Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

BI PACStudieFührende Anbieter von BI-Services in Deutschland haben sich jetzt der detaillierten Bewertung durch die Marktanalyse- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC) und BARC gestellt. 

Die Ergebnisse finden sich im aktuellen PAC RADAR „Führende Anbieter von BI-Services in Deutschland 2014“. Ziel ist es, Anwenderunternehmen bei der Vorauswahl potenzieller BI-Projektpartner zu unterstützen sowie den aktuellen Status quo im deutschen Markt für BI-Services abzubilden.

Anhand von rund 60 Kriterien wie Ressourcen, Kompetenzen, Referenzen, Service-Portfolio und Vertrieb, unterstützte BI- und Datenmanagement-Systeme, Partnerschaften zu BI-Softwareanbietern, Organisation der Leistungserbringung sowie Kundenzufriedenheit wurde jeder der 14 Provider durch PAC und BARC analysiert und bewertet.

Das Spektrum der bewerteten Anbieter von BI-Services ist dabei breit gefasst:

  • International agierende Beratungshäuser bzw. Systemintegratoren mit breitem Dienstleistungsportfolio (Atos, Altran, IBM, CSC, CGI, Capgemini, BearingPoint, Steria, HP und Accenture)
  • Auf den deutschsprachigen Raum fokussierte Dienstleister mit BI-Portfolio (All for One Steeb, Opitz Consulting)
  • Auf BI-Dienstleistungen spezialisierte Häuser mit Hauptsitz im deutschsprachigen Raum (Infomotion, pmOne und Cubeserv)

Unterschiedliche BI-Leistungsspektren

Die Ausprägung und der Umfang der verschiedenen Themen entlang der „Service Value Chain“ („Plan, Build, Run“) unterscheiden sich laut PAC RADAR von Anbieter zu Anbieter, wobei die großen Dienstleister den höchsten Abdeckungsgrad erreichen. Gemein hingegen ist allen evaluierten Unternehmen, dass sie Services in den drei Bereichen Systemintegration, Consulting und Application Management bieten, wenngleich sich auch hier die Schwerpunkte und Ausprägungen im Einzelnen unterscheiden.

Zudem fokussieren sich einige Dienstleister nur auf einzelne Softwareanbieter und Tools, während andere den Markt breiter abdecken wollen, indem sie zum Beispiel sowohl Software von SAP, Microsoft, Oracle, IBM, SAS Institute, MicroStrategy, Informatica als auch QLIK unterstützen.

Datenmanagement ist Kernkompetenz

Für die BI-Dienstleister ist der Bereich Datenmanagement (z. B. Master Data Management) von großer Bedeutung und hat mehrheitlich zum Aufbau entsprechender Ressourcen in der Beratung geführt. Diese Entwicklung deckt sich mit anderen PAC-Marktanalysen zur Relevanz sowie zum Wachstum solcher Services innerhalb des gesamten BI-Marktes.

Hosting-Services inbegriffen

Die große Mehrheit der Provider bietet für BI-Systeme auch Hosting-Services an, wobei die strategische Bedeutung innerhalb des Gesamtportfolios sich stark unterscheidet. Ferner gehören Cloud Services im BI-Umfeld heute bei den meisten Anbietern zum Standardportfolio.

Traditionelle Preismodelle beherrschen das BI-Umfeld

Mit Blick auf die Preise ergab die Analyse von PAC und BARC, dass heute der Großteil der BI-Services auf Festpreis- und Time-&-Material-Verträgen basiert. Ähnlich wie in anderen Services-Bereichen zählen erfolgsabhängige Vergütungen zu den Ausnahmen, was durch die eingeschränkte Möglichkeit zur Erfolgsmessung von BI-Projekten erschwert wird. Dies wird sich nach Ansicht von PAC auch zukünftig kaum ändern.

Der PAC RADAR: Flexibles Werkzeug für die Anbieterauswahl

Der PAC RADAR „Führende Anbieter von BI-Services in Deutschland 2014“ unterstützt ITK-Verantwortliche und Businessentscheider bei der Einordnung und Auswahl der passenden BI-Dienstleister. Der RADAR wird mit einem dynamischen Excel-Tool ausgeliefert, mit dem die bewerteten Auswahlkriterien nach individuellen Präferenzen gewichtet werden können. „Dadurch ergibt sich für den mittelständischen Betrieb, der einen Partner für die Implementierung einer BI-Software wünscht, gegebenenfalls eine völlig andere Provider-Longlist als für das globale Unternehmen, das einen Dienstleister für Beratung, Implementierung und Betrieb einer komplexen BI-Umgebung sucht“, so Frank Niemann, Vice President – Software & SaaS Markets.

Weitere Informationen zum Report hier.

www.pac-online.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int E39aefafe226998eba0314486060bf90

Die Innovationsfähigkeit unserer Kunden beschleunigen

Willy Cremers, Vorstandssprecher der Easy Software AG, beantwortet die Fragen von Ulrich…
Digitale Transformation Kompass

Wie KMU von der Digitalisierung profitieren

Digitalisierung und die damit verbundenen Prozesse werden noch immer als ein Thema…
Digitalisierung

Die Digitale Revolution beginnt im Kopf!

Die Digitalisierung in Unternehmen bedeutet weit mehr als nur die Einführung neuer…
Tb W190 H80 Crop Int 8b0baabee08cf6738b52bbb98a97f336

Gewappnet für die digitale Zukunft

Digitalisierung in deutschen Schulen soll stärker in den Fokus rücken. Das ist das…
Tb W190 H80 Crop Int F1897049a11a7d3e5d1869cbceac69e4

Business Integration & die Digitale Transformation

Zwei Worte, zwei Themen: Business Integration und die Digitale Transformation. Sie haben…
Achim Berg

Bitkom-Präsident Achim Berg zu Jamaika-Sondierungen

Zum Stand der Sondierungsgespräche von CDU/CSU, FDP und Grünen zum Thema Digitalisierung…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security