ECM-Anbieter Hyland baut Healthcare-Aktivitäten in DACH aus

Die Menge der unstrukturierten Daten in Einrichtungen des Gesundheitswesens wächst jährlich um 55-65 %. Zudem liegen drei Viertel (75 %) aller Patientendaten unstrukturiert vor. Das zeigt ein Report des Marktforschungsunternehmens Frost und Sullivan. Dabei liegt ein Großteil der Inhalte in proprietären Systemen außerhalb der klinischen Kernsysteme wie Krankenhausinformationssysteme (KIS) und Picture Archiving and Communication Systeme (PACS).

Die Herausforderung für Gesundheitseinrichtungen besteht darin, sicherzustellen, dass wichtige klinische und geschäftliche Informationen nicht in Datensilos verschwinden, sondern jederzeit sicher für unterschiedliche Stakeholder verfügbar sind.

Anzeige

Hyland will ab sofort zusammen mit spezialisierten Partnern Kliniken die digitale Transformation von Gesundheitseinrichtungen im DACH-Markt weiter vorantreiben. Hyland Healthcare bietet vernetzte Softwarelösungen für das Gesundheitswesen, die die verstreuten unstrukturierten Informationen und bildgebenden Daten aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens mit den Kernsystemen verknüpfen und sie den Entscheidungsträgern zur Verfügung stellen. Dazu kombiniert Hyland Lösungen für das Enterprise Content Management und Content Services mit Enterprise-Imaging-Tools und bietet so ein technologisches Framework für das Management von unstrukturierten Inhalten und bildgebenden Daten.

Das ermögliche eine durchgängige und abteilungsübergreifende Digitalisierung, um klinische Ergebnisse und die Erfahrung von Patienten und Mitarbeitenden zu verbessern. Gleichzeitig lassen sich laut Pressemitteilung Geschäftsprozesse optimieren und Kosten reduzieren.

Content Services und Enterprise Content Management (ECM) für das Gesundheitswesen

Hyland biete mit der Enterprise-Information-Plattform OnBase und weiteren speziell für den Einsatz im Gesundheitswesen entwickelten Anwendungen, wie Hyland Clinician Window und Intelligent Med Records, “hochkonfigurierbare und skalierbare Content-Services-Lösungen” für die Verwaltung von Inhalten und Prozessen.

Die Content-Services-Plattform OnBase bündelt unstrukturierte Inhalte unternehmensweit an einem Ort. So gebe sie Mitarbeitenden einfach und sicher Zugang zu relevanten Inhalten, direkt aus dem Krankenhausinformationssystem (KIS) heraus. OnBase unterstützt weiterhin eine Vielzahl von Softwarelösungen – von klinischen Anwendungen bis hin zu ERP-, Personal- und Buchhaltungssystemen.

Enterprise Imaging

Hyland bietet eine Suite von Lösungen für Imaging Workflows in Kliniken und Gesundheitseinrichtungen. Durch die Hyland Healthcare-Softwareprodukte, darunter Acuo, Nilread, Pacsgear und ImageNext, können Kliniken und Gesundheitseinrichtungen alle relevanten medizinischen Bilder in einer einzigen Ansicht konsolidieren und zentral verwalten. Das erleichtere die Zusammenarbeit und verbessere die Pflege. Die Enterprise-Imaging-Lösungen von Hyland sollen Unternehmen dabei helfen, alle bildgebenden Inhalte zu erfassen, zu managen, anzuzeigen abzubilden sowie gemeinsam zu nutzen. In Kombination mit der OnBase-Plattform für das Management klinischer Dokumente und Fotos bietet Hyland eine Komplettlösung für die Verwaltung aller unstrukturierten Patienteninhalte.

www.hyland.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.