Anzeige

eBay-Weihnachten

Quelle: Budrul Chukrut-Shutterstock.com

Weihnachtsgeschenke und Christbaumschmuck auf den letzten Drücker? Nicht in diesem Jahr: Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) hat sich 2020 vorgenommen, wesentlich früher mit der Weihnachtsplanung zu beginnen. 34 Prozent will noch vor Dezember alle Weihnachtseinkäufe bis zum letzten Bogen Geschenkpapier erledigt haben.

Knapp jeder Fünfte (16 Prozent) hat sogar schon jetzt die ersten Präsente für den Gabentisch gekauft. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Weihnachtsumfrage, die das Marktforschungsinstitut Censuswide im Auftrag von eBay Advertising unter 2.008 deutschen Konsumenten durchgeführt hat. Auf der Suche nach passenden Geschenken empfindet demnach mehr als jeder vierte Deutsche (28 Prozent) vor allem Werbung als wichtige Inspiration. Erwartet werden von Marken insbesondere realitätsnahe (36 Prozent), informative (36 Prozent) und humorvolle (29 Prozent) Werbebotschaften, die dem Konsumenten in der Weihnachtsvorbereitung einen echten Mehrwert bieten.

Weihnachten 2020 steht unter dem Einfluss von COVID-19

Neben dem Frühstart ins Weihnachtsgeschäft zeigt die aktuelle Umfrage von eBay Advertising vor allem eines: In diesem Jahr lässt COVID-19 auch die Weihnachtsplanungen nicht unberührt. Die Geschenkeauswahl wird 2020 stark durch die finanzielle (39 Prozent) und wirtschaftliche (29 Prozent) Situation der Konsumenten bestimmt. 30 Prozent der Deutschen planen in diesem Jahr weniger Geld für das Weihnachtsfest ein. Entsprechend durchdacht (49 Prozent), kreativ (35 Prozent) und funktional (34 Prozent) sollen diesmal die Geschenke werden. Im Fokus der Geschenkejagd stehen nicht zuletzt die neuen Hobbies, die Konsumenten während des Lockdowns für sich entdeckt haben (58 Prozent). Dazu gehören u. a. Sport (22 Prozent), Backen (18 Prozent), Gaming (17 Prozent) und Gardening (17 Prozent).

Ein Stück Normalität: Deutsche wünschen sich ein traditionelles Weihnachtsfest

Nach all den jüngsten Verunsicherungen wünschen sich die Deutschen gerade in der Adventszeit ein Stück Normalität zurück und planen ein traditionelles Weihnachtsfest, so wie sie es immer feiern (58 Prozent). Besonders wichtig ist es knapp zwei Drittel von ihnen (64 Prozent), gemeinsame Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen. Nahezu jeder zweite Deutsche (45 Prozent) möchte Weihnachten am liebsten zu Hause verbringen. Für mehr als jeden Vierten (28 Prozent) steht es nach einem aufreibenden Jahr ganz oben auf der Wunschliste, das Weihnachtsfest in aller Ruhe anzugehen und keinen Stress aufkommen zu lassen.

Für Marketingverantwortliche bedeuten die Ergebnisse der aktuellen Weihnachtsumfrage von eBay Advertising vor allem eines: Bereits jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um ins Weihnachtsgeschäft 2020 durchzustarten.

www.ebay.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Unternehmen
Jul 24, 2020

Was KMU aus der Covid-19-Krise lernen können

Zahlreiche kleine und mittelständischen Unternehmen (KMU) richten als Folge der…
EbayKleinanzeigen
Jul 21, 2020

ebays Kleinanzeigensparte für 9,2 Milliarden Dollar verkauft

Der norwegische Online-Marktplatz Adevinta hat wie erwartet den Zuschlag für die…

Weitere Artikel

Online Bank

Erstmals kommt für eine Mehrheit eine Online-Bank in Frage

Schwerer Stand für die Bank-Filiale. Im vergangenen Jahr konnte sich erstmals eine Mehrheit der Bundesbürger (58 Prozent) vorstellen, zu einer reinen Online-Bank zu wechseln oder ist dorthin bereits mit ihrem Konto umgezogen.
Trends 2021

Banking Trends 2021 – Was das neue Jahr für Banken bereithält

Das Jahr 2020 war auch im Bankwesen von Umbrüchen geprägt. Um relevant zu bleiben und sich im heutigen digitalen Zeitalter zu differenzieren, müssen Finanzinstitute ein solides Verständnis für die aktuelle Bankenlandschaft zeigen und sich an den veränderten…
Biometrische Zahlungskarte

Werden biometrische Zahlungskarten der neue Standard?

Elektronisches Bezahlen soll schnell, bequem und sicher sein. Biometrische Kontaktloskarten erfüllen diese Anforderungen in jeder Hinsicht und gehen sogar darüber hinaus. Giesecke+Devrient (G+D) nennt fünf wesentliche Gründe, warum die Zukunft kontaktloser…
PSD2

Das muss Software zur PSD2-konformen Betrugsprävention können

Banken und Zahlungsdienstleister sehen sich mit zwei Herausforderungen konfrontiert: Der Boom des Online-Handels führt zu einer Flut von Zahlungstransaktionen und Betrugsversuchen.
Smartphone Scanning

Die fünf Mythen des Smartphone-Scannings

Smartphones eignen sich hervorragend zum Scannen von Barcodes, doch bisweilen stehen Unternehmen ihrem Einsatz skeptisch gegenüber und vertrauen lieber auf teure Spezialgeräte. Scandit räumt mit den größten Missverständnissen auf.
Cookies

First-Party-Daten sind der Heilige Gral in einer Welt ohne Cookies

Zunehmende Zweifel an der Datensicherheit sorgen dafür, dass Cookies in den Jahren 2021 bis 2022 aussterben werden. Marken müssen daher neue Wege finden, um Kunden zu identifizieren und individuell anzusprechen. Hier kommen Permission Marketing,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!