Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

New Release 486121225 160

CA Technologies gab eine neue Version seiner Lösung für das CA Privileged Access Management (PAM) bekannt, die Skalierbarkeit und Performance bei der Erweiterung von Abteilungen und Regionen berücksichtigt.

CA PAM 3.0 bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre PAM-Implementierungen abteilungsübergreifend zu skalieren und Managed Service Providern (MSPs) die Möglichkeit, mehrere Produktinstanzen für ihren Kundenstamm plattformübergreifend und infrastrukturell zu verwalten.

Die Skalierbarkeit einer Lösung für das Management von Zugriffsrechten ist von entscheidender Bedeutung um sicherzustellen, dass Unternehmen Cyber-Risiken aus jedem Umfeld adressieren und kontrollieren können, die von vertrauten Benutzern ausgehen. Da der Aufwand für die Verwaltung und Überwachung von Zugriffen über geografische Regionen, Abteilungen und hybride Umgebungen hinweg zunimmt, können architektonische Anpassungen der Infrastrukturzuweisung an Betriebssysteme und Datenbanken zu Problemen führen. CA PAM unterstützt diese Anforderungen mit erweiterten Funktionen, die eine stärkere Kontrolle über die Vielfalt der Benutzerschnittstellen hinweg ermöglichen. Darüber hinaus verfügt CA PAM über Funktionen, die es Sicherheitsadministratoren erleichtern, die Reglementierung, Kontrolle und Überwachung von Benutzern zu erweitern.

Unabhängig davon, ob der privilegierte Zugriff in Form eines „root“-, „administrator“- und „superuser“-Accounts oder über Anwendungen, API- oder Service-Konten mit erhöhten Berechtigungen erfolgt: Die effektive Verwaltung aller privilegierten Zugriffspunkte wird in diesen dynamischen Cloud-Umgebungen immer mehr zu einer Herausforderung. Dies liegt nicht daran, dass diese Umgebungen von Natur aus unsicher sind, sondern daran, dass Sicherheitsaspekte vor allem im Hinblick auf die verschiedenen Ebenen eines privilegierten Zugangs oft übersehen werden.*

Um das Cyber-Risiko von vertrauenswürdigen Benutzern zu reduzieren, umfassenden die neuen Features von CA PAM folgendes:

  • Eine neue, vereinfachte Management-Konsole, die Transparenz über alle Security-as-a-Service- und Multi-Department-Implementierungen hinweg bietet.
  • Verbesserte Clustering-Funktionen und Performance über simultane Sitzungen gewährleisten großen, globalen Unternehmen und MSPs konsistente Richtlinien für Cluster und Instanzen.
  • Erweiterungen von Verschlüsselungs- und Krypto-Modulen für die Sitzungsaufzeichnung über Implementierungen aller Größenordnungen hinweg.
  • Lokalisierung, die CA PAM-Funktionen dem japanischen Markt zugänglich macht. Um der steigenden Nachfrage nach stärker integrierten, globalen Sicherheitslösungen gerecht zu werden, bietet CA PAM multinationalen Unternehmen die Möglichkeit, eine Lösung über mehrere Instanzen hinweg zu verwalten.

www.ca.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 3c8ec30853a409cbbd4dcf4c6f3b827d

WinZip 22 Enterprise unterstützt die Umsetzung der DSGVO

Unternehmen, Organisationen und Behörden sind durch die ab Mai 2018 geltende…
Tb W190 H80 Crop Int 9445048e0180f2f03856c3ee718783e1

Tableau veröffentlicht Hyper – eine neue Daten-Engine-Technologie

Tableau Software (NYSE: DATA) rollt seine neue Version Tableau 10.5 aus, in der die neue…
Tb W190 H80 Crop Int Ce0ba094e1e2af1e7f36e9df7131608c

Yotta Asset Management Platform auch auf Deutsch

Die im August von Yotta vorgestellte neue Connected Asset Management Platform Alloy ist…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security