VERANSTALTUNGEN

Developer Week 2018
25.06.18 - 28.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

IT kessel.18
11.07.18 - 11.07.18
In Reithaus Ludwigsburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

Server Cloud 450547969 700

Hyperkonvergente Infrastrukturen bilden einen idealen Ausgangspunkt, von dem aus Unternehmen ihre IT transformieren und vereinfachen können. Der erste Schritt ist die Modernisierung des Rechenzentrums, der nächste der Einstieg in eine Hybrid Cloud.

Zukunftssichere Rechenzentrumstechnologien, wie beispielsweise hyperkonvergente Infrastrukturen, spielen eine zentrale Rolle bei der IT-Transformation. Sie vereinen die essentiellen Elemente einer IT-Systemlandschaft wie Server, Storage, Netzwerkkomponenten, Virtualisierung und Managementsoftware in einem einzigen Komplettsystem. Vorkonfigurierte, integrierte und validierte Hyper-Converged-Infrastructure (HCI)-Lösungen beschleunigen die Bereitstellung von IT-Leistungen, verbessern die Effizienz und reduzieren die Gesamtbetriebskosten. 

Im digitalen Zeitalter zählt die Geschwindigkeit. Wollen Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken, müssen sie neue Applikationen und Services so schnell wie möglich auf den Markt bringen und ständig weiterentwickeln. Dafür ist die herkömmliche IT aber meist nicht flexibel und effizient genug. Sie ist dem hohen Tempo der digitalisierten Welt nicht mehr gewachsen. Unternehmen müssen daher ihre IT umbauen und zukunftsfähige HCI-Lösungen, Prozesse und Bereitstellungsmodelle implementieren, die maximale Agilität ermöglichen.

IT-Transformation starten

Für Unternehmen, die sich erst am Beginn einer grundlegenden IT-Transformation befinden, ist die Konsolidierung von Rechen-, Speicher- und Systemmanagement-Infrastruktur ein idealer Startpunkt. Mit HCI-Appliances sind sie in der Lage, in einem klar abgegrenzten Anwendungsszenario zu starten und im weiteren Verlauf der IT-Transformation immer mehr Bereiche ihrer IT-Infrastruktur zu modernisieren. Angaben von IDC Research zufolge wächst im gesamten Servermarkt das HCI-Segment im Vergleich zum Markt für konvergente Systeme besonders schnell. Der weltweite Umsatz mit HCI-Lösungen ist im zweiten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48 Prozent gestiegen.

Funktionen wie die automatische Provisionierung von IT-Ressourcen, integrierte Quality of Services (QoS) sowie die Möglichkeit, hybride und reine Flash-Storage-Knoten zu mischen, erlauben eine einfache und effiziente Konsolidierung. Da sich Unternehmen immer mehr in Richtung Cloud öffnen und Teile ihrer IT-Services in Public Clouds verlagern, bietet die Einführung von Software wie der VMware vRealize Suite Möglichkeiten einer vollständigen Cloud-Automatisierung und Service-Bereitstellung.

Mit Rackbasierten HCI-Systemen erhalten Unternehmen, die eine vollständig automatisierte Provisionierung des gesamten IT-Infrastruktur-Stacks anstreben, eine leistungsstarke Basis für die Implementierung einer zukunftsfähigen Lösung. Switches und Funktionen für die Netzwerkvirtualisierung sollten dabei in die HCI-Architektur integriert sein. 

HCI-Systeme beschleunigen die IT-Transformation

In Anwendungsszenarien wie einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI) haben sich HCI-Systeme bereits bewährt – jetzt kommen sie auch verstärkt beim Einstieg in eine Hybrid Cloud zum Einsatz. Einen Ansatz dafür bieten etwa VxRail Appliances. Dabei handelt es sich um schnell einsatzfähige, hyperkonvergente Systeme, die sowohl traditionelle als auch Cloud-native Workloads unterstützen. Die benötigten Virtualisierungsfunktionen stellt VMware vSAN bereit. Da die HCI-Appliance-Architektur aus modularen Knoten besteht, können Unternehmen ihre Hybrid-Cloud-Infrastrukturen zunächst in einem überschaubaren Rahmen erproben und dann schrittweise für Private und Hybrid Clouds erweitern. Durch einfaches Hinzufügen von Appliances können Unternehmen umfangreiche Cluster aufbauen, die auch anspruchsvollen Cloud-Anforderungen gewachsen sind. 

Unternehmen haben die Möglichkeit, je nach dem aktuellen Stand ihrer IT-Transformation zwischen verschiedenen HCI-Lösungen zu wählen. Bei ihrer Entscheidung sollten sie aber in jedem Fall eine hohe Verfügbarkeit, eine kontinuierliche Innovation und prognostizierbare Weiterentwicklung der Plattform sicherstellen, damit diese auf dem weiteren Weg in die Hybrid Cloud zum optimalen Begleiter wird.

Christian Winterfeldt

 

Autor: Christian Winterfeldt ist Country Manager Converged Platforms and Solutions Division (CPSD) bei Dell EMC Deutschland
 

GRID LIST
Server DSGVO-konform

DSGVO-konformer Small Business Server

Small Business Server von Microsoft nutzen viele kleine und mittelständische Unternehmen.…
Dietrich Wormsbecher

Storage nach Bedarf: Admin, CIO und CFO fühlen sich als Gewinner (Teil 1/2)

Tarox kombiniert Server mit Storage Spaces Direct (S2D) zu einer hyperkonvergenten…
Thomas Pawluc

Storage nach Bedarf: Preise und Usability (Teil 2/2)

Ist Software Defined Storage einer hyperkonvergenten Infrastruktur tatsächlich…
Tb W190 H80 Crop Int 0a44d8e59688cdd65eced6b86a68eaed

Cooling für alle Edge-Szenarien

Mit den neuen Leistungsklassen 20 kW und 35 kW erweitert Rittal sein Portfolio an…
Edge-Computing

Zentrale Edge-Computing-Archetypen und ihre Anforderungen

Experten identifizierten datenbasierte Workload-Anforderungen für jeden…
Tb W190 H80 Crop Int 0ca1d5149b3a71eebc93f9f59d440991

Release Zerto 7-IT Resilience Plattform

Zerto hat auf seiner jährlichen Anwenderkonferenz ZertoCON seine neue konvergierte IT…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security