Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Be CIO Summit
26.09.19 - 26.09.19
In Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz, Frankfurt am Main

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
08.10.19 - 08.10.19
In Wien

it-sa 2019
08.10.19 - 10.10.19
In Nürnberg, Messezentrum

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
15.10.19 - 15.10.19
In München

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

Anzeige

Anzeige

5G

Welche technologischen Entwicklungen werden die Welt voraussichtlich verändern? Wissenschaftler und technischer Visionär Denis Bederov beschreibt in diesem Artikel, weshalb die 5G-Technologie eine völlig neue Basis für die Revolution der Gesellschaft darstellt.

Wir leben in einer sehr spannenden Zeit. Gerade in diesen Augenblicken formieren entstehen Voraussetzungen, die unser Leben nachhaltig verändern, aber auch bereichern werden. Dies ist der Grund, weshalb wir voller Zuversicht in die Zukunft blicken können, selbst, wenn es derzeit noch viele gibt, die diesem Wandel skeptisch gegenüberstehen. Schon der berühmte Antoine de Saint-Exupery hat treffend Folgendes gesagt: “Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.”

Die 5G-Technologie ist mehr als Optimierung, laut Denis Bederov

Als Funktechniker ist für mich gerade die Diskussion um die 5G-Technologie sehr spannend, weil in ihr der Schlüssel für den technologischen Wandel der nächsten Jahre liegen wird. Medienbekanntheit erlangte 5G vor allem durch die Lizenzvergaben in den Medien. Die Umsetzung und damit die schrittweise Ablösung der 4G-Technologie wird wohl 2020 beginnen. Durch 5G wird eine neue Ära des Internets eingeläutet.

Jedem, der sich nur im Entferntesten mit dem Internet auseinandersetzt, dürfte klar ersichtlich sein, dass es zu immer größeren Ausbreitungen desselbigen auf unser Privat- und Berufsleben kommt. Die Notwendigkeit, immer größere Datengrößen zu versenden und zu empfangen, ist evident. Das Streamen von Filmen oder das Online-Gaming sind nur einzelne Anwendungen, die zeigen, wie wichtig schneller Datenempfang ist. Und eines können wir uns sicher sein: Der Datenhunger wird nicht geringer werden, wenn wir die Phänomene des “Smart Home” oder der “Smart City” in unser Kalkül mit einbeziehen. Unsere gesamte Gesellschaft basiert mittlerweile auf Datenaustausch, ob uns das nun gefällt oder nicht, sei einmal dahingestellt.

5G geradezu revolutionär und unausweichlich

Nun könnte man dem Glauben verfallen, dass die 5G-Technologie einfach nur schneller als die bestehenden Übertragungsmethoden ist. Doch 5G ist weitaus mehr. Nachdem immer mehr Endgeräte digital verbunden sein werden, schafft die neue Technologie Abhilfe, da unzählige dieser Geräte miteinander gekoppelt werden können. Dies wird in Echtzeit passieren, sodass keinerlei Latenzzeiten mehr feststellbar sind.

Der Weg der zunehmenden Vernetztheit unserer Gesellschaft scheint vorgezeichnet und die 5G-Technologie liefert die technologisch unhintergehbare Basis dazu. Mit der 5G-Technologie werden Prozesse der zunehmenden Digitalisierung erst darstellbar. Das Schaffen der digitalen Infrastruktur ist unumgänglich für unseren weiteren Weg einer Wissens- und Informationsgesellschaft. Dennoch gibt es gerade jetzt viele Warnungen vor der schädlichen Strahlung dieser Energie. Sehen wir uns einmal an, was davon zu halten ist.

Wie schädlich ist diese neue Technologie tatsächlich?

Als Funkexperte und Übertragungstechniker begegne ich beinahe tagtäglich den Sorgen der Menschen, im Zusammenhang mit dieser Technik. Als jemand, der nicht vom Fach ist, ist es gar nicht so einfach, sich ein fundiertes Urteil zu bilden. Es gibt ja tatsächlich abertausende sich widersprechende Berichte und Forschungen zu diesem Thema. Laut diesen Unkenrufen soll die 5G Technologie maßgeblich dazu beitragen, dass wir mehr Elektrosmog und mehr Handystrahlung als jemals zuvor ausgeliefert sein werden.

Wie gesundheitsgefährdend sind die neuen Technologien?

Wenn wir ein fundiertes Wissen in einem Teilbereich erlangen wollen, lohnt es sich, die benutzten Begriff einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Strahlung ist nicht gleich Strahlung. Funkwellen stellen genauso eine Art der Strahlung dar, werden aber nicht gleich gefährlich eingestuft, wie zum Beispiel radioaktive Strahlung. Strahlung ist demnach nichts anderes als ein Sammelbegriff für ganz viele verschiedene Arten von Strahlung. Manche davon sind gefährlich, andere hingegen völlig harmlos. Eines muss jedoch festgehalten werden: Funkwellen und radioaktive Strahlen haben nun einmal kaum etwas miteinander zu tun. Entscheidend dafür ist der jeweilige Frequenzbereich, in welchem diese Strahlung “stattfindet”.

Unterscheidungsmerkmale von Funkwellen und Strahlung, nach Denis Bederov

Funkwellen sind elektromagnetische Wellen, also eine Energieform, die sich frei im Raum ausbreiten. Diese kann man auch sehr leicht messen. Treffen diese auf eine x-beliebige Oberfläche, beispielsweise die menschliche Haut, dann wird diese erwärmt. Dies nennt man thermische Energie. Jetzt können wir uns fragen, ob thermische Energie gefährlich ist. Die Antwort ist, wie so oft im Leben, es hängt von der Dosis ab. Eine erhitzte Herdplatte wird auf unserer Haut natürlich Spuren, in Form von Verbrennungen, hinterlassen. Verbrennungen können natürlich auch zum Tod führen, dafür benötigt man jedoch sehr viel Energie. Fragen Sie sich einmal, wann Sie sich das letzte Mal mit einem Mobiltelefon verbrannt haben.

Denis Bederovs Meinung zu Handystrahlung

Mobiltelefone werden zwar auch warm, wenn wir sie benützen oder mit ihnen telefonieren, doch von einer heißen Herdplatte trennt diese Form der Wärme Lichtjahre. Ja, das eigene Ohr erwärmt sich, wenn man längere Zeit telefoniert, aber von Verbrennungen habe ich noch nie etwas gehört. Wie weiter oben schon beschrieben, ist die Leistung der Funkwellen sehr leicht messbar. Hierbei muss sich die Industrie an gesetzlich vorgeschrieben Höchstgrenzen halten, um weiter produzieren zu dürfen. Diese Höchstgrenzen liegen weit unter tatsächlich für den Menschen gefährliche Werte.

Was natürlich stimmt ist, dass die 5G Technologie in einem höheren Frequenzbereich agiert als die bisherigen Technologien. Demzufolge sind sie kurzwelliger und benötigen mehr Sendemasten. Für viele Menschen ist dies gleichbedeutend mit einer Zunahme an gefährlicher Strahlung. Ironischerweise wird das Gegenteil der Fall sein. 5G wird dafür sorgen, dass der Empfang besser ist. Ein Mobiltelefon sorgt nämlich genau dann für eine erhöhte Strahlung, wenn der Empfang schlecht ist.

Wie Sie sich, laut Denis Bederov, vor Strahlung schützen können

Zuerst gilt es anzumerken, dass in keiner wissenschaftlichen Forschung zu einem Nachweis eines Zusammenhangs von Handystrahlung und Krebserkrankungen kam. Dennoch können einige wenige Verhaltensänderungen die Strahlungsbelastung massiv reduzieren. Benutzen Sie so oft es geht, ein Headset, vor allem, wenn Sie wissen, dass es sich um längere Gespräche handeln wird. Außerdem sollte nur telefoniert werden, wo der Empfang gut ist, wie bereits oben beschrieben. Von Telefonaten im Auto oder im Zug wird von Experten tendenziell abgeraten. Tragen Sie das Mobiltelefon, bei Nichtgebrauch, so wenig wie möglich am Körper, da es immer wieder Dinge empfängt, auch wenn Sie nicht telefonieren. Vergrößern Sie den Abstand zu Ihrem Handy und schlafen Sie nicht daneben, wenn es empfangsbereit ist. Schalten Sie das Mobiltelefon so oft es geht in den Flugmodus.

Denis Bederov, Technischer Visionär und Systemwissenschaftler
Denis Bederov
Technischer Visionär und Systemwissenschaftler, Selbstständig
Als leidenschaftlicher Weltraum- und Systemwissenschaftler, Amateurfunker und liebevoller Familienvater hat Denis Bederov viele Male seine Expertise unter Beweis gestellt. Er liebt es Probleme zu lösen und führt seine Projekte durch systematische und wissenschaftliche Vorgehensweisen zum Ziel. Durch einige Patente und viele technische Pioneer-Leistungen ist Denis Bederov einer der technischen Visionäre und Lösungsgeber der digitalen Welt.  
GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 08fb1adc032c2999c1a8358964ce2e51

Digitalisierung braucht eine Bühne

Telekom-Manager Hagen Rickmann ist Impulsgeber und Schirmherr der DIGITAL X. Die…
Reza Razavi (Bildquelle: Wosilat Fotografie)

Reflexion ist eine fantastische menschliche Eigenschaft

Die Transformation beherrscht die Schlagzeilen der Wirtschaftspresse. Willkommen in…
Auto

3Ccar: Das Auto der Zukunft auf Europas Straßen

Bis 2030 soll die Hälfte der neu zugelassenen Fahrzeuge elektrisch, vernetzt oder…
Job - Mensch und Maschine

Maßnahmen gegen die Angst vor maschinellen Kollegen

Bei Arbeitnehmern herrscht nach wie vor große Abneigung gegen Roboter und…
Mann mit Roboterarmen

RPA als gelebte Digitalisierung im Personalwesen

Wer im Zeitalter 4.0 bestehen will, muss digitalisieren. In diesem Zuge lassen sich…
Digitale Silhouette Menschen

Brauchen wir bald keine IT-Organisation mehr in den Unternehmen?

Kommen die Unternehmen zukünftig ohne IT-Organisation aus, da die Fachbereichsmitarbeiter…