Verdächtige festgenommen
Ermittler aus Niedersachsen und Hessen haben zwei Männer festgenommen, die bundesweit rund 100 000 Betrugsnachnachrichten über den Messenger Whatsapp verschickt haben sollen.
Twitter-Besitzer Elon Musk erweckt den Eindruck, dass er den Namen des Kurznachrichten-Dienstes fallenlassen will. Man werde «der Twitter-Marke bald Adieu sagen», schrieb der Tech-Milliardär in der Nacht zum Sonntag in einem Tweet. Nach und nach würden auch «alle Vögel» folgen, ergänzte er mit einem offensichtlichen Hinweis auf das Twitter-Logo
Anzeige

Unternehmen, die Instant-Messenger-Dienste wie Telegram oder WhatsApp in der Pandemie verstärkt zur Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern nutzen, gehen potenzielle Sicherheitsrisiken ein.

Anzeige
Report über die "Social Evolution"

Es ist die Freude am Scrollen, dem digitalen Tratsch und dem Teilen eigener Fotos und Videos. Social-Apps haben dort angesetzt, wo eines der dominantesten menschlichen Bedürfnisse steht: Der Wunsch nach sozialem Zugehörigkeitsgefühl. Es ist also nicht verwunderlich, dass Social-Media Anwendungen Menschen auf aller Welt in ihren Bann

Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
08.10.2024
 - 09.10.2024
Darmstadt
Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Systemarchitekt*in (m/w/d)
    Hochschule für Musik und Tanz Köln, Köln
  3. Elektroniker (m/w/d) im Prüffeld
    Gersys GmbH, Wolfratshausen
  4. Projektleitung (m/w/d) im Bereich Bau und Instandhaltung
    Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige