Anzeige

Internet down

Während des gestrigen Ausfalls des Content-Delivery-Networks-Dienstleisters Fastly waren viele Webseiten wie Amazon, Reddit, Twitter oder auch Dienste wie Spotify nicht mehr erreichbar. Dabei beweisen der Ausfall sowie die damit verbundenen weitreichenden Folgen einmal mehr, wie fragil die Infrastruktur des Internets ist.

Die Ausmaße des Fastly-Ausfalls sowie die Hintergründe erläutert Angelique Medina, Director, Product Marketing bei Cisco ThousandEyes:  

Am 8. Juni 2021 um circa 11:50 Uhr kam es bei Fastly, einem der führenden Anbieter für Content Delivery Networks (CDN), zu einem weltweiten Ausfall. Dieser hatte Auswirkungen auf Internetnutzer, die auf Websites und Dienste der zahlreichen Kunden des Unternehmens zugreifen wollten. Der Ausfall dauerte etwa eine Stunde an und führte zu Serverfehlern und Ladeproblemen bei den betroffenen Seiten. Dabei waren nicht alle Kunden von Fastly über die gesamte Dauer des Ausfalls betroffen, da einige der Unternehmen in der Lage waren, die ausgefallenen Services von Fastly durch alternative Dienste zu ersetzen und so ihren Kunden dennoch die gewünschten Inhalte bereitzustellen.

Die meisten der aufgerufenen Websites, genutzten Applikationen und konsumierten Inhalte und Medien werden über Anbieter von Content Delivery Networks bereitgestellt. Sie ermöglichen es Unternehmen, Webinhalte in unmittelbarer Umgebung der Nutzer zwischenzuspeichern, um ein Maximum an Performance und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Aufgrund dessen spielen sie eine entscheidende Rolle dabei, wenn Nutzer auf digitale Dienste und Inhalte zugreifen. Gemeinsam mit führenden Public-Cloud-Anbietern, die die am häufigsten genutzten Internetseiten und Anwendungen hosten, stellen CDN eine essenzielle Grundlage des Übertragungsprozesses des Internets dar. Daher kann sich eine Störung bei diesen wenigen großen Anbietern erheblich auf Internetnutzer weltweit auswirken.

Eine ausführliche Analyse des Fastly-Ausfalls finden Sie in diesem Video:
 

https://www.thousandeyes.com/


Artikel zu diesem Thema

Internet Störung
Jun 08, 2021

Weltweite Internet-Probleme durch Störung bei Fastly

Ein Statement von David Warburton, Principal Threat Research Evangelist bei F5 Labs zu…

Weitere Artikel

Hacker Russland

Kurz vor der Bundestagswahl - Gezielte Cyberattacke von Russland auf EU-Mitglieder

IT-Sicherheitsexperten haben es bereits befürchtet: Es war nur eine Frage der Zeit bis die ersten Cyberattacken von staatlichen Akteuren den Weg in die Schlagzeilen finden würden. Die aktuelle Beweislage lenkt einen begründeten Verdacht dabei auf Russland.
COVID-Impfzertifikat

COVID-Impfzertifikate: Vier Sicherheitstipps fürs Reisen

Seit dem 1. Juli gilt der digitale Impfnachweis, der einen Monat zuvor eingerichtet wurde und bundesweit erhältlich ist, als EU-weites Impfzertifikat. Dies soll den Nachweis einer Impfung oder einer Genesung und folglich das Reisen innerhalb der europäischen…
Digitalisierung

IT-Mittelstand stellt Zeichen auf Wachstum

Im IT-Mittelstand sind die Auftragsbücher gut gefüllt und die Stimmung ist so positiv wie lange nicht. Das Geschäftsklima hat ein neues Zwei-Jahres-Hoch erreicht. Die Geschäftslage ist gut, auch die Erwartungen entwickeln sich weiter nach oben.
Spionage

FamousSparrow: Cyberspionage im Hotel-Zimmer

Eine bislang eher unauffällige Cyberspionage-Gruppe hat eindrucksvoll bewiesen, wie schnell eine bekanntgewordene Schwachstelle ausgenutzt wird. „FamousSparrow“ begann genau einen Tag nach der Veröffentlichung der Microsoft Exchange Sicherheitslücken (März…
Smartphone Sicherheitslücke

Huawei und Xiaomi betroffen: Sicherheitslücken in 5G-Handys

Update Fr, 24.09.2021, 12:57 Nachdem die Cyberabwehr in Litauen vor chinesischen 5G-Smartphones gewarnt hat, nehmen private Sicherheitsexperten die verdächtigen Geräte unter die Lupe. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik geht dem…
Scam

Scams und Datenschutz: Vertrauen in die digitale Welt sinkt

Die Hälfte der rund 10.000 befragten Konsumenten macht in einer Studie von Callsign Banken, Einzelhändler, Telkos und soziale Medien für das häufige Auftreten von Scamming verantwortlich. Das Problem ist so allgegenwärtig, dass die Verbraucher sogar der…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.