Tag 1 ohne Homeoffice-Pflicht

Tag 1 ohne Homeoffice-Pflicht! Unternehmen ohne hybride Arbeitsplatzkonzepte stehen wohl Kündigungen ins Haus. 

Ivanti hat die Ergebnisse seiner jährlichen „Everywhere Workplace“-Studie veröffentlicht. Dazu hat das Unternehmen über 6.100 Angestellte und IT-Fachleute weltweit und dabei 700 in Deutschland befragt. Ziel war es, die Einstellungen der Mitarbeiter in Bezug auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Arbeit zu ermitteln: Wie sieht die Wirklichkeit der Remote Arbeit aus? Wer profitiert davon, und wo liegen die Nachteile?

Anzeige

Zwei Jahre Pandemie haben die Arbeitswelt transformiert. Der Erfolg des Experiments „Home Office“ macht eine Rückkehr in Vollzeitbüros zunehmend unwahrscheinlich. Gerade einmal 13 % der deutschen Befragten wünschen sich die Rückkehr an den festen Arbeitsplatz. Home Office, hybride Arbeitsplatzkonzepte oder selbst die Arbeit von jedem Ort aus – Stichwort „Digitale Nomaden“ – liegen in der Gunst der Deutschen vor dem klassischen Schreibtisch in der Firma. 73 % der Befragten gaben zudem an, dass sie lieber ihren Arbeitsort frei wählen würden, als eine Beförderung zu erhalten.
 

Flexibilität wird zum entscheidenden Faktor

Die Ivanti-Studie zeigt generelle Veränderungen der Lebenswelten vieler Deutscher: 65 % der IT-Mitarbeiter sind in der Pandemie umgezogen, bei den Büroangestellten trifft dies auf 47 % zu. Wobei hier zu erwähnen ist, dass ein Umzug bei gut der Hälfte von beiden Gruppen auf Dauer war. Knapp ein Drittel aller Befragten (28 %) hat in dieser Zeit zudem seinen Arbeitsplatz gewechselt (weltweit 24%). Der zentrale Grund für die Kündigung war für 16 % der IT-Mitarbeiter und 11 % der Büroangestellten einen neuen Job anzutreten, der sowohl Remote Work als auch mehr Flexibilität im Allgemeinen erlaubt.

Ivanti Grafik 1000

 

Dass die Möglichkeit, flexibel zu arbeiten, ein wichtiger Entscheidungsfaktor für die berufliche Zukunft von Arbeitnehmern ist, zeigt sich auch an anderer Stelle: Nahezu ein Drittel aller Beschäftigten in Deutschland (30 %) würden ihre Stelle aufgeben, wenn von ihnen die Rückkehr an einen festen Firmenarbeitsplatz gefordert würde. Mit 38 % ist diese Ansicht besonders bei den Büroangestellten ausgeprägt.

 

Home Office löst Veränderungsdruck im Unternehmen aus

Betrachtet man die Antworten auf die gleiche Frage gestaffelt nach Alter, so sind es besonders die 25- bis 34-Jährigen, bei denen eine Rückkehr an den festen Schreibtisch nicht infrage kommt (38 % weltweit). 36 % dieser Altersgruppe rechnen weltweit in den nächsten sechs Monaten mit einem Arbeitsplatzwechsel. Diese Ergebnisse sind besonders vor dem Hintergrund des Wettbewerbs um Fachkräfte von Relevanz. Bereits heute haben Arbeitgeber Mühe, Top-Talente anzuziehen und zu halten. Flexible Arbeitsplatzkonzepte werden zunehmend zum Differenzierungsfaktor für Arbeitgeber. Ein Faktor, der sogar monetäre Aspekte überwiegt: So wären 60 % der befragten Arbeitnehmer aus Deutschland bereit, Einkommensverluste hinzunehmen, sofern sie von überall aus tätig sein können (64% weltweit).

Im Everywhere Workplace sehen sich die IT-Abteilungen mit der harten Realität einer zunehmenden Komplexität konfrontiert. Denn sie müssen technische und sicherheitsrelevante Aufgaben für Mitarbeiter in sehr unterschiedlichen Arbeitswelten lösen. Um Büroangestellte und IT-Mitarbeiter bei Laune zu halten, bedarf es einer Reihe integrierter Tools, die Endgeräte verwalten, die Zusammenarbeit zwischen Kollegen fördern und schnell eine größere Anzahl komplexer Probleme lösen. Es überrascht daher nicht, dass eine Modernisierung des Service-Desks, mit dem sich das Service-Angebot der IT-Abteilung verbessern lässt, bei den IT-Mitarbeitern ganz oben auf der Wunschliste steht (37%).

„Unsere Studie verdeutlicht, dass sich der Everywhere Workplace weiterentwickeln muss, um die technologischen Erwartungen der Mitarbeiter zu erfüllen“, sagt Jeff Abbott, CEO von Ivanti. „Bei der Schaffung eines großartigen Arbeitsplatzes geht es heute nicht mehr nur um eine Tischtennisplatte oder einen voll ausgestatteten Pausenraum. Mitarbeiter brauchen die richtigen Tools, um unabhängig von ihrem Arbeitsort produktiv und sicher tätig zu sein.“

www.ivanti.com 

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.