Anzeige

Online-Shopping

Der Kauf auf Rechnung ist in Deutschland weiterhin die beliebteste Zahlungsart beim Online-Shopping - allerdings mit rückläufiger Tendenz.

Wurden 2019 noch 32,8 Prozent aller Online-Einkäufe per Rechnung bezahlt, so sank der Anteil 2020 auf 30,4 Prozent, wie das Kölner Handelsforschungsinstitut EHI am Donnerstag in seiner Studie «Online-Payment 2021» berichtete.

Paypal

Der Online-Bezahldienst Paypal konnte dagegen seinen Marktanteil im Corona-Jahr 2020 deutlich ausbauen - um 4,7 Prozentpunkte auf 24,9 Prozent. Dies sei auf ein verändertes Bezahlverhalten aufgrund der Corona-Pandemie zurückzuführen, hieß es in der EHI-Studie. «Knapp 90 Prozent der Händler berichten, dass vor allem Neukunden Paypal beim Checkout nutzen.»

Lastschriftverfahren

Auf dem dritten Platz im Beliebtheitsranking der Zahlungsarten im Internet lag das Lastschriftverfahren mit einem Umsatzanteil von 17,9 Prozent - etwas weniger als im Vorjahr. Kreditkarten wurden dagegen häufiger zum Bezahlen im Internet genutzt. Der Umsatzanteil von Mastercard, Visa und Co. stieg von 10,5 auf 11,8 Prozent.

Alle anderen Zahlungsarten wie Einkäufe auf Vorkasse, Sofortüberweisungen oder Nachnahme spielten eine untergeordnete Rolle.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Paypal
Mai 06, 2021

Paypal: Online-Zahlungen boomen in Corona-Krise

Der Trend zum Einkaufen im Internet beschert dem Online-Bezahldienst Paypal in der…

Weitere Artikel

Informationsmanagement

Verschärfte Suchprobleme in 2020 erfordern Wissensmanagement

Angesichts pandemiebedingtem Anstieg von Home-Office-Arbeit wächst der Bedarf an Wissensmanagement-Strategien und -Tools für eine neue digitale, hybride Belegschaft, so das Ergebnis einer jüngsten Umfrage unter 200 IT-Führungskräften in Europa und Nordamerika.
Threats

Aktuelle Cyberattacken unterstreichen die Bedeutung von Threat Intelligence

Wie das für allem für seine Kamera-Technik bekannte Unternehmen Olympus inzwischen selbst bekannt gab, fand am 8. September ein Cyberangriff statt, der Teile des Vertriebs- und Produktionsnetzwerks in EMEA betroffen hat.
Konferenz über Zoom

Neuigkeiten von der Zoomtopia '21 - Sicherer, interaktiver, einfach besser

Zoom Meetings ist wahrscheinlich die weltweit meistgenutzte Plattform für Webkonferenzen. Das Unternehmen startete im Jahr 2013, im April 2020 verkündete Zoom 300 Millionen tägliche Meeting-Teilnehmer. Heute soll die Software jährlich über 3,3 Billionen…
KI

KI erkennt zerstörte Häuser nach Katastrophen

Forscher der Stanford University und der California Polytechnic State University (Cal Poly) haben mit "DamageMap" ein Bildauswertesystem entwickelt, das auf der Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) und nach einem ausgiebigen Lerntraining anhand von…

Verleger fordern Fairness im Wettbewerb mit Tech-Konzernen

Zeitschriftenverleger haben von der nächsten Bundesregierung gefordert, die Voraussetzungen für einen fairen Wettbewerb mit den großen Internet-Plattformbetreibern aus den USA zu schaffen.
Fake News Corona

Corona: Wo verbreiteten sich Fake News am meisten

Die meisten via Social Media verbreiteten Fake News zum Thema COVID-19 stammen aus Indien. Das besagt eine Studie des Cold Spring Harbor Laboratory. Die Forscher haben die Menge der Falschmeldungen analysiert, die in 138 Ländern veröffentlicht wurden -…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.