Instagram Threads– so klappt der Login in Deutschland

Instagram Threads
Bildquelle: Ascannio / Shutterstock.com

Eine Kurzanleitung für Instagram Threads. Die App vom Facebook-Konzern, die am Donnerstag in mehr als 100 Ländern eingeführt wurde. Hier klären wir die wichgsten Fragen zur Verfügbarkeit, Installation und Einrichtung.

Update: Deutsche User haben auch über VPN keinen Zugriff

Über ausländische App-Stores oder durch das Herunterladen einer APK-Datei sowie in Kombination mit einem VPN konnte man auf iOS und Android selbst im ausgesperrrten Europa auf Metas neues Threads zugreifen. Mittlerweile haben deutsche Nutzer auch über VPN-Nutzung keinen wirklichen Zugang zu Threads. Europäische Nutzer können zwar weiterhin ihre Timeline und Beiträge anderer User sehen, aber nicht die Profile. Zudem können keine Inhalte veröffentlicht werden und das Abrufen von Benachrichtigungen wird nicht gestattet. Fehlermeldungen wie “Inhalt nicht verfügbar” oder “Leider ist etwas schiefgelaufen” stehen an der Tagesordnung. Die Nutzung eines VPN scheint zum gegenwärtigen zeitpunkt keinen Effekt zu haben. Auch wenn es noch keine offizielle Stellungnahme der Entwickler gibt, liegt die Vermutung nahe, dass Meta mit den Einschränkungen versucht, europäische Nutzer aus der App auszusperren.

Anzeige

Update: 30 Millionen Nutzer nach 7 Stunden

Threads ist erst seit Donnerstag online und hat laut einem Thread von CEO Mark Zuckerberg innerhalb der ersten sieben Stunden trotzdem mehr als 30 Millionen Anmeldungen verzeichnet. Die App ist jetzt weltweit verfügbar (außer in Europa), und die rasante Anmeldegeschwindigkeit zeigt, dass Meta im Vergleich zu anderen Twitter-Konkurrenten durch seine anderen Plattformen eine große Strahlkraft hat.

Threads ist eng mit Instagram verknüpft und basiert auf der gleichen Plattform. Das bietet Meta eine effektive Möglichkeit, die App zu bewerben. Alle Nutzer, die die App auf iOS vorbestellt haben, erhielten eine Push-Benachrichtigung, als Threads online ging.

Die Website ist jedoch nicht ohne Kinderkrankheiten. Der größte Kritikpunkt ist das Fehlen eines chronologischen Following-only-Feeds, sodass die Nutzer mit dem konfrontiert werden, was der Threads-Algorithmus für sie bereithält. Das führt zu Beiträgen, die einen selbst möglicherweise nicht interessieren. Außerdem fehlt es an der Bearbeitungsmöglichkeit von Beiträgen (wie bei Facebook und Instagram), Hashtags, Kontowechsel und mehr. Diese Bereiche sollen laut Adam Mosseri, Head of Instagram, noch folgen bzw. korrigiert werden.

Twitter in trouble? Die Instagram-Muttergesellschaft Meta hat am Mittwoch Threads vorgestellt, eine textbasierte App, die Twitter Konkurrenz machen könnte. Nutzer können sich mit ihren Instagram-Anmeldedaten anmelden und ihre Nutzernamen, Follower und ihren Verifizierungsstatus behalten. Die Veröffentlichung von Threads kurz nach der Ankündigung von Elon Musk, die Anzahl der Tweets, die man auf Twitter pro Tag lesen kann, zu begrenzen, ist wohl kein Zufall. Womöglich haben Meta und Mark Zuckerberg hier ihre Chance gewittert.

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Was ist Instagram Threads?

Threads wurde vom Instagram-Team von Meta entwickelt und ist eine Plattform, auf der kurze Beiträge oder Updates mit bis zu 500 Zeichen veröffentlicht werden können. Anwender können Links, Fotos oder Videos mit einer Länge von bis zu 5 Minuten einfügen. Die App ist mit dem Instagram-Konto verknüpft, und laut Meta kann man einen Threads-Beitrag ganz einfach in der Instagram-Story teilen oder den Beitrag als Link auf einer beliebigen anderen Plattform veröffentlichen.

Wo kann man Threads herunterladen?

Threads ist kostenlos und kann im Apple App Store oder im Google Play Store heruntergeladen werden. Allerdings ist Threads noch nicht in Deutschland und der ganzen EU verfügbar. Über Umwege ist aber auch das möglich.

Ist Threads auch für Desktop verfügbar?

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist Threads noch nicht auf Desktop-Geräten erhältlich. Eine Desktop-Version sollte aber auf jeden Fall folgen, insbesondere wenn es ernsthaft mit Twitter konkurrieren möchte.

Kann ich Threads in Deutschland benutzen?

Wer ungeduldig ist und Threads bereits jetzt nutzen möchte, kann die Sperre relativ einfach umgehen. Benötigt wird dafür die offizielle App und ein VPN. Android-User haben es besonders einfach. Hier reicht es, wenn man die APK-Datei herunterlädt und manuell installiert. iOS-User können den Weg über APK-Dateien nicht gehen, können sich aber über die offizielle Apple-Website ein US-Konto anlegen und so den Download starten.

Warum ist Threads nicht in der EU verfügbar?

Die Verzögerung des Launches in der EU ist laut Medienbericht vor allem auf die bevorstehende EU-Verordnung zurückzuführen, dem Digital Markets Act (DMA), der 2024 in Kraft treten soll. Meta will sicherstellen, dass die Verordnung eingehalten wird. Insbesondere im Hinblick auf die Regeln für den Datenaustausch zwischen Apps, da es auf der Infrastruktur von Instagram aufbaut und Daten von Instagram importieren kann, einschließlich Werbe- und Verhaltensinformationen. Meta ist nicht ohne Grund vorsichtig, denn die EU sieht strenge Strafen für die Nichteinhaltung von Vorschriften vor. So hat sie WhatsApp vor kurzem mit einer Geldstrafe von 225 Millionen Euro (damals 266,8 Millionen US-Dollar) belegt, weil es nicht genügend Details über die Weitergabe von EU-Nutzerdaten an Facebook bereitgestellt hat.

Wie meldet man sich für Threads an?

Wer den Umweg über den VPN gegangen ist, kann sich so auf Threads registrieren und die App benutzen.

Schritt 1: Sobald Sie die Threads-App installiert haben, öffnen Sie sie und tippen Sie auf die Schaltfläche “Log-in with Instagram”, um sich mit Ihrem Instagram-Konto anzumelden.

Schritt 2: Sie können Ihr Profil auch von Instagram importieren, indem Sie auf die Schaltfläche “Import from Instagram” klicken. Sie können Ihr Profil auf Instagram Threads aber auch von Grund auf neu erstellen. Geben Sie Bio, Link und Profilbild manuell ein, indem Sie auf jedes Symbol tippen. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf den “Next”-Button.

Schritt 3: Wählen Sie, ob Sie ein öffentliches oder ein privates Profil erstellen möchten.

Schritt 4: Es wird auch eine Liste der Personen angezeigt, denen Sie auf Instagram folgen. Tippen Sie auf die Schaltfläche “follow all” folgen, um allen Personen in Threads zu folgen, oder tippen Sie auf die Schaltfläche “follow” neben den Namen der Personen, um nur den gewünschten Personen zu folgen. Sie können diesen Schritt auch überspringen, indem Sie auf die Schaltfläche “Weiter “Next” in der oberen rechten Ecke klicken.

Schritt 5: Tippen Sie auf “Join Threads”

Disclaimer: Die einzelnen Buttons könnten bei Ihnen auf Deutsch angezeigt werden.

Einen Kommentar posten

Die Anwendung von Threads ist ziemlich selbsterklärend. So gibt es separate Seiten, um Konten zu durchsuchen, Benachrichtigungen zu überprüfen und das eigene Profil einzusehen. Die Kommentarfunktion wird, wie man es von anderen Plattformen kennt, mit einem Klick auf “Reply” oder “Antworten” möglich gemacht.

Screenshot 2023 07 06 at 14 42 31 Introducing Threads A New Way to Share With Text Meta
Bildquelle: Meta

Threads vs. Twitter

Der Wettbewerb zwischen den beiden Tech-Giganten geht in die nächste Runde. Mit der eingebauten Verbindung von Threads zu Instagram ist es für Meta einfacher, innerhalb kurzer Zeit Nutzer zu gewinnen. Musks Lesebeschränkung sorgte bei vielen Usern für Empörung und Unverständnis. Daraus will Mark Zuckerberg mit Meta Kapital schlagen. Metas Twitter-Klon verzeichnete laut Zuckerberg schon in den ersten sieben Stunden zehn Millionen Nutzer. Die App startete in den Vereinigten Staaten und mehr als 100 weiteren Ländern. Meta verwies auf zu klärende Fragen bei der EU-Regulierung und machte deutlich, dass EU-Länder mit einer längeren Wartezeit rechnen müssen.

Lars Becker

IT Verlag GmbH -

Redakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.