Anzeige

Hyperkonvergente Infrastrukturen bilden einen idealen Ausgangspunkt, von dem aus Unternehmen ihre IT transformieren und vereinfachen können. Der erste Schritt ist die Modernisierung des Rechenzentrums, der nächste der Einstieg in eine Hybrid Cloud.

Zukunftssichere Rechenzentrumstechnologien, wie beispielsweise hyperkonvergente Infrastrukturen, spielen eine zentrale Rolle bei der IT-Transformation. Sie vereinen die essentiellen Elemente einer IT-Systemlandschaft wie Server, Storage, Netzwerkkomponenten, Virtualisierung und Managementsoftware in einem einzigen Komplettsystem. Vorkonfigurierte, integrierte und validierte Hyper-Converged-Infrastructure (HCI)-Lösungen beschleunigen die Bereitstellung von IT-Leistungen, verbessern die Effizienz und reduzieren die Gesamtbetriebskosten. 

Im digitalen Zeitalter zählt die Geschwindigkeit. Wollen Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken, müssen sie neue Applikationen und Services so schnell wie möglich auf den Markt bringen und ständig weiterentwickeln. Dafür ist die herkömmliche IT aber meist nicht flexibel und effizient genug. Sie ist dem hohen Tempo der digitalisierten Welt nicht mehr gewachsen. Unternehmen müssen daher ihre IT umbauen und zukunftsfähige HCI-Lösungen, Prozesse und Bereitstellungsmodelle implementieren, die maximale Agilität ermöglichen.

IT-Transformation starten

Für Unternehmen, die sich erst am Beginn einer grundlegenden IT-Transformation befinden, ist die Konsolidierung von Rechen-, Speicher- und Systemmanagement-Infrastruktur ein idealer Startpunkt. Mit HCI-Appliances sind sie in der Lage, in einem klar abgegrenzten Anwendungsszenario zu starten und im weiteren Verlauf der IT-Transformation immer mehr Bereiche ihrer IT-Infrastruktur zu modernisieren. Angaben von IDC Research zufolge wächst im gesamten Servermarkt das HCI-Segment im Vergleich zum Markt für konvergente Systeme besonders schnell. Der weltweite Umsatz mit HCI-Lösungen ist im zweiten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48 Prozent gestiegen.

Funktionen wie die automatische Provisionierung von IT-Ressourcen, integrierte Quality of Services (QoS) sowie die Möglichkeit, hybride und reine Flash-Storage-Knoten zu mischen, erlauben eine einfache und effiziente Konsolidierung. Da sich Unternehmen immer mehr in Richtung Cloud öffnen und Teile ihrer IT-Services in Public Clouds verlagern, bietet die Einführung von Software wie der VMware vRealize Suite Möglichkeiten einer vollständigen Cloud-Automatisierung und Service-Bereitstellung.

Mit Rackbasierten HCI-Systemen erhalten Unternehmen, die eine vollständig automatisierte Provisionierung des gesamten IT-Infrastruktur-Stacks anstreben, eine leistungsstarke Basis für die Implementierung einer zukunftsfähigen Lösung. Switches und Funktionen für die Netzwerkvirtualisierung sollten dabei in die HCI-Architektur integriert sein. 

HCI-Systeme beschleunigen die IT-Transformation

In Anwendungsszenarien wie einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI) haben sich HCI-Systeme bereits bewährt – jetzt kommen sie auch verstärkt beim Einstieg in eine Hybrid Cloud zum Einsatz. Einen Ansatz dafür bieten etwa VxRail Appliances. Dabei handelt es sich um schnell einsatzfähige, hyperkonvergente Systeme, die sowohl traditionelle als auch Cloud-native Workloads unterstützen. Die benötigten Virtualisierungsfunktionen stellt VMware vSAN bereit. Da die HCI-Appliance-Architektur aus modularen Knoten besteht, können Unternehmen ihre Hybrid-Cloud-Infrastrukturen zunächst in einem überschaubaren Rahmen erproben und dann schrittweise für Private und Hybrid Clouds erweitern. Durch einfaches Hinzufügen von Appliances können Unternehmen umfangreiche Cluster aufbauen, die auch anspruchsvollen Cloud-Anforderungen gewachsen sind. 

Unternehmen haben die Möglichkeit, je nach dem aktuellen Stand ihrer IT-Transformation zwischen verschiedenen HCI-Lösungen zu wählen. Bei ihrer Entscheidung sollten sie aber in jedem Fall eine hohe Verfügbarkeit, eine kontinuierliche Innovation und prognostizierbare Weiterentwicklung der Plattform sicherstellen, damit diese auf dem weiteren Weg in die Hybrid Cloud zum optimalen Begleiter wird.

Christian Winterfeldt

 

Autor: Christian Winterfeldt ist Country Manager Converged Platforms and Solutions Division (CPSD) bei Dell EMC Deutschland
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Quarantäne

Wie Pandemien aktuelle DR-Strategien beeinflussen

Erst China, dann Italien: Covid-19 zwingt Regierungen zu drastischen Maßnahmen, etwa ein komplettes Land abzuriegeln und unter Quarantäne zu stellen. Das hat selbstverständlich Einfluss auf alle Ebenen des Lebens und Unternehmen kämpfen an vielen Fronten, um…
Mainframe retro

Der Mainframe gehört noch lange nicht zum alten Eisen

Es ist kein Geheimnis: Laut einer aktuellen Studie von Forrester Research aus dem Jahr 2018 nutzen noch immer mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland einen Großrechner, den altbewährten Mainframe. Der IT-Evergreen ist schlichtweg unschlagbar: Sei…
Nwtzwerk

Wie sich durch SD-WAN Sicherheit und Agilität kombinieren lassen

Die Digitalisierung verändert Rahmenbedingungen für die Wirtschaft – und gleichzeitig die Art und Weise, wie Angestellte arbeiten. So ergeben sich verschiedene interne und externe Herausforderungen; Unternehmen müssen agil sein und Mitarbeitern durch neue…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!