Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

ITSM Business 622188044 700

Der deutsche Softwarehersteller Contechnet veröffentlicht die neue Version seiner Softwarelösung INDITOR ISO. Das zentrale Risikomanagement vereinfacht die Risikoanalyse und -bewertung und bildet den Kern der ISMS-Software. 

Mit einem erweiterten Funktionsumfang sowie einer transparenten und praxisorientierten Vorgehensweise fällt den Verantwortlichen die Einführung eines prozessorientierten Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) gemäß der ISO/IEC 27001 noch leichter.

Die neue Version beinhaltet die Norm-Texte der ISO 27001 und gibt Umsetzungsempfehlungen sowie Hilfestellungen für die Dokumentation. Zudem zeigt die Lösung die SOA (Statement of Applicability) an, also die Information, welche Maßnahmen im Rahmen des ISMS angewandt werden. Hierzu kann auf Knopfdruck ein Bericht generiert werden. Daraus lässt sich dann der aktuelle Umsetzungsstatus der Maßnahmen ableiten.

Risikomanagement als Grundlage für ein ISMS

Das integrierte Risikomanagement der Software führt den Anwender einfach durch den Prozess der Risikoanalyse, -bewertung und -behandlung, ohne die Anforderungen eines Risikomanagementexperten erfüllen zu müssen. Die mitgelieferte Risikomethodik lässt sich in INDITOR ISO 3 auf die individuellen Bedürfnisse anpassen. Die Lösung beinhaltet Risikoszenarien aus den IT-Grundschutz-Katalogen des BSI, sogenannte G0/elementare Gefährdungen, die der Anwender um eigene Gefährdungen in den Stammdaten ergänzen kann. Hier wird außerdem das Risikoakzeptanzlevel des Scope (Geltungsbereich) für die Organisation definiert. Zur Vereinfachung der Risikoanalyse lassen sich sämtliche Assets (Unternehmenswerte) wie Prozesse, Personal oder Infrastruktur in Gruppen zusammenfassen, um so die Anzahl der Analysen und Maßnahmen zu reduzieren. Der Anwender legt für jede dieser Gruppen die Eintrittswahrscheinlichkeit sowie die möglichen Auswirkungen fest. Auf dieser Grundlage findet die Risikoanalyse bzw. -bewertung statt. Dabei ermittelt die Software automatisch den Risikowert.

Der Anwender kann sich die Ergebnisse der Risikowertermittlung in einer speziell für ihn konzipierten Risikomatrix anzeigen lassen. Darin wird das Risikoakzeptanzlevel mit einer blauen Linie dargestellt. Alle von der Organisation akzeptierten Risikowerte befinden sich unter dieser Linie und bedürfen keiner weiteren Betrachtung. Alle Risikowerte oberhalb der Linie müssen hingegen durch entsprechende Maßnahmen behandelt werden.

Aufgaben und Maßnahmen zur Risikobehandlung

Im nächsten Schritt definiert der Anwender Aufgaben und Maßnahmen zur Risikobehandlung sowie deren Wichtigkeit und ordnet diese den Assets zu. Vordefinierte Kriterien zur Risikoakzeptanz erleichtern die Priorisierung der Risikobehandlung. Über das Aufgabenmanagement lassen sich die aktuellen Aufgaben und Maßnahmen im Kalender auf einen Blick einsehen und bearbeiten. Die Software unterstützt den Anwender beim Aufbau eines ISMS in nur wenigen Schritten. Dadurch spart er wertvolle Zeit und kann sich voll und ganz seinen Kernaufgaben widmen.

contechnet.de


 

GRID LIST
Gesichtserkennung

Jumio startet Selfie-Authentifizierung

Der Anbieter für Identitätsprüfung, Jumio hat den Start von „Jumio Authentificastion"…
Tb W190 H80 Crop Int A06af3bffb612dd7491271d077ce11d5

Einblicke in die Version 12 der ECM Suite

Der ECM-Hersteller ELO Digital Office hat im Rahmen seines Jahresauftaktkongresses erste…
Lowcode Programmierung

Vier Low Code Mythen entkräftet

Das Low-Code-Konzept bietet viele Vorteile wie die schnelle und flexible Erstellung oder…
Strategie

10 Punkte für die richtige API-Strategie

APIs sind ein unglaublich wertvolles Werkzeug für die IT-Modernisierung – sie schalten…
Tb W190 H80 Crop Int C7ec4121533b0efd43b60d6b621b8f97

IFS baut Field Service Management 6 aus

IFS bringt IFS Field Service Management 6 (FSM 6) auf den Markt. Das Lösungsangebot für…
Tb W190 H80 Crop Int 4f1e98f2cec01cd556c839932fdd627d

Topaz mit neuen Funktionalitäten für Entwickler

Die Mainframe-DevOps-Lösung Topaz von Compuware, ermöglicht Entwicklern der nächsten…
Smarte News aus der IT-Welt