Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

ELO Solution Day Hannover
13.03.19 - 13.03.19
In Schloss Herrenhausen, Hannover

Anzeige

Anzeige

  • Die IT übernimmt immer mehr strategische Verantwortung und muss Innovationen mit vorantreiben. Den nötigen Freiraum schafft nur, wer Routinen weitestgehend automatisiert. Im IT- und Software Asset Management bieten sich hierfür eine ganze Reihe von Hebeln.

  • Service-Unternehmen und -Abteilungen stehen im verschärften Wettbewerb – und das nicht nur um Kunden, sondern auch um Nachwuchskräfte. IFS zeigt auf, welche zentralen Trends deshalb 2019 das Service-Management bestimmen werden.

  • Kundenservices der Zukunft sollen sowohl effizienter als auch kundenfreundlicher sein. Dieses Whitepaper beschreibt wie sich durch die Verknüpfung von Service-Apps, mobilen Geräten, IoT, Cloud- und Content-Services beide Ziele gleichermaßen erreichen lassen.

  • BusinesstunelFührten Unternehmen bisher viele Gründe an, warum sie auf ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) verzichten wollen oder müssen, so hat sich die Situation inzwischen nicht nur wegen der steigenden Cyber-Gefahren gänzlich verändert. 

  • eBook ITSM 2017Die IT-Organisationen werden sich flexibler, mit einem höheren Automatisierungsgrad sowie kunden- und serviceorientierter als bisher aufstellen müssen. Wie dieses Fitnessprogramm aussieht, erfahren Sie in dem neuen eBook IT Service Management 2017. 

  • Power ManService-Katalog und Configuration Management sind zwei Themen, die alles andere als neu sind. Dennoch sind sie hochaktuell und ein Themenbereich, in dem immer noch viel Geld verbrannt wird. Vielen Unternehmen fehlt es immer noch an der notwendigen Transparenz, wodurch Handlungsbedarf besteht. Wie also lässt sich die Sache am besten anpacken?

  • Start-up RaketeAller Anfang ist schwer – das gilt besonders für Unternehmen, die sich neu am Markt positionieren. „Neben der Umsetzung branchenspezifischer Strategien stehen sie vor der Herausforderung, ihren Mitarbeitern immer komplexere IT-Strukturen anzubieten und deren reibungslose Funktion zu garantieren. 

  • Nadia BischofRund 2.000 HR-Tickets monatlich wickelt die Abteilung HR-Services von SV Schweiz pro Monat mit der Service Management Lösung von Matrix42 ab. Alle administrativen HR-Prozesse werden abgedeckt – von der Vertragserstellung bis zur Abwicklung von Mitarbeiter-Austritten. 

  • PapierchaosEin Schreibtisch, darauf ein Monitor mit Laptop, ein Tablet und eine Karaffe Wasser; keine Papierberge, die umzukippen drohen, nirgendwo Post-its und auch keine Ordner, die sich darum herum türmen. Aufgeräumt, sämtliche Daten digitalisiert und dabei alles vernetzt, gesichert und unverzüglich von überall her im Zugriff – das ist die Vision vom papierlosen Büro der Zukunft. 

  • HR In einen Konzern wie der Helm AG ist das Kommen und Gehen von Mitarbeitern, sowie deren Wechsel und Veränderungen innerhalb des Unternehmens an der Tagesordnung. Bis ins Jahr 2015 handhabte die Personalabteilung die sich daraus ergebenden Aufgaben manuell. 

  • ITSMDas Tool ServiceNow für das Management und die integrierte Unterstützung von IT und Non-IT Service-Management-Prozessen verzeichnet seit geraumer Zeit eine hohe Verbreitung, weil diese Plattform eine hohe Serviceautomatisierung ermöglicht und der SaaS-Ansatz auf eine große Akzeptanz im Markt stößt. 

  • KompassEinige IT-Organisationen haben sich im Unterholz verirrt, wenn es um die Einführung eines professionellen IT Service Managements (ITSM) geht. Denn oft herrscht ein unterschiedliches Verständnis darüber, was ein Service ist und was eine serviceorientierte Ausrichtung konkret für die IT bedeutet. 

  • Auf der CeBIT 2017 hat Konica Minolta Business Solutions Europe (Konica Minolta) seine Umsatzziele mit IT-Services für 2020 bekanntgegeben: 

  • Unternehmen und Behörden müssen bei der Umsetzung von Informationssicherheit zahlreiche Richtlinien befolgen, z.B. die des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Hinzu kommt die ISO/IEC 27001-Norm, die den Einsatz eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) verlangt. 

  • Bernhard SteinerDie Sicherheitsanforderungen an Unternehmen und ihre Mitarbeiter wachsen im Zuge der Digitalisierung weiter. Unterstützend kann da ein ganzheitliches Lösungsportfolio sein. Ulrich Parthier, Herausgeber it security, sprach mit Bernhard Steiner, Director PreSales EMEA Central bei Ivanti über die größten Herausforderungen.

  • Schachfiguren 160Die Wirtschaftstehtseit den letzten Jahren wieder vor einem größeren Umbruch. Auf die Globalisierung und Urbanisierung folgen derzeit die digitale Transformation und Disruption. Dadurch entstehen völlig neue Geschäftsmodelle – zugleich werden etliche etablierte Unternehmen vom Markt verschwinden.

  • Service ManagementGerade in Unternehmen mit wenigen hundert Mitarbeitern sind zahlreiche Abläufe häufig nach wie vor papierbasiert. Etwa im Personalwesen: Das Einstellen eines neuen Kollegen, seine Ausstattung mit Equipment, Urlaubsanträge, Reisekosten, Fortbildungen – all das ist mit zahlreichen Formularen und Ausdrucken verbunden. 

  • AXELOS, plant ITIL Practitioner, die neue Qualifizierung des weltweit verbreiteten Service Management Frameworks, in deutscher Sprache zu veröffentlichen.

  • Michael GingeleLaut einer Studie der Analystenfirma Quocirca steht das Thema „Downtime“ zum ersten Mal an oberster Stelle der Agenda von IT-Managern - noch vor Security. Wie lassen sich durch Echtzeit-Risikobewertungen die Auswirkungen von Downtime auf das Business verringern, ein Interview mit Michael Gingele, CTO NetDescribe GmbH.

  • TAP.DE Solutions hat mit den Softwareunternehmen Check Point und Protected Networks Partnerverträge abgeschlossen und erweitert damit sein Leistungs- und Beratungsportfolio.

Smarte News aus der IT-Welt