Anzeige

5G

Zur Premiere der IAA Mobility am 7. September nimmt die Messe München zusammen mit Telekom, Vodafone und Telefónica/O2 ein neues öffentliches 5G-Netz in Betrieb.

In der Stadt würden mehrere Dutzend neue Standorte des schnellen Mobilfunknetzes aufgebaut, 26 Sendepunkte versorgen Aussteller und Besucher auf dem Messegelände, teilte die Messe am Donnerstag mit.

Hildegard Müller, Präsidentin des Autoindustrie-Verbands VDA, sagte: «Mit intelligenter Verkehrssteuerung und mit immer weiter vernetzten und automatisierten Fahrzeugen schaffen wir mehr Sicherheit, mehr Freiheit für den Fahrer und auch mehr Klimaschutz.» Das 5G-Netz «schafft die Voraussetzung, diese digitale Mobilität von morgen erleben zu können».

Das von den drei Netzbetreibern verwendete 5G-Spektrum reicht von 800-Megahertz-Frequenzen, die 5G besonders gut in Gebäude hineinbringen, bis zu 3,7-Gigahertz-Frequenzen, die maximale Bandbreiten bereitstellen.

Messechef Klaus Dittrich sagte: «Der Netzausbau auf dem Münchner Messegelände während und auch nach der IAA Mobility ermöglicht unseren Ausstellern, 5G-basierte Dienste wie beispielsweise vernetztes und automatisiertes Fahren, Augmented Reality oder Robotik, für die Kunden vor Ort erlebbar zu machen.» Der Messegesellschaft eröffne das neue Zukunftspotenziale.

dpa


Artikel zu diesem Thema

5G
Aug 04, 2021

Revolution in Echtzeit: Tempo bei Ausbau für 5G-Netz

Der Mobilfunkstandard 5G ist um ein Vielfaches schneller als 4G und soll die mobile Welt…
Auto Hacker
Jun 10, 2021

Hackern von Auto-Software voraus sein

Vernetzte und automatisierte Fahrzeuge sind anfällig für Hacker-Attacken. Der Zulieferer…

Weitere Artikel

Cybersecurity

Menschen fühlen sich im beruflichen Umfeld besser geschützt

Im Beruf fühlen sich die Menschen in Deutschland bei der IT-Sicherheit besser geschützt als im privaten Bereich. Das zeigt die repräsentative Umfrage „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit brand eins und Statista.
China Smartphone

Huawei und Xiaomi - BSI überprüft Geräte chinesischer Smartphone-Hersteller

Wie letzte Woche bekannt wurde, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kürzlich Untersuchungen gegen chinesische Smartphone-Hersteller eingeleitet. In diesem Statement erläutert Arved Graf von Stackelberg, CSO / CMO von DRACOON,…
Snom IP-Telefon

Snom stellt neues IP-Schreibtischtelefon vor

Während es in den letzten Jahren den Anschein hatte, dass sich Snom mehr auf Lösungen für den DECT-Bereich konzentrierte, bringt der Hersteller eine komplett neue Linie von IP-Geschäftstelefonen heraus.
Cyber Security

WatchGuard Technologies auf der it-sa 2021

Seit der letzten it-sa in Nürnberg vor zwei Jahren hat sich viel getan. Durch die von Corona ausgelöste Veränderung der Arbeitsszenarien auf Unternehmensseite sind ganz neue Anforderungen auf die Agenda der IT-Verantwortlichen gerückt – gerade auch im…
Geschäftsleute

Bundestagswahl: Digitalwirtschaft erwartet digitalpoltischen Wurf

Zum Ausgang der Bundestagswahl äußerte sich Bitkom-Präsident Achim Berg, der auf die Verantwortung hinsichtlich der digitalpolitischen Herausforderungen verweist.
Umwelt Digitalisierung

Die Hälfte der Deutschen hofft auf Technologien gegen den Klimawandel

Am heutigen Freitag wird weltweit dafür demonstriert, die Klimakrise einzudämmen und das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland setzt auch auf technische Innovationen, um den CO2-Ausstoß zu…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.