Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

  • SnippetDer oberste Platz in den Google-Suchergebnissen ist immer stark umkämpft. Seit einiger Zeit vergibt Google auch "Platz 0" – das bedeutet, dass über den eigentlichen Suchergebnissen ein hervorgehobenes Snippet platziert wird. Im Folgenden wird erklärt, was es mit den Snipptes auf sich hat und wer an dieser Position erscheinen kann.

  • E-Commerce Der Online-Handel wird seinen Umsatz 2017 um rund zehn Prozent auf 48,7 Milliarden Euro steigern. Das entspricht knapp zehn Prozent des Umsatzes im deutschen Einzelhandel, der 2017 nach HDE-Prognose insgesamt 493 Milliarden Euro erzielt.

  • WiFi FlugzeugInternet an Bord erschließt Fluggesellschaften neue Einnahmequellen, da immer mehr Passagiere auch im Flugzeug online sein wollen und ihre Flüge danach auswählen. Noch können Airlines allein für den technischen Zugang Geld verlangen. 

  • Amazon freshDeutschland ist das jüngste Land, in dem Amazon den etablierten Lebensmittelhandel mit der Einführung des Amazon Frische-Lieferdienst in Teilen von Berlin und Potsdam herausfordern wird. Weitere Städte sollen in den nächsten 6-12 Monaten folgen. 

  • Knapp ein Jahr, nachdem Amazon von einem US-Bundesgericht schuldig gesprochen wurde, Nutzern - darunter viele Kinder - illegale Rechnungen für unautorisierte In-App-Einkäufe gestellt zu haben, beendet der Online-Händler den Rechtsstreit mit der Federal Trade Commision (FTC).

  • Taniya StariradeffOnline-Händler müssen ihre Kunden über Zahlungsbedingungen unterrichten. Dabei handelt es sich nicht um eine reine Informationspflicht, sondern um Vertragsbedingungen, die wirksam vereinbart werden müssen. Worauf Shopbetreiber hinweisen müssen und welche Besonderheiten hier zu beachten sind, erklärt Tanya Stariradeff, Rechtsexpertin bei Trusted Shops.

  • Online PayDas Risiko, Opfer eines Betrugsversuchs zu werden, ist für Onlinehändler allgegenwärtig. Die Zahl der Betrugsdelikte ist in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich angestiegen. Neben dem Produktportfolio haben die bereitgestellten Zahlarten den größten Einfluss auf das Ausmaß der Betrugsversuche. 

  • ChatbotDie Ergebnisse der aktuellen W3B-Studie zeigen, dass der Einsatz von Chatbots im Dialog Anbieter/Kunde auf Kundenseite längst noch nicht akzeptiert ist: Weniger als 5% der Online-Käufer sind an der Nutzung von Chatbots interessiert. Mehr als die Hälfte lehnt diese Form des automatisierten, virtuellen Dialogs sogar grundsätzlich ab.

  • DokumenteBuchungsbelege, Geschäftsbriefe, Faxe – auch für Onlinehändler gelten die allgemeinen Aufbewahrungspflichten. Doch nicht selten herrscht Unsicherheit darüber, welche Unterlagen in welcher Form und wie lange aufzubewahren sind. 

  • HammerSämtliche Onlineshop-Besitzer müssen ab 01.02.2017, nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) in ihrem Onlineshop die Information zur Verfügung stellen, ob sie bereit sind, an einer außergerichtlichen Streitschlichtung teilzunehmen.

  • E-Commerce GrafikDer Trend zum Onlinehandel bleibt ungebrochen. Laut einer Studie von Eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., wird für die E-Commer Branche bis 2019 eine durchschnittliche Wachstumsrate von 13 Prozent erwartet. 

  • Kreditkarte SecurityZuletzt sind Finanzinstitute und E-Commerce-Händler erneut Opfer eines massiven finanziellen Betrugs geworden: Cyberkriminelle griffen auf Kreditkartendaten zurück, die durch große Datensicherheitslücken entwendet wurden. 

  • Deutsche Online-Shopper haben 2016 im Schnitt 1.280 Euro bei ihren Einkäufen im Web ausgegeben. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. 

  • BeaconTablets und Smartphones mit ihren integrierten Sensoren ermöglichen ganz neue Geschäftsmodelle und spielen eine wichtige Rolle bei der Digitalisierung des Vertriebs. Mit der Beacon-Technologie kann sich der stationäre Handel die Devices seiner Kunden zunutze machen.

  • Bad ChristmasAlle Jahre wieder dasselbe Bild: Obwohl die ersten Lebkuchen schon im Oktober in den Regalen stehen und spätestens ab dem ersten Advent „Last Christmas“ und Co. im Radio rauf und runter gespielt werden, kommt Weihnachten (und der damit verbundene Geschenkekauf) für viele überraschend.

  • Amazon will nun auch in Deutschland das Geschäft mit den Einkäufen von Unternehmen aufmischen. Der Online-Händler brachte den Dienst Amazon Business an den Start, der auf Geschäftskunden ausgerichtet ist. 

  • Frau mit GeschenkLange Gesichter zur Bescherung - das möchten alle Schenkenden vermeiden. Mit Wunsch- und Merkzetteln sorgen Online-Händler dafür, dass jeder das Passende für jeden finden kann. Damit kurbeln sie ihr Weihnachtsgeschäft zusätzlich an.

  • GeschenkRiverbed gibt Tipps, wie sich Retailer gegen Netzwerkausfälle wappnen und ihre Systeme für erhöhten Datenverkehr auslegen können.

  • Black FridayBlack Friday und Cyber Monday erfreuen sich großer Beliebtheit bei Shoppern. Will der Einzelhandel das meiste aus diesen beiden Tagen rausholen, muss er eine passende Omni-Channel-Strategie entwickeln. Marktplatzlösungsanbieter Mirakl sagt, worauf es ankommt.

  • Shopping WeihnachtenImmer öfter werden die Weihnachtsgeschenke für die Liebsten online gekauft. Doch welche Sicherheitsregeln sollte man beim Online-Shopping beachten?