ERP-, SAP- und CRM-Lösungen

Enterprise Ressource Planning (ERP), SAP-Lösungen und Customer Relationship Management (CRM).

Enterprise Ressource Planning (ERP) ist die bedarfsgerechte Planung und Steuerung betrieblicher Abläufe. ERP-Systeme sorgen für die Sicherstellung eines leistungsfähigen Wertschöpfungsprozesses. Bei den ERP-Systemen handelt es sich um zusammenhängende miteinander kommunizierende Anwendungssoftware. ERP-Systeme werden auch in Anwendungs-Module nuanciert, die wiederum kombinierbar je nach Unternehmensnachfrage sind.
SAP ist ein betriebswirtschaftliches Softwareprodukt, um Geschäftsprozesse wie Buchführung, Lagerhaltung oder Produktion zu führen.
Customer Relationship Management (CRM) umfasst die Lösungen zur Kundenbindung, mittels Dokumentation und Verwaltung, die das Kaufverhalten der Kunden analysieren. Es wird aufgeteilt in das analytische CRM, operative CRM, kommunikative CRM und kollaborative CRM.
Fachartikel, Lösungen, aktuelle Trends und Anwendungen finden Sie in der Kategorie EPR, SAP und CRM Lösungen.

Featured
SAP-Lösung ermöglicht durch konsequenten Einsatz maschinellen Lernens flexible Reaktionen.
Der Wechsel nach SAP S/4HANA und in die Cloud sind zwei Trendthemen, die von Unternehmen bislang meist getrennt voneinander und zu selten von Anfang an softwareunterstützt angegangen werden. Dabei bietet ein kombiniertes Vorgehen klare Vorteile im Hinblick auf Kosten, Systemausfälle und Projektlaufzeiten.
Anzeige
SAST SOLUTIONS, der Hamburger Spezialist für SAP Security und Access Governance, ist seit Mai Teil von Pathlock, einem neuen Zusammenschluss international führender Anbieter für Cross Application Access Governance und Application Security. Ziel des Verbunds ist, ganzheitliche Sicherheit gemeinsam auf ein neues Niveau zu heben. CEO Bodo Kahl und  CTO Ralf Kempf
SAST SOLUTIONS für eine neue Form der kollektiven Verteidigung
Im aktuellen Digital Defense Report fordert Brad Smith, Präsident von Microsoft, internationale Kooperationen und Koalitionen für eine „neue Form der kollektiven Verteidigung“ als umfassende Strategie gegen das gesamte Spektrum destruktiver Cyberangriffe, Spionage und Einflussnahme.
Anzeige
Bereits in wenigen Monaten – am 1. Januar 2023 – tritt das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft. Zunächst müssen sich daran Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern halten, ab 2024 auch kleinere Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitern. Ziel ist es, den Schutz der Menschenrechte und die Achtung der Umwelt in globalen
„Last Mile“-Feinplanung mit SAP DMC REO
Manufacturing Execution Systeme (MES), traditionell zwischen Produktionsfeinplanung und den Ressourcen auf dem Shopfloor einerseits sowie der Intralogistik andererseits angesiedelt, ermöglichen eine Produktionssteuerung und -kontrolle in Echtzeit. Doch was passiert, wenn die Reihenfolgeplanung nicht funktioniert, weil Produktionsressourcen wie Maschinen und Mitarbeitende ausgefallen sind?
Einhaltung gesetzlicher Vorgaben
Paragraph 130 und 9 OWiG sowie Paragraph 13 und 14,2 StGB schreiben Unternehmen beim Export die Aufsichtspflicht vor. Die aktuellen internationalen Konflikte verschärfen die Notwendigkeit der Exportkontrolle, um Gesetzesverstöße zu vermeiden: Unternehmen müssen ausschließen können, dass ihre Geschäftskontakte sowie Mitarbeiter auf internationalen Sanktionslisten stehen.
Anzeige
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

12.12.2022
 - 15.12.2022
Online
23.05.2023
 - 25.05.2023
München
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige Anzeige