Homeoffice-Umfrage
Ist ein Recht auf Homeoffice für die geringer verdienende Person eines gemeinsamen Haushalts sinnvoll oder nicht? Entsprechende Pläne hierfür legte das Wirtschaftsministerium unter Robert Habeck im Januar vor. Demnach sollen neue gesetzliche Regelungen für flexibles Arbeiten vor allem Eltern entlasten.
Interview
Unternehmen müssen im 21. Jahrhundert auf digitale Lösungen und umweltfreundliche Technologien setzen, um erfolgreich zu sein. Davon ist Dietmar Nick, CEO von Kyocera Document Solutions Deutschland, im Gespräch mit Ulrich Parthier, Herausgeber it management, überzeugt.
Anzeige
Studie
Homeoffice und Digitalisierung verringern einer Studie zufolge das Verkehrsaufkommen nicht zwangsläufig. Zwar reduzierte sich in den ersten beiden Corona-Jahren die Mobilität in Landkreisen und kreisfreien Städten mit höherer Firmendigitalisierung stärker als in anderen, wie aus einer Analyse des Leibnitz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hervorgeht.
Anzeige
Poly stellt Trends für hybrides Arbeiten vor
Mit immer häufiger auftretenden Kündigungswellen und Problematiken wie Great Resignation oder Quiet Quitting sind Arbeitgeber aktuell mehr als je zuvor in der Pflicht, ihren Beschäftigten die bestmögliche Arbeitserfahrung zu liefern.
Mobiles Arbeiten ist die offene Flanke der IT: Sie macht eigentlich sichere Infrastrukturen verwundbar und Schwachstellen ausnutzbar. Kommunikationsanbieter Materna Virtual Solution zeigt die häufigsten Einfallstore für Hacker.
Anzeige
Nach zwei Jahren Homeoffice aufgrund von Covid-19 kehren britische Büroangestellte nun wieder an ihren Schreibtischen zurück – aber die überwältigende Mehrheit verbringt nicht die ganze Fünftagewoche im Büro. Dies ist das Ergebnis der neuesten Studie von eFax, Anbieter einer cloudbasierten Faxlösung für Unternehmen. Die Studie ergab, dass nur 18 Prozent der
Umfrage
Eine aktuelle Umfrage von Enreach zeigt: Nur rund die Hälfte der Deutschen ist der Meinung, dass ihr Arbeitgeber ihnen geeignete Lösungen für Kommunikation und Zusammenarbeit zur Verfügung stellt. Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, dass ihnen eine passende Kommunikationslösung fehlt.
Mit der Dezentralisierung steigt auch das Risiko
Der Trend zur Arbeit im Homeoffice verschlimmert aktuellen Umfragen zufolge ein leidiges Problem, das IT-Verantwortlichen in großen wie kleinen Firmen nur zu bekannt ist: die sogenannte Schatten-IT. Zur Erledigung ihrer Aufgaben nutzen Mitarbeitende Lösungen außerhalb der offiziellen IT-Infrastruktur ihrer Firma.
Kommentar
Im März endete die Homeoffice-Pflicht – Unternehmen dürfen nun von ihren Angestellten erwarten, dass sie wieder im Büro vorstellig werden. Das heißt jedoch nicht, dass alles sein muss wie zuvor. Ein Karsten Gieseking, Head of Modern Work Department bei Fellowmind.

Homeoffice

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Acute Care Support Specialist (m/w/d)
    Werfen GmbH, Süddeutschland
  2. Fachkraft (M/E/N/S/C/H) Bauleitung/-koordination/-überwachung für den Glasfaserausbau FTTH
    blue networks GmbH, Altenstadt
  3. Operativer Einkäufer (m/w/d)
    MRS Electronic GmbH & Co. KG, Rottweil
  4. Teamleiter:in (m/w/d)
    STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Berlin
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige