Digitale Transformation

Mehr Erfolg durch agilere Prozesse

Sponsored
Digitalisierung
Bildquelle: Campana & Schott

Damit Unternehmen weiterhin erfolgreich bleiben, benötigen sie agilere, digitale Prozesse. Nur dann können sie mit den immer schnelleren Veränderungen mithalten. Mithilfe dieser vier Schritte gelingt die digitale Transformation.

Ob Klimaschutz, unterbrochene Lieferketten, Inflation, Pandemie oder Fachkräftemangel: Unternehmen stehen vor immer neuen Herausforderungen. Entsprechend müssen sie schnell darauf reagieren und die richtigen Antworten finden.

Anzeige

Dazu benötigen sie agilere Abläufe, die sich mit Hilfe einer umfassenden digitalen Transformation erreichen lassen. Damit erschließen sie nicht nur Effizienzpotenziale, sondern meistern auch in Krisenzeiten die Herausforderungen für ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit.

In vier Schritten zur digitalen Transformation

Der Weg von der Theorie in die Praxis ist nicht immer leicht. So bringen manche Initiativen leider nicht den gewünschten Erfolg. Eine der großen Herausforderungen ist, die Digitalisierung mit geeigneten Organisationsstrukturen und Kundenangeboten zu begleiten. Erfahrungsgemäß kommen dabei vier Elemente in häufiger Regelmäßigkeit immer wieder auf:

1. Strategie entwickeln:

Zunächst sollten Unternehmen ermitteln, welche konkreten Themen für sie höchste Priorität besitzen. Das kann zum Beispiel mehr Resilienz oder Agilität in den Bereichen Lieferketten, Rohstoffversorgung oder Ressourcen sein. Zu den möglichen Lösungen gehören dann digitales Supply Chain Management oder Enterprise Ressource Planning.

2. Organisation transformieren:

Nach der Entwicklung der Strategie gilt es, konkrete Ziele für den Umbau der Organisation festzulegen. Dazu können flache Hierarchien, schnelle Feedbackschleifen und schlanke Freigabeprozesse zählen, aber auch Zusammenschlüsse (M&A) oder Ausgliederungen (Carve-Out) innerhalb des Unternehmens, sowie auch in und mit anderen Unternehmen.

3. Arbeit transformieren:

Sowohl Arbeits- als auch Führungskräfte benötigen fachliche Begleitung und Unterstützung bei der digitalen Transformation. Geeignete Ansätze für Employee Experience unterstützen Mitarbeitende bei der Umstellung. Lösungen für Citizen Development ermöglichen das eigenständige Digitalisieren und Automatisieren von Prozessen. Mit Hilfe von Leadership Business Transformation werden Führungskräfte befähigt, mit diesem Thema umzugehen. Bei den entsprechenden Ansätzen für New Work sind insbesondere die Mitarbeitenden zu berücksichtigen, die nicht im Büro arbeiten.

4. Kundenerlebnis transformieren:

Unternehmen dürfen nicht bei der Innensicht bleiben, sondern müssen auch die Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Kunden berücksichtigen. So sollten sie ermitteln, wie sich die Bedürfnisse von Kundinnen und Kunden aktuell verändern. Die aktuellen Erwartungen der Kundschaft sind über eine moderne Customer Journey zu erfüllen. Das reicht bis zur Veränderung der angebotenen Produkte und Services. Die Neuerungen müssen dann gegenüber den Kunden adressiert und verargumentiert werden.

Damit diese vier Schritte gelingen, ist Erfahrung unabdingbar. Zusätzlich sollte der Weg zur digitalen Transformation fortlaufend geprüft und optimiert werden. Dies erfordert ein umfassendes Projektmanagement, um unter den gegebenen Bedingungen die richtigen Lösungen auszuwählen. Gemeinsam mit einem versierten Partner lässt sich die digitale Transformation agil und strategisch zielführend vorantreiben, bis sie in den konkreten Geschäftsprozessen greift.

Autor: Christoph Gudernatsch, Campana & Schott Business Services GmbH

www.campana-schott.com/de/de

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.