Anzeige

Streaming

Verstärkt durch die Einschränkungen im Hinblick auf die Corona-Pandemie finden immer mehr Online Veranstaltungen statt. Allerdings werden für das Streaming viele verschiedene Elektrogeräte sowie die passenden Räume benötigt, damit die Events tatsächlich gelingen. Ansonsten kann es zu störenden Problemen bei der Übertragung kommen.

Die Vorteile von Online Veranstaltungen

Online Veranstaltungen finden digital über das Internet statt, sodass die Teilnehmer nur virtuell und nicht physisch miteinander interagieren. Auf diese Weise lassen sich die folgenden Events global umsetzen:

  • Konferenzen
  • Mitgliederversammlungen
  • Produktvorstellungen
  • Pressekonferenzen
  • Schulungen
  • Seminare
  • Workshops


In diesem Zusammenhang kann der Standort vom Veranstalter frei gewählt werden. Damit lassen sich sogar multiple Events realisieren, die entweder parallel oder versetzt ablaufen. Das Ziel ist eine weitreichende Interaktion zwischen den mitwirkenden Personen. Diesbezüglich findet nicht nur eine Präsentation statt, sondern es sind auch Fragen möglich. So entsteht bei allen Beteiligten eine komparable Kontakterfahrung zu Events, bei denen alle Teilnehmer an einem Ort präsent sind.


Die richtigen Räumlichkeiten für Online Veranstaltungen

Normalerweise stehen Privatpersonen keine geeigneten Räume für Online Events zur Verfügung. Wer es in den eigenen Wohnräumen durchführt, hinterlässt keinen professionellen Eindruck, zum Beispiel bei der Übertragung von Sprachklassen und sonstigen Workshops. Aber auch nicht jedes Unternehmen verfügt über gesonderte Räumlichkeiten, in denen sich Online Veranstaltungen fachgerecht umsetzen lassen. Deshalb bieten sich für diesen besonderen Bedarf spezialisierte Streaming Studios an, in denen das richtige sowie professionelle Ambiente herrscht. Im Streaming Studio Münster erhalten die Teilnehmer als Grundlage neutrale Räume, die mit dem entsprechenden Mobiliar sowie technischen Equipment eingerichtet sind.


Elektronisches Equipment für Online Veranstaltungen

Damit die Online Veranstaltung reibungslos abläuft, ist ein professionelles Equipment im Hinblick auf Elektrogeräte erforderlich. Zu der digitalen Infrastruktur für das Streaming gehören unter anderem Kameras sowie Licht- und Tontechnik. Sehr hilfreich sind interaktive Touch-Displays, genauso wie leistungsstarke Kameras mit Autofokus und optischem Zoom. Auf diese Weise können die Veranstalter die unterschiedlichen Kameraperspektiven intuitiv bedienen und steuern. Mit Hilfe von großen Monitoren lassen sich alle Teilnehmer während der Veranstaltung im Auge behalten. Dank einer Funkstrecke mit Taschensender ist eine direkte Einstellung möglich. Damit der Ton mit einer hochwertigen Qualität bei allen Teilnehmern ankommt, hat sich ein Vocal Set mit Handmikrofon bewährt. Für eine optimale Beleuchtung dienen LED Scheinwerfer mit einer ausgeklügelten Farbmischung, so lassen sich die Teilnehmer und Präsentationen optimal sehen. Für eine perfekte Interaktion aller Geräte sorgt ein Mischpult.


Leistungsstarke Internetverbindung für Online Veranstaltungen

Nur mit einer sicheren und leistungsstarken Internet-Anbindung läuft die Online Veranstaltung störungsfrei ab. Dafür sind mindestens 200 Mbit/s symmetrisch notwendig, sodass es zu keinen Unterbrechungen bei der Übertragung kommt. Idealerweise verfügen die Räumlichkeiten für das Streaming über Glasfaserkabel, um diese Werte dauerhaft zu garantieren.


Fazit

Dank einer professionellen Einrichtung lassen sich Online Veranstaltungen mit Erfolg durchführen. Diesbezüglich spielen für das Streaming sowohl die Technik als auch die Räumlichkeiten eine extrem wichtige Rolle, damit sich die Organisatoren ganz und gar auf die Inhalte der Events konzentrieren können.
 


Weitere Artikel

Digitalisierung Deutschland

"Digitalen Aufbruch" schnell in die Praxis umsetzen

Die Parteispitzen von SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP haben den Entwurf eines Koalitionsvertrags für eine neue Bundesregierung vorgestellt. Der Breitbandverband ANGA begrüßt die Zusage der künftigen Koalitionäre, die Digitalisierung und den Ausbau der…
Google News

Google News Showcase als Medienplattform eingestuft

Die deutschen Medienregulierer stufen den Nachrichtenbereich Google News Showcase als Medienplattform und Benutzeroberfläche ein und verpflichten den Internetkonzern damit zur Einhaltung von gesetzlichen Transparenzbestimmungen.
Bundeskartellamt

Nextcloud: Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt

Das deutsche Softwareunternehmen Nextcloud hat beim Bundeskartellamt beantragt zu überprüfen, ob Microsoft eine marktbeherrschende Stellung hat. Das teilte der Unternehmensgründer Frank Karlitschek am Feitag mit und bestätigte damit einen Bericht des…
Security

Neuer Leader im Bereich Cyber Security & Privacy bei PwC Deutschland

Der Fachbereich Cyber Security & Privacy der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Deutschland hat einen neuen Leiter.
Home Office

Manager befürchten Bummelei im Homeoffice

Führungskräfte aus Unternehmen in Deutschland stehen der Arbeit ihrer Beschäftigten im Homeoffice im internationalen Vergleich skeptisch gegenüber. Das geht aus einer repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag von Linkedin unter 2000 Führungskräften aus elf…
digitales haus

Knapp zwei Drittel der Haushalte in Deutschland bereits gigabitfähig

62 Prozent der Haushalte in Deutschland haben laut Breitbandatlas aktuell Zugang zu Gigabit-Netzen. Davon entfällt mit mindestens 25 Millionen Haushalten die deutliche Mehrheit auf Hybrid-Fiber-Coax-Netze (HFC), gut fünf Millionen sind über reine…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.