Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Brexit TürDer Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien innerhalb von fünf Jahren knapp die Hälfte der derzeit dort tätigen qualifizierten Arbeitskräfte aus der EU verliert. Das besagt eine Studie des Beratungsunternehmen Deloitte. 

Auch viele Migranten anderer Herkunft spielen aufgrund des Brexit mit dem Gedanken, das Land zu verlassen. Insgesamt könnte Großbritannien so 1,2 Mio. Arbeitskräfte verlieren.

Exit aus dem Brexit

3,4 Mio. Migranten arbeiten laut Deloitte im Vereinigten Königreich. Da sich dieses nun aus der EU verabschiedet, wollen nicht nur Banker raus aus Großbritannien. Der Deloitte-Umfrage zufolge denken 36 Prozent der ausländischen Arbeitskräfte - und gar 47 Prozent der EU-Bürger - darüber nach, sich innerhalb von fünf Jahren aus dem Land zu verabschieden. Etwas mehr als ein Viertel der Migranten könnte sogar schon innerhalb von drei Jahren Großbritannien verlassen.

Diese drohende massive Arbeitskräfte-Abwanderung scheint primär dem Brexit zuzuschreiben sein. Denn eigentlich galt Großbritannien Deloitte zufolge dank kultureller Vielfalt, Jobchancen und Lebensstandard als besonders attraktive neue Heimat. Doch 48 Prozent der im Vereinigten Königreich lebenden ausländischen Arbeitskräfte sehen das Land seit dem Brexit-Votum als etwas oder deutlich unattraktiver. Bei Arbeitskräften, die noch nicht selbst in Großbritannien leben, war der Image-Verlust aber deutlich geringer. Nur 21 Prozent haben hier eine schlechtere Meinung.

Kompetenzmangel droht

Besonders hochqualifizierte Arbeitskräfte denken Deloitte zufolge nunmehr über die Flucht aus Großbritannien nach. Um dem daher drohenden Fachkräftemangel zu begegnen, empfiehlt das Beratungsunternehmen dem Vereinigten Königreich unter anderem, stärker in die Fortbildung heimischer Arbeitnehmer zu investieren sowie die Automatisierung voranzutreiben.

Die Deloitte-Befragung wurde vor den Wahlen am 8. Juni 2017 durchgeführt.

www.pressetext.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int C8f3ffdc3a280c786644ccb7e47b3b08

Fast jeder Zweite bildet sich online weiter

Smartphone-Apps, Online-Vorlesungen und Webinare sind für viele eine praktische…
Tb W190 H80 Crop Int 9c242ef5a5fad7dbf328a783a1d35090

IT-Manager kapitulieren vor Passwortsicherheit

Mit 73 Prozent knapp drei Viertel der europäischen IT-Führungskräfte haben keine…
Tb W190 H80 Crop Int 24d766b81b29f67867ac92ced7156db1

Banken müssen Mehrwertdienste bieten und neue Geschäftsmodelle entwickeln

CGI (TSX: GIB.A) (NYSE: GIB) stellt die Ergebnisse der globalen Bankkundenumfrage von…
Tb W190 H80 Crop Int 8de1ae23fa36a406ebdedce198e81408

Mit diesen Tipps schützen Nutzer ihr Handy im Winter

Es ist Winter. Smartphone-Nutzer haben ihr Gerät jedoch auch bei tiefen Temperaturen fast…
Tb W190 H80 Crop Int Cd0be40bdc3132e8a43ff79e9c10dc12

Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern

Phishing-Attacken, Schadsoftware oder Kreditkartenbetrug – Cyberkriminalität kann jeden…
Tb W190 H80 Crop Int D325500e0595642e9afa32fcc4da2986

Mitarbeiter kennen IT-Sicherheitsrichtlinien nicht

Lediglich ein Zehntel (12 Prozent) der Mitarbeiter ist sich über Regeln und Richtlinien…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security