Weltweite IT-Ausgaben werden 2023 um 2,4 Prozent wachsen

Bargeld

Die weltweiten IT-Ausgaben werden im Jahr 2023 auf insgesamt 4,5 Billionen US-Dollar wachsen, so die jüngste Prognose des Research- und Beratungsunternehmens Gartner.

Das entspricht einem Wachstum von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig bleibt diese Prognose hinter der Vorquartalsprognose zurück, welche noch ein Wachstum von 5,1 Prozent vorsah.

Anzeige

Die Inflation beeinträchtigt auch weiterhin die Kaufkraft von Verbrauchern, was dazu führt, dass die Ausgaben für Geräte sinken. Für die IT-Ausgaben von Unternehmen wiederum erwartet Gartner, dass sie stabil bleiben.

„Verbraucher und Unternehmen sind mit sehr unterschiedlichen wirtschaftlichen Realitäten konfrontiert“, erklärt John-David Lovelock, Distinguished VP Analyst bei Gartner. „Während die Inflation die Verbrauchermärkte stark beeinträchtigt und zu Entlassungen bei B2C-Unternehmen führt, erhöhen Unternehmen trotz der weltweiten Konjunkturabschwächung weiterhin ihre Ausgaben für digitale Geschäftsinitiativen.“

www.gartner.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.