Anzeige

Bernd KoschinskiZur Beschleunigung der Softwareentwicklung wurden in den letzten Jahren die Agilen Methoden implementiert. Dadurch wurde der Software-Betrieb zum Engpass; um beide Seiten im Takt zu halten und eine Continuous Delivery – die laufende Bereitstellung neuer Software-Versionen, um aktuellen Veränderungen der Anforderungen zeitnah folgen zu können – zu realisieren, werden im DevOps-Konzept Software-Entwicklung und -Betrieb eng verzahnt.

Doch die IT muss darüberhinaus auch unterschiedliche Arten von Anwendungen oder sogar unterschiedliche IT-Welten verbinden, beispielsweise klassische Mainframe-IT und AS/400 beziehungsweise System i. In vielen Fällen wäre es zu riskant und zu aufwändig, Kern-Anwendungen auf offene Systeme zu portieren, so dass Unternehmen weiter auf ihre "Legacy-IT" setzen. Trotzdem muss die Software-Entwicklung auch in solchen Landschaften schneller, flexibler und agiler werden. Dabei sichert eine Modernisierung der Mainframe-Entwicklungslandschaft durch den Einsatz agiler Methoden und Werkzeuge vorhandenes Know-how, aktiviert und motiviert junge Entwickler, steigert die Qualität und reduziert Kosten durch Automatisierung.

CGI Devops

Agile Softwareentwicklung und IT-Betrieb setzen unterschiedliche Prioritäten

Die Ausgangssituation der Modernisierung einer herkömmlichen Entwicklungslandschaft ist durchaus vergleichbar mit der des DevOps-Konzepts: Die einzelnen Bereiche – hier etablierte und agile Entwickler – kommunizieren nur unzureichend miteinander. Oft stehen sich unterschiedliche Kulturen gegenüber: Die Open-System-Fraktion hält den Mainframe und seine Verfahren für überholt, während die Mainframe-Fraktion offene Systeme nicht als echte IT ernst nimmt. Die beiden Bereiche verwenden aber auch ganz unterschiedliche Werkzeuge und Methoden: Mit Java wird anders gearbeitet als mit Cobol, dem Wasserfallmodell stehen agile Methoden wie Scrum gegenüber. Auch wenn moderne Werkzeuge für Mainframe-Anwendungen verfügbar sind, so etwa Eclipse, so müssen sie mit anderen Tools abgestimmt werden. Die in DevOps realisierte Angleichung von Entwicklung und Betrieb muss sich also auch quer über die zentralen und die verteilten Plattformen erstrecken.

Auch wenn Modernisierung und DevOps zunächst zwei verschiedene Themen sind, so zeigt sich doch im Mainframe-Umfeld, dass insbesondere ohne modernisierte IDEs sowie Entwicklungs- und Test-Tools eine konsequente Umsetzung von DevOps nicht möglich ist. Solche Werkzeuge erleichtern nicht nur die Abstimmung von Development und Operations, sondern ermöglichen sie erst. Ein weiterer Aspekt ist, dass die Einbeziehung von Modernisierungsmaßnahmen im Sinne von Teilmodernisierung – also zum Beispiel IDE, Toolsets und eventuell Test-Umfeld – dazu führt, dass ein ROI wesentlich eher erreicht werden kann, etwa durch MIPS Ersparnisse. Grundsätzlich aber gilt im Mainframe Umfeld: Modernisierung kommt ohne DevOps aus, aber DevOps nicht ohne Modernisierung.

CGI Devops

Mehrwert durch DevOps: Reduzierte Kosten und höhere Qualität 

Ein weiterer Aspekt gewinnt neuerdings durch Cloud Computing an Bedeutung: Auch DevOps-Aktivitäten lassen sich durch Managed Services abdecken, beispielsweise durch die Übernahme der für die Infrastruktur der Entwicklung auf z/OS notwendigen Aufgaben. Darunter können etwa der Betrieb und die Weiterentwicklung der SCM-Systeme, der Entwickler IDEs oder sonstiger anwenderspezifischer Tools fallen. DevOps und Modernisierung sind eng verzahnte Themen. In einem integrativem Konzept können sie einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der derzeit drängendsten Herausforderungen der IT leisten: Das Business schnell mit hochwertiger Software zu versorgen.

Bernd Koschinski ist Vice President Consulting Services bei CGI.


 

 

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Business

Innovative Recruiting-Plattform für IT-Spezialisten

In der IT-Branche werden so viele Fachkräfte gesucht wie nie. Nicht zuletzt hat die Corona-Pandemie die Suche nach geeigneten Arbeitgebern und -nehmern weiter erschwert, da ein persönlicher Austausch nur selten aufgrund der Social-Distancing-Regelungen…
Corona Wert

Expertise für amerikanische und deutsche Corona-Websites

Sie steht seit Beginn der Corona-Pandemie im Zentrum des Interesses: die Reproduktionszahl, auch R-Wert oder R-Zahl genannt. Sie gibt an, wie viele Menschen eine infizierte Person in einer bestimmten Zeiteinheit im Mittel mit dem Virus ansteckt.
SQL

Schweizer Taschenmesser für SQL-Datenbanken

Per Drag & Drop intuitiv und flexibel Anwendungen für SQL-Datenbanken gestalten: Die Low-Code-Plattform GAPTEQ unterstützt den Aufbau vom einfachen Web-Formular bis hin zur komplexen Business-Applikation und Extranet-Lösung.
Programmieren

Gefährliche Designfehler und Schwachstellen in Legacy-Programmiersprachen für Industrieroboter

Trend Micro stellt neue Forschungsergebnisse vor, die auf Designschwächen in Legacy-Programmiersprachen hinweisen, welche in industriellen Systemen zum Einsatz kommen. Die Sicherheitsforscher veröffentlichen zudem neue Richtlinien für sicheres Programmieren,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!