Hannover Messer 2018
23.04.18 - 27.04.18
In Hannover

Rethink! IT Security D/A/CH
25.04.18 - 27.04.18
In Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

  • Whitepaper Live Security Studie 2017/2018

    Der im Rahmen der Studie von F-Secure und Bitkom Research entwickelte Live Security Index zeigt, wie gut die Unternehmen in Deutschland im Sinne dieses mehrstufigen Sicherheitsansatzes geschützt sind. Das Ergebnis: Mit 61 von maximal 100 Punkten gibt es noch Luft nach oben. 

  • Wenn Staatsanwalt, Polizei, Steuer- oder Zollfahndung zwecks Durchsuchung vor der Tür stehen, gilt es vorbereitet zu sein. Wie sich IT-, Daten- und Service-Provider rechtzeitig die richtige Vorgehensweise überlegen, das zeigt der Eurocloud-Leitfaden „Durchsuchung wichtiges Element der IT-Security-Policy“.

  • Je besser ein Hausbesitzer Fenster und Türen absichert, desto ruhiger kann er schlafen. Die Dynamik im IT-Sicherheitsmarkt ist eine ganz andere: Je mehr Unternehmen in Sicherheitslösungen investieren, desto mehr Einbrüche finden statt. Traditionelle Firewalls & Co. sind scheinbar wertlos und sorgen für nur geringen Zusatznutzen. Ein Kommentar von Jochen Koehler, Regional Director DACH bei Bromium in Heilbronn.

  • Mit dem hohen wirtschaftlichen Potenzial, das Quantum-Computing bereits heute in Aussicht stellt, war vor ein paar Jahren noch nicht zu rechnen. Ihr Leistungssprung befähigt die neuen Supercomputer allerdings auch, gängige Verschlüsselungen zu brechen. Unternehmen und öffentliche Einrichtungen müssen sich daher bereits heute auf einen Paradigmenwechsel zur Post-Quantenkryptografie vorbereiten. Einen vielversprechenden Lösungsansatz gibt es – eine Devise auch.

  • Eine aktuelle Studie von Infosys mit dem Titel "Digital Outlook for the Industrial Manufacturing Industry" zeigt, wie digitale Technologien in Unternehmen bestehende Abläufe verbessern, Probleme lösen und neue Chancen eröffnen.

  • Bei IT-Sicherheit wird zumeist zuallererst an die klassischen Lösungen gedacht, wie Antiviren-Software, Firewalls oder Intrusion Detection and Prevention. Zu einem umfassenden IT-Sicherheitskonzept gehören jedoch ebenso Lösungen für das Management der Endgeräte, insbesondere für das Mobile Device bzw. Enterprise Mobility Management.

  • Deutschlands Wirtschaft sieht Nachholbedarf beim Thema IT-Sicherheit. Drei von vier Unternehmen (74 Prozent) wollen ihre Investitionen in IT-Sicherheitslösungen im Jahr 2018 steigern. 

  • Trivadis, ein Oracle-IT-Dienstleistungsunternehmen im DACH-Raum, und SoftwareONE, Unternehmen im Bereich Software- und Cloud-Portfolio-Management, haben einen exklusiven Partnerschaftsvertrag im Oracle-Umfeld abgeschlossen. 

  • Smartphones und Tablets sind für viele Benutzer zum bevorzugten Webzugang geworden und besetzen damit die entscheidende Schnittstelle zur großen weiten digitalen Welt und zu sensiblen Daten in Unternehmen. 

  • Der Ausbau des Leistungsspektrums von WatchGuard Technologies setzt sich 2018 gezielt fort. Mit der jüngst bekanntgegebenen Übernahme von Percipient Networks erweitert der IT-Security-Spezialist sein Portfolio um einen auf Sicherheit ausgerichteten, einfach zu implementierenden DNS-Dienst (Domain Name System), der zusätzlichen Schutz vor Phishing- und Malware-Angriffen verspricht. 

  • Die unheilige Risiko-Allianz: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sind eng miteinander verknüpft.

  • F5 Networks hat vier neue Führungskräfte für die Bereiche Application Delivery, Sicherheit, Strategie und Personal ernannt, die direkt an den Präsidenten und CEO François Locoh-Donou berichten.

  • Lediglich ein Zehntel (12 Prozent) der Mitarbeiter ist sich über Regeln und Richtlinien zur IT-Sicherheit in ihren Unternehmen vollkommen bewusst; damit kennt fast jeder Neunte Mitarbeiter (88 Prozent) die Richtlinien nicht. Das geht aus einer aktuellen Studie von Kaspersky Lab hervor.

  • Man muss nicht lange nach Prognosen zum massiven Wachstum des IoT suchen ehe man fündig wird. Zum Ende 2017 stellen die Analysten von Gartner fest, dass wir es weltweit bereits mit 8,4 Milliarden vernetzter Geräte zu tun haben. Ein Zuwachs von 31 Prozent verglichen mit den Zahlen von 2016. 2020 sollen es global schon etwa 20,4 Milliarden IoT-Devices sein. 

  • Das neue Jahr ist wenige Tage alt und trotzdem haben Cyberkriminelle bereits tausende neuer Schadprogramme in Umlauf gebracht, um persönliche Daten zu stehlen oder Geldbeträge über Ransomware zu erpressen. 

  • Ob das Internet of Things (IoT), die zunehmende Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung, Legal Tech oder E-Learning: Das diesjährige Barcamp der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAV), davit, beschäftigte sich unter dem Generalthema „Industrie 4.0 und Digitalisierung“ mit einer ganzen Reihe aktueller Themen. 

  • Millionenfacher Datendiebstahl – etwa beim Fahrdienstleister Uber –, Sicherheitslücken in Herzschrittmachern, großangelegte Ransomware-Attacken wie WannaCry, und nicht zuletzt die Vorbereitung auf neue EU-Richtlinien – in Bezug auf IT-Security hielt das Jahr 2017 viele Herausforderungen bereit.

  • In immer größeren Mengen und immer kürzeren Abständen kommen neue, smarte IT-Produkte auf den Markt. Jeder Anwender hinterlässt bei der Nutzung einen digitalen Fußabdruck im Netz und gibt Daten von sich preis. 

  • Cyberattacken werden immer zielgerichteter, dementsprechend gut aufgestellt sollten die Unternehmen sein. Wie genau das aussehen sollte und wohin der Trend gehen wird, darüber sprach Ulrich Parthier, Herausgeber it security, mit Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab.

  • Aufgrund der ungebrochen hohen Nachfrage nach verlässlichen IT-Sicherheitslösungen entsteht ein neues Partnernetzwerk, das sich vor allem auf sichere Netzwerkinfrastrukturen konzentriert.

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security