Scality bringt »RING9«-Software für hybride Cloud-Speicher

Scality bringt »RING9«-Software für hybride Cloud-Speicher

Die neueste Version 9 der »RING«-Software für Scale-out-Datei- und Objekt-Speicher nutzt Flash und soll Cloud-natives Monitoring sowie Veeam- und Vcloud-Integration für mehr Performance, Effizienz und Anpassungsfähigkeit ermöglichen. Eine wichtige Neuerung in Ring9 dürfte die neue Multi-Tiering-Funktion sein.

Scality hat die neunte Generation seiner RING-Software für Scale-out-Datei- und Objekt-Speicher angekündigt. Mit RING9 sollen IT-Teams eine moderne Hybrid Cloud-basierte Daten-Storage-Infrastruktur mit höherer Performance und Effizienz aufbauen und betreiben können.

Anzeige

Ring9 sei das Ergebnis »erheblicher« Investitionen in seine etablierte Software-Plattform, gibt der Anbieter an. Von neuen Funktionen sollen Unternehmen profitieren, die skalierbaren Datei- und Objekt-Speicher in Private- und Hybrid-Cloud nutzen und entsprechende Storage-Services mit umfassender AWS S3– und IAM-Kompatibilität aufbauen möchten. Die neue Version soll im Ergebnis folgende Vorteile bieten:

  • Optimierte Nutzung von Flash-Medien durch Tiering und dynamische Data-Protection-Richtlinien
  • Modernisierter Monitoring-Stack mit Prometheus-Tools und APIs
  • Optimierte Integration mit API-Erweiterungen für Partner wie Veeam und VMware Cloud Director (VCD)

»Scality setzt seine Innovationen im Bereich der skalierbaren Objekt- und Dateispeicherung fort, wie die neue Multi-Tiering-Funktion beweist«, sagt Randy Kerns, Senior Strategist und Analyst bei der Evaluator Group. »Diese neue Funktion ermöglicht eine hohe Leistung mit Flash-Speicher mit niedriger Latenz und steigert die Speichereffizienz durch Tiering, wenn die Daten altern. Dies verbessert Anwendungen wie Backups und medizinische Bildgebung sowie neue latenzempfindliche Workloads in Medien durch die automatische Optimierung der Datenplatzierung.«

In die Entwicklung sind die Erfahrungen aus über zehn Jahren mit der Software-Plattform in Enterprise- und Service Provider- Umgebungen eingeflossen, sagt Scality. Für Ring9 wurden entsprechend folgende Schwerpunkte gesetzt:

High-Performance und Storage-Effizienz: Mit dem Storage Accelerator (SA), einer Multi-Level-Tiering-Funktion, erweitert die Software die Nutzung der neuesten Generationen von Flash-Medien. Dies unterstützt dynamische Tiering- und Data-Protection-Richtlinien für schnelle IOs (Input/Output-Operationen) auf Hot-Storage-Tiers über NVMe-Flash mit niedriger Latenz. Dabei werden die Daten automatisch in immer kosteneffizientere Tiers auf kostengünstigerem Flash, wie Quad-Level-Cell (QLC), oder auf herkömmlichen Festplatten (HDD) verschoben. Latenzempfindliche Workloads, etwa für Medienstreaming, bildgebende Verfahren in der Medizin oder Big-Data-Analysen sollen ohne separate Ressourcen verarbeitet werden.

Moderne Stack-Verwaltung: Ring9 ermöglicht erweitertes Monitoring für das Cloud-native Rechenzentrum. Die Plattform bietet hierzu die Integration eines neuen Stacks auf Basis von Prometheus und AlertManager sowie ein neues UI-Dashboard mit Warnmeldungen für Anwender. Prometheus ist Apache-lizensiert, ein beliebtes Open-Source-Tool zur Visualisierung von Echtzeit-Events und speichert diese in einer eigenen Datenbank. Darüber hinaus verbessert der Scality Cloud Monitor jetzt Remote Monitoring sowohl für Kunden als auch für den Scality-Support.

Integration des Partner-Ökosystems: Die neunte Version der Software soll die Integration von Produkten und Architekturen seiner Technologie-Partner erleichtern. Darunter:

  • Neue APIs für Verbesserungen in puncto Monitoring, Reporting und Datenplatzierung in Lösungen wie Veeam und anderen
  • Verbesserte VMware vCloud-Integration (vCD), darunter auch die Nutzung als Produktivumgebung in bestehenden, realen Service Provider-Umgebungen
  • Umfassendere AWS IAM (Identity and Access Management)-kompatible Bucket-Richtlinien für mehr Sicherheit und Zugriffskontrolle

»Im Zuge der Einführung moderner Stack-Architektur in Unternehmen benötigen IT-Teams Lösungen, mit denen sie die Herausforderungen beim Management von Unternehmensdaten und -Storage in der Hybrid Cloud meistern«, erläutert Paul Speciale, Chief Marketing Officer bei Scality. »Ring9 erweitert den Zielmarkt sowie die Anwendungsbereiche und dazugehörige Workloads noch weiter in den High-Performance-Bereich.«

Weiterführende Informationen:

Michael Baumann, speicherguide.de

Michael Baumann

speicherguide.de -

Redaktion

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.