Anzeige

SearchLight Digital Risk Protection

Bildquelle: Digital Shadows

Digital Shadows präsentiert auf der it-sa 2021 (Halle 07, Stand 203a) neue Features seiner Monitoring-Lösung SearchLightTM. Gleichzeitig kündigt der Anbieter von Digital Risk Protection und Cyber Threat Intelligence (CTI) den Aufbau des Channel-Programms in DACH an

Threat-Alerts für Social Media und Domain-Spoofing

Das neue Feature SocialMonitor identifiziert zuverlässig gefälschte Social-Media-Profile auf Instagram, Facebook und LinkedIn. Unternehmen tragen dazu einfach den Namen von besonders exponierten Mitarbeitern (z. B. CEO) im SearchLight-Portal ein. Ebenfalls neu ist das Monitoring von Fake-Domains, die den Namen von Unternehmen im Rahmen von Domain Spoofing für Phishing-Zwecke missbrauchen. Der Zeitaufwand für Triage und Eindämmung reduziert sich damit um bis zu 75%.  

Zwei neue Premium Services

Mit dem neuen Premium-Dienst für Advisory Services erhalten Anwender direkten Zugang zu wichtigen Ressourcen von Digital Shadows und können Such-Konfigurationen der Monitoring-Lösung noch besser auf Anwendungsfälle, Geschäftsfelder, Anwendungen oder interne Teams abstimmen. Die neuen Custom Intelligence Services bieten Kunden neue Formate für Berichte, um unterschiedliche Stakeholder im Unternehmen einfacher über digitale Risiken zu informieren.

MITRE ATT&CK und Microsoft Azure AD

Zu den Key-Features des Monitoring-Tools gehört seit diesem Jahr auch die Integration von MITRE ATT&CK.  Die Verknüpfung vereinfacht das Mapping im ATT&CK Framework und hilft Sicherheitsteams und SOC-Analysten, einen Überblick der unternehmensspezifischen Angriffsvektoren zu gewinnen. Darüber hinaus kann SearchLight mit dem Microsoft Windows Azure Active Directory integriert werden. Alerts zu exponierten Zugangsdaten werden so automatisch mit den AD-Authentifizierungsdaten abgeglichen.  

Channel-Programm für MSSPs und VAR

Der Messeauftritt von Digital Shadows ist zudem der Startschuss für den Auf- und Ausbau eines neuen Channel-Programms. Das DACH-Team rund um Robert Blank, Severin Kopinski und Bernd Knippers stellt dazu u. a. die MSSP-Edition von SearchLight vor, die speziell an die Anforderungen von Partnern, Managed Security Service Providers und Value Added Sellers (VAR) ausgerichtet ist. Das modulare System ermöglicht es, die Plattform ganzheitlich oder in Form einzelner Features Kunden zur Verfügung zu stellen.

„Unser Ziel ist es, den Channel von Digital Shadows weiter auszubauen. In der DACH-Region finden sich viele spannende und hochqualifizierte Unternehmen, mit denen wir als Partner für Digital Risk Protection und Cyber Threat Intelligence zusammenarbeiten wollen“, erklärt Robert Blank, Regional Sales Manager DACH von Digital Shadows. „Wir sind überzeugt, dass wir MSSPs mit SearchLight einen echten USP an die Hand geben, mit dem sie sich am Markt abgrenzen und ihre Kunde noch bessere vor Cyberbedrohungen schützen können.“

Halle 07, Stand 203a

www.digitalshadows.com


Weitere Artikel

Apple

Apple will mit neuen M1-Chips PC-Markt aufrollen

Apple hat zwei neue Hochleistungs-Chipsysteme angekündigt, mit denen der Konzern seine Abkehr von Intel-Prozessoren beschleunigen will. Die am Montag in einem Videostream vorgestellten M1 Pro und M1 Max sind stark verbesserte Versionen des M1-Chips, den Apple…
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Di, 19.10.2021, 07:59 Uhr Nach dem Cyberangriff bleiben die Bürgerbüros im Landkreis Ludwigslust-Parchim auch am Dienstag geschlossen.
Facebook

«Metaverse»: Facebook will Tausende Jobs in Europa schaffen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will «eine virtuelle Umgebung schaffen, in der man mit Menschen in digitalen Räumen zusammen sein kann». Dieses «Metaverse» soll nicht mehr nur als abstrakte Utopie existieren, sondern mit tatkräftiger Unterstützung aus Europa…
Dokumentenmanagement

Nuxeo-Plattform von Hyland bei DIN im Einsatz

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) implementiert die Nuxeo-Plattform, um die Zusammenarbeit seiner Mitarbeitenden in Deutschland bei der Bearbeitung von mehr als 5,2 Terabyte an normenbasierten Dokumenten zu verbessern. Nuxeo ist die Low-Code- und…
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.