Der Mac im Business – so machen Sie ihn flott  

Büro

Macs sind leistungsstarke und zuverlässige Geräte, die für das Business-Umfeld ideal sind. Allerdings kann es vorkommen, dass sie im Laufe der Zeit langsamer werden und die Performance nachlässt.

Glücklicherweise gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Leistung des Macs zu optimieren. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Sie mit Kunden arbeiten und stets auf optimale Leistungen setzen.

Anzeige

Das Batterieproblem – wenn der Mac zu viel Strom verbraucht

Ständig ist die Batterie leer? Ein echtes Problem, wenn Sie gerade im Verkaufsgespräch mit einem Kunden sind. Vor allem wenn ungewollt Energie verloren geht gibt es Maßnahmen, damit sich die Batterie Ihr Mac nicht so schnell entlädt. Gründe für die schnelle Entladung gibt es viele. Womöglich laufen Hintergrundprozesse oder Sie haben die Power-Nap Funktion aktiviert.

Eine schwache Batterieleistung kann ebenfalls dazu beitragen, dass Ihr Mac langsamer wird. Um die Batterieleistung zu optimieren, sollten Sie vermeiden, Ihren Mac bei hohen Temperaturen zu verwenden oder ihn direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Sie können auch die Energieeinstellungen anpassen, um die Leistung der Batterie zu optimieren. Nutzen Sie außerdem die für Mac OS bereitgestellten Updates! Apple versucht immer wieder, die Leistungsfähigkeit zu optimieren. Durch schnelle Installation neuer Patches und Sicherheitsupdates, bleiben Sie am Ball.

Ordnung ist nicht nur im Büro hilfreich

Am Schreibtisch muss Ordnung herrschen, damit Sie die Kundenakten schnell wiederfinden und wissen, was Ihre nächsten Aufträge sind. Die gleiche Ordnung muss auch auf dem Business-Mac herrschen. Ein wichtiger erster Schritt bei der Optimierung Ihres Macs ist das Aufräumen des Systems. Dazu gehört das Löschen von alten und unbenutzten Dateien, das Leeren des Papierkorbs und das Deinstallieren von Anwendungen, die Sie nicht mehr verwenden. Um immer auf der sicheren Seite zu sein, nutzen Sie ein Cleaner-Programm, damit erledigen Sie Aufräumarbeiten schnell und effizient.

NL Icon 1
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Halten Sie den Arbeitsspeicher frei – er sorgt für mehr Schnelligkeit

Ein voller Arbeitsspeicher kann dazu führen, dass Ihr Mac langsamer wird. Um den Arbeitsspeicher freizuräumen, können Sie bestimmte Anwendungen schließen, die viel Arbeitsspeicher verwenden, oder den Arbeitsspeicher mithilfe des Terminals leeren. Nutzen Sie im Job permanent mehrere Anwendungen gleichzeitig, könnte auch eine generelle Erweiterung hilfreich sein. Wenn Sie den Arbeitsspeicher manuell freigeben möchte, nutzen Sie die Terminalfunktion. Auch hier ist es aber meist die schnellere und bessere Lösung, einem Cleaning-Programm die Arbeit zu überlassen.

Wecken Sie Ihren Mac nicht permanent – er braucht seinen Schlaf

Im B2B-Business sind Sie rund um die Uhr aktiv und das gilt auch für Ihren Mac. Die Batterie leidet unter der Power-Nap Funktion allerdings stark, daher sollten Sie sie deaktivieren. Das Problem ist, dass Ihr Computer selbst während Ruhephasen ständig im Austausch mit iCloud, E-Mails und dem Kalender ist. Das zieht Batterieleistung ab und beim nächsten Kundenmeeting haben Sie plötzlich keinen Saft mehr. Den Power-Nap-Modus können Sie in den Systemeinstellungen deaktivieren. Nutzen Sie hierfür den Reiter „Energiesparen“ und navigieren Sie zu den Batterieeinstellungen.
Fazit: Batterieleistung ein wichtiges Merkmal des Macs

Fazit: Batterieleistung ein wichtiges Merkmal des Macs

Fürs Business ist der Mac aufgrund seiner Leistungsstärke hervorragend geeignet. Voraussetzung ist aber, dass Sie ihn pflegen und effizient einsetzen. Vor allem Schwierigkeiten bei der Batterieleistung können Sie im Arbeitsalltag „alt“ aussehen lassen. Geschickt geplant können Sie die volle Leistungskraft Ihres Rechners ausnutzen und sich voll und ganz auf Ihre Kunden konzentrieren.

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.