Anzeige

Axel Korda und Patrick Postel

Axel Korda (Geschäftsführer Fleet Education Events, links) und Patrick Postel (Geschäftsführer Silpion Events, rechts). Bildquelle: solutions x DILK

Ab sofort arbeiten der Hamburger IT-Kongress solutions x DILK und der Bundesverband der IT-Anwender VOICE zusammen. Gemeinsam wollen sie den Kongress für Digitale Transformation weiter ausbauen und besonders die Anwenderperspektive deutlich stärken.

Zur Premiere als Präsenzveranstaltung vom 01. – 03. September zeigt die Kooperation erste Ergebnisse. Unter dem Motto #inEcht findet diese in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung auf Kampnagel in Hamburg statt und lädt Experten aus den Bereichen IT und Digitalisierung zu Vorträgen und intensivem Networking ein. Aktuell feilen die Veranstalter Fleet Events und Silpion Events gemeinsam mit VOICE an den letzten Details des Programms.

 

Die Anwender-Community steht im Mittelpunkt

solutions x DILK positioniert sich als Kongress von Anwendern für Anwender, daher sei eine Zusammenarbeit mit Deutschlands größter Vertretung von Digital-Entscheidern auf der Anwenderseite ein Gewinn für beide Seiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein wichtiger Indikator für den inhaltlichen Anspruch von solutions x DILK sei die 50:50 Regel: Die eine Hälfte der Kongresszeit ist für das Networken reserviert, die andere ist von Anwendern konzipierter Content. Genau hier setze VOICE an und verstärke das Programm mit CIOs und Digital Leadern aus dem Verbandsnetzwerk. So präsentiere sich das Event praxisnah und visionär.

 

Erste Top-Speaker und Praxis-Experten

Die Teilnehmenden bekommen Top-Speaker aus der IT- und Digital-Branche sowie führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft zu Gesicht. Dazu gehören u. a. Dr. Hanna Huber, Vice President Technology Strategy & Governance bei der Otto Group; Dr. Robert Zores, Geschäftsführer Technologie bei Rewe Digital; Friederike und Nils Löwe, Geschäftsführer Lionizers GmbH; Christoph Krause, Digitalstratege und Servicerebell oder Dr. Heino Falcke, Astrophysiker und Autor.

 

Ein wichtiger Schulterschluss

„Die Zusammenarbeit ist bereits sehr gut angelaufen. Schließlich ist bis zu unserer ersten solutions x DILK, die wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden wird, nicht mehr viel Zeit“, erklärt Patrick Postel, Geschäftsführer von Silpion Events. Axel Korda, Geschäftsführer der Fleet-Tochter Fleet Education Events, ergänzt: „Als Deutschlands führender Kongress für Digitale Transformation freut es uns besonders, mit dem führenden Verband der IT-Anwender zu kooperieren, der eine direkte Brücke zu unserer wichtigsten Zielgruppe darstellt.“ Auch Wolfgang Storck, Geschäftsführer von VOICE, sieht den Schulterschluss zwischen Anwenderverband und Veranstalter positiv: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation und die enge inhaltliche Abstimmung. Das gibt uns die Gelegenheit, die für mittelständische Anwenderunternehmen relevanten Inhalte weiter nach vorn zu bringen. Die Veranstaltung profitiert dabei von Engagement und Anwesenheit der VOICE-Community. Sei es als Teilnehmende oder als Speaker.“

www.solutions.hamburg


Weitere Artikel

Activision Blizzard

Microsoft übernimmt Gamesfirma Activision Blizzard

Microsoft übernimmt in einem fast 70 Milliarden Dollar schweren Deal den großen Videospieleanbieter Activision Blizzard. Der Software-Riese, der hinter der Xbox-Spielekonsole steht, sichert sich damit populäre Spiele wie «Call of Duty», «Overwatch» und «Candy…
Ericsson

Patentklagen: Ericsson geht gegen Apple vor

Nach dem Auslaufen eines Patentdeals zwischen Ericsson und Apple zieht der schwedische Netzwerk-Ausrüster vor Gericht. In Klagen in Texas wirft Ericsson dem iPhone-Konzern die Verletzung von insgesamt zwölf Patenten vor.
Euro

IT-Ausgaben werden 2022 um 5,1 % steigen

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden sich die weltweiten IT-Ausgaben im Jahr 2022 auf 4,5 Billionen US-Dollar erhöhen, was einem Anstieg von 5,1 % gegenüber 2021 entspricht.
Chrome

Chrome nagelt User auf Suchmaschine fest

Nutzer des aktuellen Google-Webbrowsers Chrome (Version 97) können in den Einstellungen ab sofort nicht mehr die per Default gesetzten Suchmaschinen aus der Liste entfernen. Gleiches trifft auch auf das freie Chromium-Projekt zu, wie Reddit-User berichten.
Corona Warn App

Ob 2G oder 3G plus: Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Status an

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes ist in einer neuen Version in der Lage, gültige Impf- oder Genesenenzertifikate sowie einen digitalen Testnachweis in einen Gesamtstatus zusammenzufassen. Das teilten die Betreiber der App, die SAP und Deutsche…
Social Media Commerce

Nebenbei einkaufen: Social Commerce wird zum Billiardengeschäft

Das Einkaufen auf Social-Media-Plattformen wie Instagram und TikTok wird bis 2025 weltweit 1,2 Bio. Dollar (2021: 492 Mrd. Dollar) erreichen, wie der Bericht "Why Shopping's set for a social Revolution" der Unternehmensberatung Accenture prognostiziert. Dies…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.