Anzeige

Patent

Im digitalen Innovationswettlauf zwischen den USA, Ostasien und Europa gewinnen China und Südkorea zunehmend an Boden.

Chinesische und südkoreanische Unternehmen melden in Deutschland immer mehr Patente für Erfindungen in Digitaltechnologien an, wie das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) am Dienstag in München berichtete.

Die Zahl der Patentanmeldungen aus Deutschland steigt zwar ebenfalls, aber weniger flott als bei den beiden ostasiatischen Ländern. «Eine deutsche Aufholjagd in den Digitaltechnologien ist noch nicht erkennbar», sagte Patentamtspräsidenten Cornelia Rudloff-Schäffer. In allen Bereichen an der Spitze liegen nach wie vor die USA. Die Daten geben die Lage vor Beginn der Corona-Pandemie wieder, da Patentanmeldungen 18 Monate nach der Einreichung veröffentlicht werden.

Wichtigster Bereich war 2020 die digitale Kommunikationstechnik mit 14 874 Anmeldungen, dazu gehört unter anderem der Mobilfunkstandard 5G. China lag hier mit 4043 Anmeldungen nur noch knapp auf Platz zwei hinter den USA (4193), im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von fast 30 Prozent. Dies ist unter anderem auf die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des chinesischen Huawei-Konzerns zurückzuführen, der zu den führenden 5G-Ausrüstern zählt. Deutschland lag auf Rang sechs, die Patentanmeldungen gingen in diesem Bereich sogar etwas zurück.

In der Computertechnik lag Deutschland mit 1592 Anmeldungen auf dem zweiten Platz hinter den USA (5674). Auf den weiteren Plätzen folgten Japan, China und Korea. Bei Halbleitern sind ebenfalls die USA führend, auf den Plätzen zwei und drei folgen Japan und Deutschland.

dpa


Artikel zu diesem Thema

5G
Feb 13, 2021

Nicht jedes 5G-Handy kann jeden 5G-Standard

Der neue Mobilfunkstandard 5G ist bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Dieser soll…

Weitere Artikel

Smartphone

Corona-Jahr 2021: 300 Milliarden Kurznachrichten in Deutschland

Es vibriert, es plingt, es piept: Wer in Deutschland ein Smartphone oder Handy nutzt, bekommt durchschnittlich 13 Kurznachrichten pro Tag.
Google Chrome Leak

Zwei in einer Woche: Neue Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wurde ein Proof-of-Concept (PoC)-Exploit für eine Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome veröffentlicht. Anfang vergangener Woche veröffentlichte ein Forscher einen PoC für eine One-Day-Schwachstelle in der von Google…
Bewerbung

Darum wird Talent Experience Management in der Post-Covid-Ära wichtig

Für jede freie Stelle den idealen Kandidaten finden - im Zeitalter von Home Office und Remote Work ist das für viele Arbeitgeber eine Herausforderung. Insbesondere Unternehmen, die international nach Talenten suchen, müssen beim Recruiting immer innovativer…
Cyber Attack

Zahl der Cyberattacken auf Firmen steigt - deutsche Betriebe besonders betroffen

Hacker greifen immer häufiger Firmen an und betreiben dabei immer größeren Aufwand. Damit wollen die Cyberkriminellen oft Lösegelder erpressen. Deutsche Firmen berichten in einer aktuellen Umfrage von besonders hohen Schäden.
Firmenerweiterung

BCS baut Geschäfte in Deutschland aus

Die Business Critical Solutions GmbH (BCS), Dienstleister für die IT-Infrastruktur-Branche, startet jetzt auch in Deutschland durch.
Intel

Intel-Firma Mobileye hofft auf Robotaxi-Dienst in Deutschland ab 2022

Die Intel-Tochterfirma Mobileye kann sich den Start ihres ersten Robotaxi-Dienstes in Deutschland 2022 vorstellen. «Wenn alle Voraussetzungen passen, würden wir gern ab nächstem Jahr mit unserem Dienst nach Deutschland kommen», sagte Mobileye-Manager Johann…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.