SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

DatenschutzDer Datenschutz ist und bleibt ein absolut wichtiges Thema für die Unternehmen. Unternehmen nutzen entsprechende Methoden zur Datenlöschung und Datenvernichtung, doch noch immer kommt es zu Ausfällen und Datenlecks, die beachtlichen Schaden verursachen können. Dies ergab eine von techconsult durchgeführte Studie in 300 deutschen Unternehmen.

Datensicherheit auf defekten Datenträgern noch immer kritisch

Außerbetriebnahme von Datenträgern42 Prozent der befragten Unternehmen sehen die Datensicherheit auf defekten oder ausgetauschten Datenträgern als kritisch an, denn nicht konsequent vernichtete Daten können ohne sehr großen Aufwand wiederhergestellt werden. Noch immer gibt es ein Viertel der Unternehmen, die für die Außerbetriebnahme von Datenträgern keine festen Vorgaben haben. 76 Prozent der Unternehmen haben für diesen Prozess Handlungsweisen definiert.

61 Prozent der Unternehmen haben Hardwarekomponenten im Einsatz, die aufgrund der Speicherung sensitiver Daten nach einem Defekt das Unternehmen nicht verlassen dürfen, auch nicht zu Reparaturzwecken. Dennoch kam es gerade auch bei diesen Unternehmen zu überdurchschnittlich zu Ausfällen und Datenverlusten. Bei 30 Prozent dieser Unternehmen kam es mindestens einmal im vergangenen Jahr zum Datendiebstahl, in jedem fünften Unternehmen wurden defekte Platten gestohlen. 10 Prozent waren sogar mehrfach im Jahr betroffen. Das ist dramatisch, wenn man die Folgen bedenkt. Auf der einen Seite steht der rechtliche Schaden, wenn sensible Daten in die Hände Unbefugter gelangen, auf der Seite steht der die beeinträchtigte Produktivität, der Arbeitsausfall und der sich auch daraus ergebende monetäre Schaden. Das spricht für einen Bedarf an sicheren Lösungen zur dauerhaften und sicheren Datenzerstörung.

Eingesetzte Methoden zur Datenvernichtung

Die Unternehmen greifen zur Datenvernichtung auf ganz unterschiedliche Methoden zurück. 42 Prozent der Unternehmen gaben an, zur Zerstörung der Datenträger „Schredder-Services“ zu nutzen. Die Geräte zur Vernichtung von Datenträgern sind häufig groß, komplex in der Bedienung und teuer. Dennoch zerstört über die Hälfte derer die Datenträger vor Ort im eigenen Unternehmen, da sie auf Grund sensitiver Daten das Unternehmen nicht verlassen dürfen.

39 Prozent lassen die Datenträger nach standardisierten Verfahren mittels Software überschreiben. Dabei ist darauf zu achten, dass vor allem sensible Daten mehrmals überschrieben werden müssen. Geschieht dies nicht, können die Daten wieder reproduziert werden. Eine weitere zum Einsatz kommende Alternative ist die Entmagnetisierung, die von einem Drittel der Unternehmen genannt wurde.

Über die Studie

Die Studie zur Datensicherheit sicheren Datenvernichtung in deutschen Unternehmen wurde von der techconsult GmbH im Auftrag von Hewlett Packard Enterprise konzipiert und durchgeführt. Im Februar 2016 wurden 300 Unternehmen der Größenklasse 250 bis 4999 Mitarbeiter zum Thema Datenschutz und sichere Außerbetriebnahme von Datenträgern befragt. Die Stichprobe verteilt sich über alle Branchen. Ansprechpartner waren in erster Linie IT-Leiter, Leiter für Datenschutz und Datensicherheit sowie Geschäftsführer.

Alle weiteren Ergebnisse stehen im Bericht zur Studie „Spurlose Datensicherheit noch nicht erreicht“, zum Download zur Verfügung.

www.techconsult.de

GRID LIST
KI

Deutsche geben Künstlicher Intelligenz große Chancen

Selbstfahrende Autos, genauere medizinische Diagnosen oder Unterstützung bei der…
Roboter vor Tafel

CIOs liefern echten Mehrwert mit Machine Learning

ServiceNow veröffentlicht eine neue Studie, bei der weltweit 500 Chief Information…
Fragezeichen

Kunden in der digitalen Welt bleiben vielen Unternehmen fremd

Praktisch alle Unternehmen versuchen, online ihre Kunden zu erreichen – aber jedes dritte…
Hacker

Bürger sehen wachsende Bedrohung durch Cyberkriminelle

Der flächendeckende Angriff der Erpressersoftware WannaCry oder regelmäßige Berichte über…
Mobile Devices

BYOD: Zugriff oft nur mittels Kennwort geschützt

Wie eine aktuelle Umfrage von Bitglass zeigte, setzt noch ein Viertel der Unternehmen auf…
Tb W190 H80 Crop Int 7ceb45dfeb572cea64bcd3de8f0db39e

Was sind Ihre Daten wert?

Die europäischen Verbraucher haben den Eindruck, mehr Macht über die Unternehmen zu…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet