohne diesen Dienst, der als eine Art Telefonbuch im Internet für Verbindungsanfragen aller Art fungiert, könnten die Systeme nicht funktionieren und das Internet wäre in dieser Form unmöglich. Aus diesen Gründen kann Microsoft den Dienst nicht zur Wartung abschalten, sondern muss ihn im Betrieb bearbeiten. 

Die Forscher informierten die Kollegen von Microsoft über Ihre Erkenntnisse. Diese arbeiteten sofort an einer Lösung des Problems. Der entsprechende Patch wurde ausgerollt. Entscheidend dabei: Der Patch wird nicht automatisch installiert. Er muss manuell eingespielt werden.

Check Point empfiehlt Unternehmen und Windows-Nutzern dringend, den Patch zu installieren, um die Schwachstelle zu schließen.

‚SIGRed‘, wie die Experten ihre Entdeckung nannten, ermöglicht Hackern den Zugang zu einem Server mit Windows-Betriebssystem, sowie den wiederrechtlichen Erwerb von Administratoren-Privilegien. Zudem wurde die Schwachstelle als ‚Wormable‘ eingestuft, das bedeutet, sie würde es Angreifern ermöglichen, weitere Teile der Infrastruktur und weitere Rechner zu infizieren – ohne menschliches Zutun und innerhalb weniger Minuten. 

Angreifer könnten über diese Schwachstelle die Kontrolle über den attackierten Server übernehmen, wenn sie diese Sicherheitslücke ausnutzen und gefälschte Anfragen an den DNS-Server des Unternehmens senden. Das würde es ihnen sehr einfach ermöglichen, schädliche Befehlszeilen auszuführen, um in das gesamte Netzwerk einzudringen. Somit wären sie in der Lage, den Mail-Verkehr zu manipulieren und den Netzwerkverkehr von Benutzern einzusehen, außerdem Dienste unerreichbar zu machen, Zugangsdaten zu sammeln und Malware einzuspeisen. Tatsächlich könnten Hacker so Stück für Stück die vollständige Kontrolle über die virtuelle Infrastruktur eines Unternehmens erlangen.

Alle rund um SIGRed  im checkpoint-Blog

www.checkpoint.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

RIP Grabstein
Jul 15, 2020

Best of Hacks: Highlights Mai 2020

Im Mai kam es zu gezielten Cyberangriffen auf europäische Hochleistungsrechenzentren.…

Weitere Artikel

Windows 7

5,2 Mio. Computer in Deutschland nutzen alte Windows-Versionen

Windows-Betriebssysteme haben in Deutschland bei Desktop-PCs und Notebooks einen Marktanteil von rund 80 Prozent. Die gute Nachricht: Ein Großteil der eingesetzten Geräte nutzt das aktuelle Windows 10. Doch ein genauer Blick auf die Zahlen zeigt eine sehr…
Ransomware

Der Aufstieg der Ryuk Ransomware

Die Ryuk Ransomware hat unter Cyberkriminellen massiv an Popularität gewonnen. Die Zahl der entdeckten Angriffe stieg von nur 5.123 im 3. Quartal 2019 auf über 67 Millionen im 3. Quartal 2020, so das Ergebnis einer Sicherheitsstudie von SonicWall.
Hackerangriff

Vorsorgepläne als Ziel von Hackern

Da Vorsorgepläne sensible persönliche und finanzielle Daten enthalten, werden Cyberangriffe auf Altersvorsorge-, Renten- und Langzeitvorsorgepläne immer häufiger. Diese Daten zu schützen bedeutet, die Bedrohung zu verstehen und Richtlinien zum Schutz von…
Hacker Corona

Covid-19 Impfstoff als Thema unterschiedlicher Cyberattacken

Proofpoint, Inc., ein Next-Generation Cybersecurity- und Compliance-Unternehmen, warnt aktuell vor einer Vielzahl verschiedener Cyberattacken, die sich die Unsicherheit vieler Menschen rund um das Thema Covid-19-Impfstoff zunutze machen.
Hacker

Identitätsbetrug: Darauf müssen sich Unternehmen 2021 vorbereiten

Zum Jahresbeginn prognostizieren die Security-Experten von ForgeRock und Onfido weitere Zunahmen von Betrugsversuchen im Internet. Vor allem Deepfakes werden zunehmend raffinierter. Unternehmen müssen daher zukünftig auf alternative Überprüfungsmethoden von…
Hacker

Ende von DarkMarket: So reagiert das Dark Web

Mit dem Aus von DarkMarket ist den deutschen und internationalen Ermittlern ein wichtiger Schlag im Kampf gegen Cyberkriminalität gelungen. Im Dark Web selbst hat die Nachricht vom Ende des „größten illegalen Marktplatzes“ jedoch nur verhaltene Reaktionen…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!