Anzeige

5G

Zur Premiere der IAA Mobility am 7. September nimmt die Messe München zusammen mit Telekom, Vodafone und Telefónica/O2 ein neues öffentliches 5G-Netz in Betrieb.

In der Stadt würden mehrere Dutzend neue Standorte des schnellen Mobilfunknetzes aufgebaut, 26 Sendepunkte versorgen Aussteller und Besucher auf dem Messegelände, teilte die Messe am Donnerstag mit.

Hildegard Müller, Präsidentin des Autoindustrie-Verbands VDA, sagte: «Mit intelligenter Verkehrssteuerung und mit immer weiter vernetzten und automatisierten Fahrzeugen schaffen wir mehr Sicherheit, mehr Freiheit für den Fahrer und auch mehr Klimaschutz.» Das 5G-Netz «schafft die Voraussetzung, diese digitale Mobilität von morgen erleben zu können».

Das von den drei Netzbetreibern verwendete 5G-Spektrum reicht von 800-Megahertz-Frequenzen, die 5G besonders gut in Gebäude hineinbringen, bis zu 3,7-Gigahertz-Frequenzen, die maximale Bandbreiten bereitstellen.

Messechef Klaus Dittrich sagte: «Der Netzausbau auf dem Münchner Messegelände während und auch nach der IAA Mobility ermöglicht unseren Ausstellern, 5G-basierte Dienste wie beispielsweise vernetztes und automatisiertes Fahren, Augmented Reality oder Robotik, für die Kunden vor Ort erlebbar zu machen.» Der Messegesellschaft eröffne das neue Zukunftspotenziale.

dpa


Artikel zu diesem Thema

5G
Aug 04, 2021

Revolution in Echtzeit: Tempo bei Ausbau für 5G-Netz

Der Mobilfunkstandard 5G ist um ein Vielfaches schneller als 4G und soll die mobile Welt…
Auto Hacker
Jun 10, 2021

Hackern von Auto-Software voraus sein

Vernetzte und automatisierte Fahrzeuge sind anfällig für Hacker-Attacken. Der Zulieferer…

Weitere Artikel

Hackerangriff

Zahl verheerender Cyberangriffe wird zunehmen

Die Technologie, die wir zur Unterstützung unserer persönlichen und beruflichen Aktivitäten nutzen, basiert auf einem komplexen Ökosystem von Software und Services. Die meisten davon stammen von Drittanbietern. Jede der Komponenten in diesem Ökosystem kann…
EU Regeulierung

Digital Services Act muss nachgebessert werden

Mit dem Digital Services Act (DSA) will der EU-Gesetzgeber dafür sorgen, dass der Online Handel in Zukunft ein Stück sicherer wird. Der Kommissar für Binnenmarkt, Thierry Breton, hat erfolgsgewiss in Zusammenhang mit der gestrigen Plenarabstimmung ein…

Neue Awareness-Trainings für KMU

Trotz des steigenden Bedarfs nach Awareness-Schulungen waren solche Maßnahmen für den Mittelstand bisher kaum verfügbar. Mit „Awareness PLUS“, einer E-Learning-Plattform inklusive Phishing-Simulationen, will Securepoint diese Lücke schließen.
Intel

Intel investiert Milliarden in den Bau von zwei US-Chipfabriken

Intel baut für mehr als 20 Milliarden Dollar zwei Chipfabriken in den USA. Die Produktion auf Basis modernster Technologien in den Anlagen im US-Bundesstaat Ohio soll 2025 beginnen, wie der Halbleiter-Riese am Freitag mitteilte.
IT Security

SoSafe schließt Series-B-Runde über 73 Mio. US-Dollar mit Highland Europe

Der Cyber-Security Awareness-Anbieter SoSafe hat 73 Millionen US-Dollar in einer von Highland Europe geführten Series-B-Finanzierungsrunde erhalten.
Google

2,42-Milliarden-Strafe: Google legt Einspruch ein

Der Rechtsstreit um eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google kommt vor das höchste Gericht der Europäischen Union.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.