Anzeige

Anzeige

Internet down

Während des gestrigen Ausfalls des Content-Delivery-Networks-Dienstleisters Fastly waren viele Webseiten wie Amazon, Reddit, Twitter oder auch Dienste wie Spotify nicht mehr erreichbar. Dabei beweisen der Ausfall sowie die damit verbundenen weitreichenden Folgen einmal mehr, wie fragil die Infrastruktur des Internets ist.

Die Ausmaße des Fastly-Ausfalls sowie die Hintergründe erläutert Angelique Medina, Director, Product Marketing bei Cisco ThousandEyes:  

Am 8. Juni 2021 um circa 11:50 Uhr kam es bei Fastly, einem der führenden Anbieter für Content Delivery Networks (CDN), zu einem weltweiten Ausfall. Dieser hatte Auswirkungen auf Internetnutzer, die auf Websites und Dienste der zahlreichen Kunden des Unternehmens zugreifen wollten. Der Ausfall dauerte etwa eine Stunde an und führte zu Serverfehlern und Ladeproblemen bei den betroffenen Seiten. Dabei waren nicht alle Kunden von Fastly über die gesamte Dauer des Ausfalls betroffen, da einige der Unternehmen in der Lage waren, die ausgefallenen Services von Fastly durch alternative Dienste zu ersetzen und so ihren Kunden dennoch die gewünschten Inhalte bereitzustellen.

Die meisten der aufgerufenen Websites, genutzten Applikationen und konsumierten Inhalte und Medien werden über Anbieter von Content Delivery Networks bereitgestellt. Sie ermöglichen es Unternehmen, Webinhalte in unmittelbarer Umgebung der Nutzer zwischenzuspeichern, um ein Maximum an Performance und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Aufgrund dessen spielen sie eine entscheidende Rolle dabei, wenn Nutzer auf digitale Dienste und Inhalte zugreifen. Gemeinsam mit führenden Public-Cloud-Anbietern, die die am häufigsten genutzten Internetseiten und Anwendungen hosten, stellen CDN eine essenzielle Grundlage des Übertragungsprozesses des Internets dar. Daher kann sich eine Störung bei diesen wenigen großen Anbietern erheblich auf Internetnutzer weltweit auswirken.

Eine ausführliche Analyse des Fastly-Ausfalls finden Sie in diesem Video:
 

https://www.thousandeyes.com/


Artikel zu diesem Thema

Internet Störung
Jun 08, 2021

Weltweite Internet-Probleme durch Störung bei Fastly

Ein Statement von David Warburton, Principal Threat Research Evangelist bei F5 Labs zu…

Weitere Artikel

Online-Shopping

Social Shopping: Männer kaufwilliger als Frauen

Männliche Käufer sind bereit, beim Online-Shopping in sozialen Medien spontan viel mehr Geld für ein ungesehenes Produkt auszugeben als weibliche, wenn ein Influencer es ihnen dort empfiehlt.
Erfolg

Claire Valencony wird neues Vorstandsmitglied bei Esker

Esker, Anbieter der gleichnamigen globalen Cloud-Plattform, welche die Effizienz von Finanz- und Kundendienstabteilungen sowie die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit durch Automatisierung von Managementaufgaben stärkt, gab bekannt, dass Claire Valencony…
Hybrid Working

Ende der Homeoffice-Pflicht - das hybride Zeitalter wird eingeläutet

Die von der Regierung eingeführte Homeoffice-Pflicht im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes läuft zum 1. Juli 2021 aus. Unternehmen und Mitarbeiter können anschließend wieder zurück in die Büros kehren, doch wollen viele Mitarbeiter weiter flexibel am…
Startup

Scaleway unterstützt Startups in Deutschland mit speziellem Programm

Nach dem Start seiner Aktivitäten in Deutschland am 09. Juni 2021, investiert Scaleway, der europäische Public-Cloud-Anbieter, nun in das Startup-Ökosystem hierzulande und startet heute die vierte Ausgabe seines Startup Programms in einer speziell deutschen…
Digitalisierung

15 Prozent der Deutschen geht die Digitalisierung zu schnell

Mehr als einem Siebtel der Deutschen geht die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft zu schnell. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie im Auftrag von „Digital für alle“.
Brexit

Brexit: EU-Jobber meiden Großbritannien

Die Zahl der EU-Bürger, die in Großbritannien nach Arbeit suchen, ist seit dem Brexit um mehr als ein Drittel gesunken. Das geht aus einer Studie der digitalen Jobvermittlung Indeed hervor.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.