Anzeige

Kubernetes

Hitachi Vantara, Tochterfirma der Hitachi, Ltd. für digitale Infrastruktur und Lösungen, hat mit dem Hitachi Kubernetes Service eine Unternehmenslösung für die Verwaltung mehrerer Kubernetes-Umgebungen vorgestellt.

Kunden sind damit in der Lage, Kubernetes-Cluster einfach, konsistent und sicher zu implementieren, verwalten, überwachen und steuern – sowohl bei großen Cloud-Anbietern als auch On-Premise. Entwickler können damit Workloads auf der Plattform ihrer Wahl implementieren und sind nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden.

Die Akzeptanz von Containern ist schneller und umfassender erfolgt als im Vorfeld angenommen. Containerisierte Anwendungen können problemlos in verschiedenen Computing-Umgebungen eingesetzt und ausgeführt werden, was zu erheblichen Einsparungen bei den Infrastrukturkosten führt. Gartner geht davon aus, dass bis 2022 mehr als 75 Prozent der globalen Unternehmen containerisierte Anwendungen in der Produktion einsetzen werden. Kubernetes ist ein aufstrebender Technologiestandard für die Erstellung, Verwaltung und Orchestrierung solcher Containern. 

Beschleunigte Einführung einer Cloud Native Infrastructure 

Der Hitachi Kubernetes Service erleichtert die Verwaltung der zugrunde liegenden Infrastruktur und die Bereitstellung von Kubernetes-Clustern, so dass Unternehmen Cloud-native Anwendungen schneller einführen können. Entwickler können von der IT angebotene Container-Services einfacher nutzen und konsumieren, unabhängig davon, ob diese von On-Premises- oder Hybrid-Umgebungen bereitgestellt werden. Der erweiterbare Self-Service-Katalog lässt sich, etwa durch die Bereitstellung kuratierter Anwendungen in einer hybriden Kubernetes-Landschaft, schnell an die individuellen Geschäftsanforderungen von Kunden anpassen.

Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Einfaches Deployment über ein einziges Verwaltungsfenster: Alle privaten, hybriden und Multi-Cloud-Implementierungen eines Kunden werden darüber bereitgestellt, verwaltet und geregelt, um Risiken und Komplexität zu reduzieren.

  • Ein einheitliches Dashboard ermöglicht eine effiziente Verwaltung und Kontrolle über mehrere On-Premise- oder Cloud-basierte Kubernetes-Cluster und der großen Anzahl von Ressourcen in diesen Clustern. 

  • Betreiber können ein zentrales Monitoring mit Alarmen nutzen, um Herausforderungen bei der Kubernetes-Ursachenanalyse lösen zu können. So können sie die durchschnittliche Reaktions- und Wiederherstellungszeit senken und Service-Level-Ziele erreichen

  • Vorgefertigte Anwendungen im robusten Servicekatalog, ermöglichen Entwicklern einen schnellen Start mit den neuesten Kubernetes-basierten Orchestrierungs- und Container-Services.

www.hitachivantara.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Whitepaper EDR on Premises?
Feb 11, 2021

EDR on Premises?

Endpoint Detection and Response (EDR) war bis vor wenigen Jahren großen Unternehmen mit…
Container
Dez 15, 2020

Container Technologie in Unternehmen auf dem Vormarsch

Mehr als zwei Drittel der IT-Verantwortlichen in Deutschland sind davon überzeugt, dass…
WP_IT_Resilience_Kubernetes_Zerto_Titel
Nov 21, 2020

IT-Resilienz für Kubernetes

In diesem Wegweiser erhalten Sie Einblicke in die Container-Technologien, ihre Vorteile…

Weitere Artikel

Home Office

Wie Sie das Chaos im Homeoffice besiegen

In Zeiten der Pandemie ist das Homeoffice für viele arbeitende Menschen eine Alternative geworden, um ihre Tätigkeit dennoch weiter auszuüben. Dabei gibt es für viele Unternehmen eine typische Schwachstelle - das Dokumentenmanagement.
Programmierer

Die Vorteile von Snap einfach erklärt

Die heutige Digitalisierung in Unternehmen bietet Programmierern und Softwareentwicklern eine willkommene Spielwiese. Sie sind gefragter denn je und helfen bei der Entwicklung neuer Technologien und Programme weiter, die den Arbeitsalltag erleichtern. Die…
SaaS

3 Schlüsselfaktoren für zukunftssichere SaaS-Cloud-Plattformen

Die unternehmensinterne IT-Infrastruktur gereicht manchmal zum Mysterium: Sehr große Cloud-Systeme, eine wachsende Anzahl an Microservices und zusätzlich bringt Homeoffice dutzende neue Schnittstellen, die es zu sichern gilt. Kurzum: Das alles zeigt, dass es…
Change Management

Erfolgreiches Change Management in Software-Integrationsprojekten

Komplexe Integrationsvorhaben in der Softwareentwicklung sind oft zeitaufwendig. IT-Dienstleister Consol nennt sieben Best Practices, mit denen Unternehmen Change-Management-Prozesse in Software-Integrationsprojekten beschleunigen können.
Mitarbeiter Team

Der Faktor „Mensch“ in der Softwareentwicklung

Im Jahr 2021 wird das Konzept von DevOps noch stärker an Relevanz gewinnen. Immer mehr Unternehmen müssen und werden erkennen, dass es bei DevOps nicht nur um Tools und Automatisierung geht, sondern vor allem um Menschen und Prozesse.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!