Neue Prognosen
Forrester prognostiziert, dass die weltweiten Ausgaben für IT-Dienstleistungen in den nächsten fünf Jahren 2 Billionen Euro erreichen werden, mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 4,6 %.
Anzeige
Umfrage
Die jüngste Studie von Dell Technologies untersucht die Bereitschaft zur Nutzung generativer KI (GenAI) in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA.
Anzeige
Gartner Prognose
Laut der jüngsten Prognose von Gartner werden sich die weltweiten IT-Ausgaben im Jahr 2024 auf 5,1 Billionen US-Dollar belaufen. Dies entspricht einem Anstieg von 8 Prozent gegenüber 2023.
Fachkräftemangel, Lieferkettenengpässe und steigende Kosten für Energie und Vorprodukte setzen derzeit viele Unternehmen wirtschaftlich unter Druck. Kostensenkungen und Budgetoptimierungen haben deshalb oberste Priorität. Laut „Deloitte CFO Survey Herbst 2022“ planten 70 Prozent der befragten Finanzentscheider in deutschen Großunternehmen Kostensenkungsmaßnahmen für das Jahr 2023.
Laut der jüngsten Prognose von Gartner werden sich die weltweiten IT-Ausgaben im Jahr 2023 auf 4,7 Billionen US-Dollar belaufen. Dies entspricht einem Anstieg von 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Anzeige
Studie
Die jüngste Studie von Couchbase unterstreicht die Bedeutung von Self-Service- und Low-Code-Technologien sowie flexibler, kosteneffizienter Tools beim Deployment von Cloud Services. Die neue Untersuchung durch Couchbase, Anbieter einer Cloud-Datenbank-Plattform, zeigt unter anderem, dass aktuell 64 Prozent der Unternehmen in Deutschland ihren Mix aus CapEx (Investitionskosten) und OpEx (Betriebskosten) aufgrund
Flexera ITAM-Report
Die Kostenkontrolle der digitalen Transformation entwickelt sich für Unternehmen mehr und mehr zur Überlebensfrage. Während der Cloud-Fußabdruck wächst, gilt es parallel, KI-Innovationen voranzutreiben, Nachhaltigkeits-Vorgaben umzusetzen und Legacy-Systeme zu halten. Das IT- und Software-Asset-Management (ITAM) wird damit zum Dreh- und Angelpunkt für wichtige Entscheidungen rund um hybride IT-Infrastrukturen.
Laut dem Worldwide Black Book: Live Edition der International Data Corporation (IDC) wird erwartet, dass die IKT-Ausgaben in Europa im Jahr 2023 bei konstanten Wechselkursen um 2,8 % gegenüber dem Vorjahr steigen und 1.184,5 Milliarden US-Dollar erreichen werden.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
26.09.2024
 
Osnabrück
Stellenmarkt
  1. Facharzt (gn*) für Allgemeinmedizin als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn*)
    Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Mitarbeiter*in im Bereich Studiengangmanagement/-marketing
    Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  3. Projektkoordinator*in im SFB FONDA (m/w/d)
    Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin
  4. Elektroniker (m/w/d) in der Produktion
    Gersys GmbH, Wolfratshausen
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige