IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg


Kyocera Document Solutions setzt FrontRange HEAT Client Management ein, um Desktops und Server zu verwalten und Software, Betriebssysteme sowie Updates mit geringem Zeitaufwand zu verteilen. 


Kyocera Document Solutions Deutschland nutzt FrontRange HEAT Client Management


Da die Lösung viele wiederkehrende Aufgaben vollständig automatisiert, konnte beispielsweise die Software-Installation deutlich beschleunigt werden: Statt drei bis vier Stunden benötigt das Unternehmen jetzt nur noch 30 Minuten.

Vor der Einführung von HEAT Client Management hatte Kyocera keine Client Management-Lösung. Die IT-Administratoren bewältigten alle anfallenden Arbeiten manuell – ein massives Zeitinvestment bei zahlreichen Servern und 500 Anwendern. Um diesen Aufwand deutlich zu reduzieren und nicht nur Software vollautomatisiert zu installieren, sondern auch Patches, Treiber und Betriebssysteme zu verteilen, suchte Kyocera eine geeignete Client Management-Lösung. Neben FrontRange kamen auch einige Mitbewerber in die engere Auswahl, aber der Lifecycle Management-Ansatz von FrontRange überzeugte letztendlich durch die angebotenen Features und die geringen Kosten.

Dank des FrontRange Projektpartners Off Limits IT Services GmbH konnte die Implementierung einfach und problemlos im vorgegebenen Zeitrahmen umgesetzt werden. Off Limits war dabei maßgeblich daran beteiligt, die Software einzuführen und die entsprechenden Konfigurationen vorzunehmen. Außerdem organisierte der FrontRange Partner neben einem Workshop auch eine Schulung für die Kyocera Mitarbeiter. Nach nur drei Tagen stand die neue Lösung auf den Servern bereit. Zehn Tage später waren auch die verschiedenen Software-Pakete einsatzbereit und Kyocera konnte eine zweiwöchige Testphase durchführen. Inzwischen stellen die IT-Mitarbeiter die Softwarepakete eigenständig zusammen und verteilen diese je nach Bedarf im Firmennetzwerk. Darüber hinaus profitieren sie von einem effizienten Patch Management sowie einer einfachen und gut funktionierenden Treiberdistribution.

Dustin John, Network & Systemadministrator bei Kyocera Document Solutions Deutschland unterstreicht: „Dank der angebotenen Standardisierung konnten wir nicht nur eine deutliche Zeitersparnis bei der Software-Verteilung auf die unterschiedlichen Clients verbuchen – auch die Verwaltung durch unsere IT-Administratoren ist denkbar einfach. Wir sind froh, dass wir uns für FrontRange entschieden haben. Alle unsere Anforderungen wurden optimal erfüllt.“

Anton Kreuzer, Geschäftsführer von FrontRange Deutschland, ergänzt: „Kyocera nutzt neben einer Vielzahl an unterschiedlichen Software-Lösungen auch verschiedene Clients – durch HEAT Client Management lassen sich neue Geräte nun unabhängig von Betriebssystem oder Hardware einfach und effizient aufsetzen.“

http://www.kyoceradocumentsolutions.de/

http://www.frontrange.com/de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet