Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

KI

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde. Doch zur genauen Bedeutung – für den Menschen der Zukunft, für die Industrie, den Verkehr und die Sicherheit – gibt es unzählige verschiedene Aussagen und Prognosen.

Besonders vielfältig und auch teilweise konträr gestalten sich hierzu die Meinungen von Experten: Neben den Ansätzen von Steven Hawking war es im letzten Jahr speziell ein Interview mit dem Tech-Visionär Elon Musk, das dieser Diskussion einen eher negativen Anstrich gab.

Prisma-Analytics-Visionär und Vordenker Hardy Schloer äußert sich dazu im folgenden Statement:

„Erst hochgelobt und jetzt schon als Risiko begriffen: Bei vielen Visionären läuten beim Thema KI plötzlich die Alarmglocken – im Vordergrund stehen nun potenzielle Gefahren für die Zukunft. Erst durch diese Sichtweise wurde vielen klar, wie mächtig KI auf Basis unserer Technologie C+8 wirklich sein kann. Allerdings auf keinen Fall gefährlich. Elon Musk dämonisiert die Standardtechnologie, ohne auf andere mögliche Spielarten der KI zu achten.

Er behauptet, dass KI die Welt zerstören wird, und entwirft dabei das Bild einer bösen künstlichen Intelligenz. Außerdem betont er, dass niemand vorhersehen kann, was ein tiefer gehend lernendes regressives neuronales Netz in welcher Weise in Erwägung zieht. In diesem Punkt hat er durchaus Recht, das ist typisch für diese Art der Technologie. Ihr aber eine gewisse Bösartigkeit zu unterstellen, führt meiner Meinung nach zu weit.

Unsere C+8 KI verspricht hingegen absolute Erleuchtung, da sie allen sozialen und systemischen Kräften vollständige und kompromisslose Transparenz verleiht. Daher bezeichnen wir sie auch als ‚Buddha-KI‘. Die Prisma-Analytics-Technologie verbirgt nichts, wie es etwa neuronale Netze tun würden. Tatsächlich enttarnt sie versteckte Gefahren und systemische Fehler: C+8 entlarvt und beleuchtet räuberische, negative sowie spekulative Praktiken.

Ihr Benutzer hat so Einsicht in die wahre Natur, das Verhalten und den Wert von faktisch allem. So gesehen stellt die C+8 KI das Gegengift zur konventionellen KI-Technologie dar, bei der sich durchaus Fehler einschleichen oder Irrtümer durch andere fehlerhafte Zustände kompensiert werden können.“

www.prisma-analytics.com
 

GRID LIST
Blockchain

Deutsche Wirtschaft hinkt bei Blockchain hinterher

Während der Fußball-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr zeigte sich, dass Deutschland…
Digitalisierung Auto

Digitale Trends in der Automobilbranche

Ohne Internet geht nichts. Neue Kommunikationswege, flexible Arbeitsmodelle und die…
Digitalisierung Glühbirne

Die IT als Wettbewerbsfaktor begreifen

Die Digitalisierung im Mittelstand erfordert es, die Rolle der IT in Unternehmen zu…
Tb W190 H80 Crop Int 641c11c2213238fb4f3d2450a7f5e2d2

Fieser Code? Wenn Algorithmen Vorurteile ausspucken

Algorithmen und Künstliche Intelligenz sollen überlegte Entscheidungen treffen und…
Facebook Kryptowährung

Facebook will eine digitale Weltwährung etablieren

Facebook will seinen Einfluss für eine weltverändernde Neuerung nutzen - eine globale…
Tb W190 H80 Crop Int 3caefe496d2b2039cece504eb4eb78ed

Experte warnt: KI kann sich gegen Menschen richten

Eine bessere Zukunft für behinderte, alte und kranke Menschen, die durch den Einsatz…