Anzeige

SPONSORED
Gruppe Mobile

Die Anfänge von Threema gehen ins Jahr 2012 zurück. Schritt für Schritt hat sich die App als sichere und datenschutzkonforme Alternative zu WhatsApp etabliert. Mit Threema Work ist das Unternehmen seit längerer Zeit auch im Business-Umfeld aktiv. 

Gegenwärtig zählt Threema über 5 Millionen Privatnutzer und über 4.000 Firmenkunden, darunter namhafte Organisationen wie Daimler, Bosch oder die Schweizerische Bundesverwaltung. 

Instant Messaging 

Immer mehr Unternehmen setzen eine spezialisierte Business-Applikation für das Instant Messaging ein, nicht zuletzt weil bei der Nutzung von privaten Lösungen erhebliche rechtliche Konsequenzen drohen und die Unternehmensdaten nicht angemessen geschützt sind. Die Sensibilität für Datenschutz ist insbesondere seit Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundvorordnung (DSGVO) gestiegen. Unternehmen sind gezwungen, zu handeln.

Viele Dienste, die man aus dem privaten Umfeld kennt, sind weder durchgängig sicher noch datenschutzkonform. Zudem bieten sie keine Möglichkeit der effizienten Administration und Nutzerverwaltung.

Private und geschäftliche Kommunikation trennen 

Vielfach greifen Angestellte bei der geschäftlichen Kommunikation auf Chat-Apps aus dem privaten Umfeld zurück. Es findet keine klare Trennung zwischen privater und geschäftlicher Kommunikation statt.

Niemand würde auf die Idee kommen, die private E-Mail-Adresse für Geschäftliches – und schon gar nicht für sensible oder sogar vertrauliche Kommunikation – zu verwenden. Durch eine separate, sichere Chat-Lösung lässt sich die geschäftliche Kommunikation strikt von der privaten trennen. Gleichzeitig wird Privatsphäre der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Unternehmensdaten angemessen geschützt.

THREEMA WORK

Sowohl die Consumer- als auch die Threema Work-App bieten alle Funktionen, die man von einem modernen Messenger erwartet, z.B. Gruppenchats, Sprachanrufe und den Versand von Dateien, Sprachnachrichten und Standorten. Darüber hinaus verfügen die Apps aber auch über einzigartige Features, wie z.B. die praktische Umfrage-Funktion.

Threema Work ist für Android und iOS verfügbar (Smartphones und Tablets) und lässt sich mit dem Web-Client auch bequem am Computer nutzen. 

Im Gegensatz zur Consumer-Version bietet Threema Work einige Zusatzfeatures und für Administratoren ein mächtiges Management-Cockpit, das effiziente Administration und bequeme Nutzerverwaltung ermöglicht.

Business-Kunden stehen diverse Schnittstellen zur Verfügung, zum einen zur Automatisierung der Nutzerverwaltung und zur Anbindung an das zentrale Nutzerverzeichnis (AD, LDAP etc.), zum anderen für den Versand und Empfang von Threema-Nachrichten aus einer eigenen Software, was z.B. für Alarmierung, 2FA und für die Prozess-Automatisierung genutzt wird.

Für die Top-Down- und die Team-Kommunikation steht Threema Broadcast zur Verfügung. Dieses Tool bietet Feeds, Verteilerlisten, zentral verwaltete Gruppen und Bots.

DIFFERENZIERUNG

Der große Unterschied zu anderen Anbietern liegt in der Sicherheitsarchitektur. Die Software ist so konzipiert, dass die gesamte Kommunikation (auch Sprachanrufe und Statusmeldungen) immer Ende-zu-Ende-verschlüsselt ist, und zwar so, dass möglichst keine Datenspur entsteht. Hier unterscheidet sich Threema wesentlich von den anderen populären Messenger-Diensten.

Viele Dienste, die man aus dem privaten Umfeld kennt, sind weder durchgängig sicher noch datenschutzkonform. Vor allem bieten sie im Gegensatz zu Threema Work keine Möglichkeit der effizienten Administration und Nutzerverwaltung.

Die Sicherheit und die Zuverlässigkeit von Threema Work sind nicht zuletzt auch darum einzigartig, weil Threema durch die Consumer-Version über eine so breite Nutzerbasis und die entsprechende Erfahrung verfügt wie kein anderer Messenger im Business-Umfeld. Threema Work ist millionenfach bewährt.

DEPLOYMENT

Die App lässt sich mit jedem beliebigen MDM-System ausrollen. Verschiedenste MDM-Parameter stehen zur Vorkonfiguration der App zur Verfügung. Damit lässt sich die App bequem ferngesteuert einrichten und ist sofort einsatzbereit, ohne dass der Nutzer Einstellungen vornehmen muss.

Aber auch für BYOD, wo die Geräte der Nutzer nicht gemanagt sind, bietet Threema Work mit Threema-MDM die passende Lösung. Threema-MDM ist eine in das Management-Cockpit integrierte Lösung für das Mobile Application Management (MAM) bei ungemanagten Geräten.

KOSTENLOS TESTEN

Ob Threema Work das geeignete Kommunikationstool für Ihr Unternehmen ist, lässt sich einfach herausfinden. Mit wenigen Klicks gelangen Sie zur kostenlosen und unverbindlichen Testversion für Sie und Ihr Team.

Mehr erfahren. 

 
 
Roman Flepp, Leiter Marketing
Roman Flepp
Leiter Marketing, Threema
Roman Flepp ist bei Threema zuständig für Threema Work, die sichere und datenschutzkonforme Instant Messaging-Lösung für Unternehmen. In dieser Funktion ist er im ständigen Austausch mit Unternehmenskunden und kennt deren Bedürfnisse und Anforderungen bestens. Roman Flepp arbeitet seit 2014 bei Threema. Er verfügt über einen Master of Science in Betriebswirtschaft. 

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Industrie 4.0

Wie die Industrie 4.0 von der 6GHz-Frequenz profitieren kann

Die Industrie 4.0. ist in Deutschland angekommen. Maschinelles Lernen, Virtual Reality und der Digitale Zwilling machen Planung, Produktion und Überwachung nicht nur leichter, sondern auch effizient und sicher.
Handy am Strand

So nutzten Urlauber ihr Smartphone sorglos im Ausland

Ob Spanien, Italien oder ein anderes Land: Das eigene Smartphone ist ein unverzichtbarer Begleiter für Reisende. 76 Prozent der Menschen in Deutschland nehmen das Gerät mit in den Urlaub – und damit nahezu alle, die ein Smartphone besitzen. Das ist das…
Homeoffice

Arbeit im Homeoffice - guter Sound war nie wichtiger

Wir alle kennen die Probleme, die schlechtes Audio im Arbeitsalltag mit sich bringen kann – sei es bei internen Sitzungen oder bei wichtigen Besprechungen mit Aktionären und Interviews auf Vorstandsebene. Doch ist ein unterbrochenes Telefongespräch oder…
Corona App

Sinn und Zweck einer Corona App

In Kürze soll die seit langem diskutierte „Corona App“ in Deutschland auf den Markt kommen. Welche Dinge müssen dabei beachtet werden und welche Herausforderungen bringt eine solche Anwendung mit sich?
E-Mails Businessman

Die fünf Mehrwerte der E-Mail-Archivierung

Dass E-Mail-Archivierung für Unternehmen rechtlich erforderlich ist, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Die entsprechenden Anforderungen ergeben sich aus Regelwerken und Richtlinien wie GoBD, Abgabenordnung und Handelsgesetzbuch.
Freelancer

Unterwegs surfen und arbeiten – was braucht man dafür?

Dass zahlreiche Büro- und IT Arbeiten auch remote erfolgen können, lernen Unternehmen gerade. Für viele Arbeitnehmer ist das keine Dauerlösung, denn sie brauchen ihre Büroumgebung und auch die Kolleg*innen um sich herum. Andere hingegen merken, dass sie sehr…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!