Anzeige

SDN

In Deutschland ist die Umstellung auf SDN-Technologien (SDN, Software Defined Networking) in vollem Gang. Dies führt dazu, dass der deutsche SDN-Markt derzeit schneller wächst als der Weltmarkt. Dies meldet der neue „ISG Provider Lens Network – Software Defined Solutions and Services Partners Report Germany 2020“ der Information Services Group (ISG).

ISG ist ein globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Demnach werden hierzulande hardwarebasierte Controller- und Switching-Methoden auf breiter Front durch softwarebasierte ersetzt. Die mittlerweile hohe Verfügbarkeit von 4G-Mobilfunknetzwerken befeuern diese Umstellung der Studie zufolge zusätzlich.

Mit dem Umstieg auf SDN verringern Unternehmen auch ihre Abhängigkeit von einzelnen, großen Netzwerkanbietern, so die Studie. Die Zeit der monolithischen Lösungen, bei denen alle Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand kommen, sei vorbei. Vielmehr hätten die traditionellen Großanbieter Partner-Ökosysteme geschaffen. Diese beinhalteten unterschiedlichste Lösungen für ein breites Spektrum an Branchen- und Unternehmensanforderungen, die sich flexibel zusammenstellen und skalieren lassen.

Der „ISG Provider Lens Network – Software Defined Solutions and Services Partners Report Germany 2020“ bewertet die Fähigkeiten von 49 Anbietern in sechs Marktsegmenten. Neben „SDN Transformation Services (Consulting & Implementation)“ sind dies „Managed WAN Services“, „Managed SD-WAN Services“, „SD-WAN Equipment & Service Supplies (DIY)“, „Network Technologies Suppliers (Core to Mobile)“ sowie „Mobile Network (4G/5G) & Additional (Non-Core) Services“.

Managed WAN Services

Aufgrund der wachsenden Bedeutung und Verbreitung von SDN-basierten WAN-Lösungen (SD-WAN) sind Managed WAN-Services unter starken Druck geraten, da sie oftmals auf dem traditionellen MPLS-Verfahren (MPLS, Multiprotocol Label Switching) basieren. Allerdings ist MPLS weiterhin die in Deutschland am stärksten vertretene WAN-Technologie in Unternehmen mit verteilten Standorten. Daher wird sie immer noch ständig weiterentwickelt. ISG erwartet nicht, dass die Mehrheit der MPLS-Netzwerke kurzfristig durch SDN-Netzwerke ersetzt wird. Stattdessen werden diese Netzwerke in den kommenden Jahren durch Upgrade, Migration und Ersatz zunehmend durch SD-WAN ergänzt. Dieser Vorgang könne mehrere Jahre dauern.

Managed SD-WAN Services

Die Mehrheit der SD-WAN-Implementierungen erfolgen laut Studie derzeit nicht mit dem Ziel, diese in Managed SD-WAN-Services zu überführen. Nichtsdestotrotz sei der Teilmarkt der Managed SD-WAN-Services ein wachsendes Segment. Auch seien hybride MPLS-/SD-WAN-Netzwerke in Form von Managed Services oder As-a-Service ein starker Trend.

SD-WAN Equipment & Service Supplies (DIY)

SD-WAN verbindet die Vorteile der SDN-Technologie mit denen der traditionellen, hardwarebasierten Netzwerke. Deshalb haben viele Anbieter SD-WAN-Lösungen entwickelt, die Unternehmen auch in Eigenregie implementieren und betreiben können. Der Anbietervergleich verzeichnete in den vergangenen beiden Jahren ein starkes Wachstum dieses Teilmarkts. ISG geht davon aus, dass dieses Wachstum weiter anhält, sich aber langfristig abschwächen wird. Der Grund sei der Wechsel vieler Unternehmen vom Eigenbetrieb hin zu Managed SD-WAN-Services, mit denen sich die betrieblichen Gesamtkosten weiter senken lassen.

Network Technologies Suppliers (Core to Mobile)

Aufseiten der Netzwerkanbieter verfügen laut Studie vor allem jene Provider einen Vorteil, die auf ein weitreichendes Partner-Ökosystem zurückgreifen können, da sich die Kunden nicht mehr von einem Anbieter abhängig machen wollen. Dementsprechend verfügen die führenden Service-Anbieter in diesem Marktsegment über weitgehende Managementfähigkeiten, die notwendig sind, um entsprechend komplexe Kundenprojekte orchestrieren zu können. Die Lieferung der Geräte, die dazugehörigen Services sowie die notwendigen Schulungen würden die meisten Unternehmen jedoch aus einer Hand bevorzugen.

Mobile Network (4G/5G) & Additional (Non-Core) Services

Der Markt für mobile Produkte und Services wächst weiter stark. Auch für Unternehmen sind mobile Lösungen als Teil ihrer gesamten Netzwerk- und Kommunikationsstrategie zunehmend wichtig, da die Netzwerkabdeckung immer besser wird. Zudem nimmt die Zahl mobiler Geräte, gerade auch im Internet of Thing (IoT), stark zu und die gebotenen Übertragungsgeschwindigkeiten steigen. 5G als Standard der neuen Generation hat laut ISG-Studie jedoch noch keine große praktische Relevanz. Die meisten Unternehmen berücksichtigen demnach 5G bisher nur in ihrer langfristigen strategischen Planung.

Die Studie sollte hier zum Download verfügbar sein.

www.isg-one.com


Weitere Artikel

Superrechner

Ausbau der Superrechner: Kommt die Energieeffizienz zu kurz?

17 Petaflops in der Spitze: Superrechner sind etwas für Nerds. Doch wenn es in einer riesigen Anlage blinkt und surrt, denkt vielleicht auch ein Laie kurz an die nächste Stromrechnung. Energieeffizienz spielt auch beim Ausbau digitaler Infrastruktur eine…
KI

IT-Entscheider setzen auf Flash-basierte Objektspeicher für KI/ ML

Die rasche Verbreitung von transformativen digitalen Geschäftsinitiativen wie KI, ML, Automatisierung und Analysen ist die treibende Kraft beim Wechsel zu All-Flash-Objektspeichern.
Netzwerk

3 Tipps für besseres Netzwerk-Monitoring

Einzelne Ereignisse und Veränderungen in Unternehmensnetzwerken können weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen, die sich auf die gesamte IT-Infrastruktur auswirken. Netzwerk-Teams sollten daher nicht nur Performance und Verfügbarkeit überwachen, sondern…
Netzwerk

NetOps gehört die Zukunft

Agilität ist gefragter denn je. Weil gleichzeitig die Abhängigkeit von einem zuverlässig funktionierenden Netzwerk steigt, sind NetOps-Praktiken unverzichtbar.
Datenrettung

Datenrettung von SMR-Festplatten per Software nicht mehr möglich

Seit Jahren sind Festplattenhersteller wie Western Digital und Seagate bestrebt, immer größere Festplattenkapazitäten zur Verfügung zu stellen, um so das Wettrennen gegen die SSD-Laufwerke zumindest in Sachen Datenkapazität zu gewinnen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.