IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Mit der „IT-Services-Preisdatenbank 2015“ von PAC erhalten IT-Dienstleister und IT-Einkäufer verlässliche Vergleichszahlen zum tatsächlichen Preisniveau für IT-Dienstleistungen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Neben mehr als 15.000 Referenzpreisen für alle Qualifikationsstufen und Einzelleistungen werden auch die Preisentwicklung für IT-Services für die Jahre 2014 und 2015 sowie eine Prognose für das Jahr 2016 geboten. Für Dienstleister und IT-Einkäufer ist es ein mühsames, wenn nicht unmögliches Unterfangen, sich durch die Angebote und Preislisten im IT-Dienstleistungs-Markt zu arbeiten – und sich ein Bild von der Konkurrenz machen zu wollen. Ein effizientes Benchmarking-Tool wie die jetzt aktualisierte und erweiterte „IT-Services-Preisdatenbank 2015“ von PAC ist hier von großem Nutzen.

Nutzer können mit Hilfe dieses Online-Angebots eigene bzw. angebotene Preise mit den Marktpreisen vergleichen und ihre Produkt- und Preisstrategie bzw. Einkaufsstrategie auf ein solides Fundament stellen. Dabei sind nicht nur Preise für Deutschland, sondern auch für Frankreich und Großbritannien verfügbar. Zugleich erhalten sie einen Ausblick auf die weitere Preisentwicklung und zu neuen Themenfeldern, die interessante Umsatzchancen bieten. So hat beispielsweise die PAC-Analyse ergeben, dass die Tagessätze in den verschiedenen Beratungsfeldern in diesem und nächsten Jahr steigen (siehe Bild). Detaillierte Informationen dazu bietet die Datenbank.

PAC: Erwartetes Wachstum

Bild 1: Die Preise für IT-Dienstleistungen werden in diesem und kommenden Jahr moderat steigen.
Quelle: PAC „IT-Services-Preisdatenbank 2015“.

Absatzchancen, Preise der Softwarehersteller, Mehrwertdienste

So finden sich erstmals in diesem Jahr in der neuen Kategorie „Hot Topics“ Preispunkte für die brandaktuellen Themen „Cloud Infrastructure Transformation“, „Cloud Application Transformation“, SaaS, Mobility, Big Data sowie „Digital Transformation und Security“, in denen derzeit die höchsten Tagessätze erzielt werden. Darüber hinaus weist das PAC-Angebot neben den technologischen Plattformen IBM, Microsoft, Oracle und SAP jetzt auch die Preise für Salesforce.com und SAS Institute aus. Und auch entlang der Wertschöpfungskette hat PAC der Marktentwicklung Rechnung getragen und zusätzlich zu den bisherigen Dienstleistungselementen nun auch die Preise für „Process Consulting“, „Technical Support“ und „Systems Administration“ analysiert.

Über die IT-Services-Preisdatenbank von PAC

Die IT-Services-Datenbank ist ein Online-Angebot von PAC für IT-Dienstleister und IT-Einkäufer. Sie enthält 15.000 Referenzpreise für dedizierte Beraterprofile über alle Qualifikationsstufen und Einzelleistungen für die Jahre 2014 bis 2016. Sie liefert belastbare Preise für Dienstleistungen über die gesamte Service Value Chain: IT Consulting, Process Consulting, Implementation, Development, Technical Support, Systems Administration, Application Support & Maintenance, Project Management und Testing. Zudem ist eine Differenzierung nach Erfahrungsstufen, Branchen, technologischen Plattformen und Lösungen geboten. Der Preis der Datenbank richtet sich nach Unternehmensgröße, wodurch sie auch für kleine und mittlere Unternehmen interessant ist. Nutzer der IT-Services-Preisdatenbank erhalten zusätzlich für jedes Land zwei qualitative „Market Insight Reports“ von PAC – einen zu Anwendungs- (Application Services) und einen zu Infrastrukturdienstleistungen (Infrastructure Services). Diese Reports sind jeweils für Deutschland, Frankreich und Großbritannien verfügbar.

Weitere Informationen:

www.pac-online.com/it-services-rates-database-germany-2015

www.pac-online.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet