Anzeige

IFS bringt IFS Field Service Management 6 (FSM 6) auf den Markt. Das Lösungsangebot für das Service Management, bietet unter anderem mehr Bezugs- und Einsatzoptionen aus der Cloud, noch mehr mobile Außendienst- und Backoffice-Funktionen sowie eine neue Anwenderoberfläche für jeden Browser und jedes Endgerät. 

Es bringt verbesserte Möglichkeiten für Reverse Logistics, Ersatzteilmanagement und den Inhouse-Reparaturservice ebenso mit wie mehr Flexibilität bei der Optimierung der Personaleinsatzplanung. Das erweiterte Gewährleistungs-, Vertrags- und Preismanagement ermöglicht Unternehmen, die ihre Dienstleistungen hauptsächlich über Distributoren erbringen, neue Geschäftsmodelle.

Die neue Version kann als Software-as-a-Service (SaaS), in der IFS Managed Cloud oder On-Premise genutzt werden. Auch die Cloud-basierten Varianten sind hochgradig konfigurierbar und geben Unternehmen die Möglichkeit, Datenfelder, Workflows und Schnittstellen an ihre spezifischen Serviceumgebungen anzupassen. Die Software macht dadurch kostspielige Anpassungen nahezu überflüssig und ermöglicht die Optimierung der Benutzerführung, ohne dadurch die Upgradefähigkeit zu verlieren. Unternehmen erhalten weiterhin durch Standard-Upgrades nahtlosen Zugriff auf die neuesten Funktionserweiterungen.

Einige Neuerungen sind:

Erweiterungen der Planning & Scheduling Optimization (PSO) Engine

Unternehmen profitieren jetzt von einer um 50 Prozent leistungsfähigeren Planungs- und Dispositions-Engine für Servicetechniker auf Microsoft Azure, die die Technikerplanung automatisiert und optimiert. So wird die bestmögliche Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Geschäftszielen, Kundenverträgen und Service Level Agreements gewährleistet.

Omni-Channel-Kundenservice und Self-Service

Field Service Management 6 kann mit den Funktionen von Customer Engagement für KI-basierten Kundenkontakt erweitert werden. Dieser ermöglicht Self-Service-Optionen für die Endkunden und befreit gleichzeitig die Mitarbeiter von vielen zeitaufwändigen Routineaufgaben.

Neue browserbasierte Benutzeroberfläche

Das neue Geräte- und Browser-unabhängige Frontend zeichnet sich duch ein benutzerzentriertes und intuitives Design aus. Es gibt den Anwendern rund um die Uhr die Kontrolle über ihre Serviceprozesse, ohne an das Büro oder das Call Center gebunden zu sein.

www.ifsworld.com/de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Container

Welche Container-Plattform ist die richtige?

Der Erfolg von Unternehmen hängt zunehmend davon ab, wie sie Applikationen konzipieren, erstellen und nutzen. Dabei setzt die IT verstärkt Entwicklungs-Tools wie Container ein, um Cloud-native Anwendungen zu konzipieren, die konsistent in einer…
Lizenzvertrag

Ungeahnte Folgen beim Umstieg „from SA“

Die Themen gebrauchte Software und Softwarelizenzen sind rechtlich geprägt und auch praktisch nicht immer einfach. Vorliegend lohnt sich dennoch eine Vertiefung von beidem. Denn es geht hier nicht darum, wieder Mal zu einer Schelte gegen globale…
Team

Rollen der Software-Entwicklungsteams ändern sich

GitLab hat die Ergebnisse seiner jährlich stattfindenden DevSecOps-Umfrage veröffentlicht. Sie zeigt, wie sich die Rollen in Software-Entwicklungsteams verändert haben, seit immer mehr Teams DevOps nutzen.
Software

Damit Ihre Software nicht zur Sackgasse wird

Bei Industriestandard-Software wie SAP, Microsoft Office oder Salesforce müssen sich Unternehmen eher weniger Sorgen um deren Zukunftsfähigkeit machen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!