SEP Sesam kündigt kostenlose Community-Edition an

SEP Sesam mit kostenloser Community-Edition für Windows- und Linux-Umgebungen
Bild: SEP/Canva Pro

Kaum eine Backup-/Recovery-Software unterstützt mehr Anwendungen, Plattformen und Schnittstellen als SEP Sesam. Der in Holzkirschen ansässige Hersteller SEP bietet diese ab sofort auch als kostenlose Community-Edition. Die Version ist für eine limitierte Anzahl von IT-Systemen vollumfänglich nutzbar und bei Bedarf Upgrade-fähig.

Für den Heimgebrauch und für kleinere Testumgebungen legt SEP nun eine kostenlose Community Edition seiner Backup-Software SEP sesam auf. Nach einer ebenfalls kostenlosen Registrierung lässt sich diese Version für Windows oder Linux für eine limitierte Anzahl von IT-Systemen nutzen. Enthalten sind zudem ein 3 TByte Storage-Pool sowie 1 TByte Si3-Deduplizierung. Es lassen sich damit bis zu fünf Backup-Clients über drei Streams sichern.

Anzeige

Einziger Unterschied im Vergleich zur Vollversion: Die Community-Edition kommt verständlicherweise ohne Hersteller-Support. Hilfestellung leisten eine Wiki-Dokumentation und das SEP-Forum. Die installierte SEP-Sesam-Community-Software lässt sich bei Bedarf auch produktiv einsetzen und zu einer vollwertigen Edition erweitern.

»Mit der Community Edition können Nutzer erstmals SEP sesam kostenlos in vollem Funktionsumfang für eine limitierte Anzahl von IT-Systemen nutzen«, erklärt Georg Moosreiner, Vorstand und Mitgründer von SEP. »Die Community Edition basiert auf der kürzlich vorgestellten Version SEP sesam Jaglion V2. Diese setzt neuste Hardware- und Software-Technologien ein und die entwickelten Schnittstellen erlauben die Datenwiederherstellung aus verschiedenen Systemen und erhöhen die Performance, Skalierbarkeit und Backup-Geschwindigkeit.«

Die Backup-/Recovery-Software ist »Made in Germany«, von der Entwicklung bis zum Support und »ohne Backdoors«, wie Moosreiner betont. Das Tool sichert eine Vielzahl an virtuellen Umgebungen, Betriebssystemen, Anwendungen und Datenbanken. »Die universelle Unterstützung komplexer Systemumgebungen hebt unsere Lösung stark vom Mitbewerb ab«, sagt Moosreiner. »Unsere Kunden schätzen die Möglichkeit, mehrerer Backup-Systeme in nur einer zentral verwalteten Hybrid Backup-Lösung zu konsolidieren.«

SEP ist in verschiedenen Lizenzmodelle an. Diese reichen von der nun erstmals kostenlosen Community-Edition, über eine Volumenlizenzierung nach TByte-Datenvolumen, bis hin zur speziellen Lösung und Lizenzierung für Managed-Service-Provider (MSPs). SEP sesam VM Essential beginnt beispielsweise bei 750 Euro netto (2 Sockel).

Weiterführende Links

Karl Fröhlich, speicherguide.de

Karl Fröhlich

speicherguide.de -

Chefredakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.