Anzeige

Handschlag

SentinelOne gibt eine strategische Partnerschaft mit Kroll bekannt. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden die Singularity XDR-Plattform von SentinelOne und ActiveEDR den Kroll Responder MDR-Service unterstützen, um Untersuchungen und Reaktionen auf Ransomware und fortgeschrittene Angriffe zu beschleunigen.

„Da die Bedrohungsakteure den Umfang und die Raffinesse ihrer Angriffe auf Unternehmen auf der ganzen Welt unaufhörlich weiterentwickeln, müssen sich die Verteidiger anpassen", sagt Marc Brawner, Global Head of Managed Services für die Cyber Risk Practice von Kroll. „Kroll ist bestrebt, seinen Kunden führende Technologien, Services und Strategien zur effektiven Risikominderung zur Verfügung zu stellen – und wir freuen uns sehr, SentinelOne als eine unserer bewährten Plattformen hinzuzufügen."

Vor mehr als acht Jahren leistete Kroll Pionierarbeit beim Einsatz von EDR-Technologie (Endpoint Detection and Response-Technologie), um die Geschwindigkeit und die Ergebnisse bei Threat Hunting, Incident Response und forensischen Untersuchungen für seine Kunden erheblich zu verbessern. Heute ist dieser bewährte Ansatz, den Kroll jedes Jahr bei Tausenden von Vorfällen weltweit einsetzt, die Grundlage für die Kroll Responder MDR-Lösung (Managed Detection and Response-Lösung), deren Kundenabonnements in den letzten 12 Monaten um über 130 % gestiegen sind.  

Eine kürzlich von Kroll durchgeführte Umfrage unter 500 Sicherheitsverantwortlichen ergab, dass eine stärkere Automatisierung und eine kürzere Zeitspanne für die Beseitigung von Bedrohungen die beiden wichtigsten Aspekte für eine verbesserte Reaktion sind. Die Singularity XDR-Plattform (Extended Detection and Response-Plattform) und ActiveEDR von SentinelOne bieten automatisierte Prävention, aktive Reaktion, Abhilfe und Ransomware-Rollback-Funktionen, die die Wiederherstellungszeiten bei Vorfällen erheblich verkürzen. 

„Kroll verfügt über eine beispiellose Expertise bei Cyber-Risiken und der Reaktion auf Sicherheitsverstöße und hat bei der Behandlung vieler der komplexesten und größten Vorfälle der Welt mitgewirkt", sagt Nicholas Warner, COO von SentinelOne. „Das hohe Maß an Autonomie, das unsere Technologie bietet, ermöglicht es dem Jagd- und Reaktionsteam von Kroll, das zu tun, was sie am besten können, indem es den Bedarf an manuellen Untersuchungen einschränkt und die Reaktion beschleunigt. Es ist uns eine Ehre, als wichtiger Technologiepartner für Kroll ausgewählt worden zu sein, und wir freuen uns darauf, eine Rolle beim langfristigen Erfolg des MDR-Geschäfts zu spielen."

https://de.sentinelone.com/
 


Weitere Artikel

Sicherheitsschwachstelle

Kritische Schwachstelle in VMware vCenter Standard Server Installation

Am 21. September 2021 veröffentlichte das Unternehmen VMware Inc. Informationen zu insgesamt 19 Schwachstellen in den Produkten VMware vCenter Server (vCenter Server) und VMware Cloud Foundation.
SearchLight Digital Risk Protection

it-sa 2021: Digital Shadows stellt Features für Monitoring-Lösung vor

Digital Shadows präsentiert auf der it-sa 2021 (Halle 07, Stand 203a) neue Features seiner Monitoring-Lösung SearchLightTM. Gleichzeitig kündigt der Anbieter von Digital Risk Protection und Cyber Threat Intelligence (CTI) den Aufbau des Channel-Programms in…

Facebook beklagt erneut Probleme durch iPhone-Datenschutz

Facebook hat weiterhin Probleme, sein Werbegeschäft an den verstärkten Schutz der Privatsphäre auf dem iPhone anzupassen. Das Online-Netzwerk versuchte am Mittwoch, seine Werbekunden zu beruhigen.
Apple Epic Games

Apple will «Fortnite» vorerst nicht wieder in App Store lassen

Apple will das populäre Online-Spiel «Fortnite» erst dann wieder in seinen App Store lassen, wenn der Rechtsstreit mit der Entwicklerfirma Epic Games komplett abgeschlossen ist. Der iPhone-Konzern lehnte eine Bitte um die Wiederaufnahme ab, wie aus einem vom…
Spyware

Der erste Pegasus-Check: Ist die Spyware auf Ihren Devices?

Wie kürzlich bekannt wurde, hat sich die Spionagesoftware „Pegasus“ weltweit unbemerkt auf unzähligen Devices eingenistet. Vergangene Woche wurde bestätigt, dass auch das deustche BKA die Spyware im Herbst 2020 eingekauft und eingesetzt hat.
Technologie

Die Hälfte der Business-Technologen stellt Lösungen für außerhalb der eigenen Abteilung bereit

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner entwickelt die Hälfte aller Business-Technologen Lösungen für Benutzer außerhalb ihrer eigenen Abteilung und/oder ihres Unternehmens.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.