Insellösung adé: Es braucht mehr als eine Software für effiziente ERP-Landschaften

Nicht zuletzt wird die tägliche Arbeit deutlich erleichtert: Durch den browserbasierten Zugriff über die Cloud wird ortsunabhängige Zusammenarbeit in Echtzeit möglich und dank der einheitlichen, intuitiven Oberfläche und Filter fällt die Orientierung leicht. Apps sind einander so ähnlich, dass sich ihre Nutzungsweise intuitiv übertragen lässt.

Mehr Effizienz und Transparenz

Eine ERP-Lösung auf Basis von Odoo erlaubt die Verknüpfung der Daten und Informationen aus verschiedenen Anwendungen und bietet eine integrierte Sicht auf den Gesamtprozess. Prozesse und Aktivitäten lassen sich leichter bewerten, die Arbeitsweisen der Abteilungen werden transparent und Workflows können optimiert werden.

Anzeige

Anwendungs- und abteilungsübergreifende Analysen bzw. Auswertungen mit Echtzeitdaten können zur Verfügung gestellt werden, ebenso Datenvisualisierungen und Dashboards. Odoo ermöglicht damit die effektive Verwaltung aller Prozesse: Das Team spart sich zahlreiche Wege und hohen Abstimmungsaufwand, Verzögerungen werden eliminiert und gegenseitige Abhängigkeiten werden transparenter, was wiederum hilft, die Prozesse zu verbessern.

Durch die integrierte Lösung können auch Automatisierungspotenziale leichter gehoben werden, etwa bei Angebots- und Rechnungserstellung oder über die KI-basierte intelligente Lagerverwaltung und Fertigung. Zudem lassen sich Aussagen zu aktuellen Geschäftszahlen und -entwicklungen in integrierten Lösungen schneller, einfacher und genauer treffen, die Datenbasis ist valide und die Abrechnungsgenauigkeit steigt. Insgesamt erfolgt eine Steigerung der Produktivität und Qualität der Arbeitsergebnisse und damit die Steigerung des Umsatzes. Und nicht zuletzt erweist sich eine Gesamtlösung bei Einführung und Betrieb oft als günstiger als andere Systeme.

Implementierung: Aufbau, Optimierung und Digitalisierung von ERP-Prozessen

Unternehmen sind allerdings gut beraten, die Einführung einer integrierten ERP-Lösung wie Odoo nicht allein zu stemmen, sondern dabei auf Expertise und Best Practices von erfahrenen Odoo Partnern zurückzugreifen. Diese können von der Aufnahme der Anforderungen, Analyse der Prozesse bis zur Liveschaltung im laufenden Betrieb die Implementierung begleiten.

Der Prozess beginnt mit der Anforderungsaufnahme als Basis, zum Beispiel in Form von Workshops. Dabei werden Voraussetzungen und Wünsche wie Größe, Branche, vorhandene IT-Landschaft, die Zahl der User, das Hosting und die Auswahl der Apps geklärt.

Es ist dann wichtig, die Prozesse zu analysieren und die Ziele genau zu definieren. Dafür ist es erforderlich, die vorhandenen Daten auszuwerten. Der Partner stellt sicher, dass hier die relevanten Fragen gestellt werden: Was sind die wichtigsten Aktivitäten, wo liegen die Schwächen, wo ist der Prozess besonders fehleranfällig? Gibt es Verzögerungen oder Doppelarbeiten? Oft kennt dann das Team die Antworten hierzu; daher ist es sinnvoll, Key User des Systems bereits frühzeitig mit einzubeziehen. Der Entscheidungsprozess und die einzelnen Schritte des Projektvorgehens sollten zudem gut dokumentiert werden.

Über eine Testdatenbank können die Odoo Apps angesehen und die passenden Prozesse ausgewählt werden. Je näher die Anforderungen am Standard liegen, umso weniger Anpassungen sind notwendig. Dem schließt sich die Migration an, Bestandsdaten werden in das Odoo System übernommen. Bei Bedarf ist auch die Integration in eine bestehende IT-Struktur möglich.

NL Icon 2
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Fazit

Unternehmen profitieren massiv von einer integrierten ERP-Softwarelandschaft: Durch die Prozessautomatisierung kann die Produktivität steigen und Abläufe beschleunigen sich. Ebenso sinken die IT-bezogenen Kosten und Aufwände. Die abteilungsübergreifende Kommunikation und Zusammenarbeit wird verbessert und die Organisation optimiert. Davon profitieren am Ende Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen. Idealerweise wird eine integrierte Business Software wie Odoo mit einem erfahrenen Systempartner implementiert.

Reiner Hannaske, Account Manager beim Odoo Gold Partner Intero Technologies & Nadja Müller, Journalistin für Wordfinder

www.intero-technologies.de
 

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.