Aussteller-Rekord auf der IT Security-Messe

Das war die it-sa 2023

itsa 2023

Mit 797 Ausstellern aus 31 verschiedenen Ländern, von Australien bis Zypern, war die it-sa 2023 auch in diesem Jahr ein idealer Treffpunkt der IT-Security-Branche und brach Rekorde. Auch it-daily.net war vor Ort.

zWazcGsT 1
Der IT Security- und it-daily.net-Stand hatte kuriosen Besuch.

Lautes Messe-Getöse, blinkende Bildschirme, viele bunte Attraktionen und doch war der Fokus letztlich voll ausgerichtet auf das, was an den drei Veranstaltungstagen am wichtigsten war: IT-Sicherheit. Die Messe diente als Plattform für den Austausch von Experten aus der ganzen Welt. Neben den Ausstellungen gab es zahlreiche Expertenvorträge und produktunabhängige Beiträge, die Einblicke in aktuelle Trends und Herausforderungen der Branche boten.

Anzeige

Die Messe verzeichnete Rekordzahlen in Bezug auf die Anzahl der Aussteller, die Präsentationsfläche und die Internationalität. „Die Resonanz in der Branche war überragend, bereits im September waren alle in diesem Jahr verfügbaren Flächen vergeben“, freut sich Veranstaltungsleiter Frank Venjakob.

Die Zahl der Messebeteiligungen aus dem Ausland sei weiter gestiegen (Anteil internationaler Beteiligung: 27 %), ebenso die von internationalen Ausstellern belegte Fläche (+ 16%). Auch stellte die it-sa eine neue Bestmarke bei den Besucherzahlen auf. Die Veranstalter zählten 19.449 Fachbesucher, was einen Anstieg von 30 Prozent bedeutet.

1696954643829
Der Stand des Endpoint-Security-Herstellers DriveLock.

Ein Highlight der Messe war die Special Keynote von Mark T. Hofmann, einem renommierten Kriminal- und Geheimdienstanalysten. In seinem Vortrag “Hacking the Hackers” gab er Einblicke in die Psychologie der Internetkriminalität und zeigte, wie Unternehmen sich effektiv schützen können.

Ein wichtiges Thema, das während der Messe angesprochen wurde, war der Mangel an Fachkräften in der IT-Sicherheitsbranche. Viele Unternehmen präsentierten daher zum Beispiel ihre automatisierten Lösungen bzw. Managed Services, die dem Fachkräftemangel entgegentreten sollen.

Gruppenbild 1536x1242 1
Verleihung der it security Awards 2023.

Das umfangreiche Kongressprogramm bot den Teilnehmern zusätzliches Fachwissen zu einer Vielzahl von Themen, von künstlicher Intelligenz bis hin zu rechtlichen Fragen und der Zukunft der IT-Sicherheit im Zeitalter des Quanten-Computing.

Die digitale Plattform it-sa 365 ermöglichte es den Teilnehmern darüber hinaus, auch online am Messegeschehen teilzunehmen,.

Ein weiteres Highlight waren die vom IT Verlag verliehenen IT Security Awards 2023. Die Gewinner mit den innovativsten Lösungen waren Noetic, Reveal Security, SolarWinds und Nexis. Mehr zu den Lösungen erfahren Sie in diesem Artikel.

Nächstes Jahr treffen sich die IT-Sicherheitsexperten und Entscheider vom 22. bis 24. Oktober 2024 im Messezentrum Nürnberg – und dann wohl in noch größerem Umfang.

Lars Becker

IT Verlag GmbH -

Redakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.