Anzeige

5G

Der neue Mobilfunkstandard 5G ist bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Dieser soll einen noch schnelleren mobilen Internet-Zugang und kürzere Latenzzeiten mit sich bringen.

Vor eineinhalb Jahren sind die ersten 5G-Netze in Deutschland gestartet. Dazu passend kamen auch die ersten Smartphones auf den Markt, die den neuen Netzstandard unterstützen.

"Wer heute ein neues Handy kauft, sollte zu einem 5G-tauglichen Modell greifen", rät Markus Weidner vom Onlinemagazin teltarif.de. "Die bisherigen Netze sind wie gewohnt nutzbar und zusätzlich profitiert der Käufer davon, auch den neuen 5G-Standard nutzen zu können, wenn er auch einen passenden Tarif hat."

Doch 5G-Handy ist nicht gleich 5G-Handy. Die Smartphones der ersten Generation sind bereits überholt, denn sie unterstützen den neuen Netzstandard nur zum Teil. "Selbst viele im vergangenen Jahr verkaufte 5G-Smartphones sind mit den Netzen nur zum Teil kompatibel", so Markus Weidner.

Auch vor vielleicht günstigen Importgeräten warnt Weidner: "Smartphones für andere Märkte können völlig andere Frequenzen abdecken als hier in Deutschland üblich. Teilweise verhindert die Firmware sogar, dass 5G mit einer deutschen SIM-Karte überhaupt genutzt werden kann."

www.teltarif.de


Artikel zu diesem Thema

Rechenzentrum
Feb 03, 2021

IoT, 5G & KI: So werden Rechenzentren fit für die Zukunft

Auf die Betreiber von Rechenzentren kommen mit Technologien wie 5G, IoT (Internet of…

Weitere Artikel

Gaming

Gaming zieht sich durch alle Altersschichten

Mehr als 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen Videospiele. Das meldet der Verband der deutschen Games-Branche – game.
Klima business

Kyocera und Handel schmieden Klimaallianz

Klimaschutz ist keine Kostenfrage. Auch wenn es alle angeht, muss einer vorangehen. Kyocera hat sich als Unternehmen klimaneutral gestellt und vertreibt seit Jahren nur noch Produkte, deren CO2-Fußabdruck durch eigene oder zertifizierte Klimaschutzprojekte…
TikTok

TikTok will nun auch Online-Händler werden

Das beliebte Videoportal TikTok will außerhalb Chinas zusätzlich zur Online-Handelsplattform werden. Vorbild des von ByteDance betriebenen Portals ist Douyin, das diesen Schritt bereits getätigt hat. Im ersten Betriebsjahr wurden in der Volksrepublik mit…
Tesla Bitcoin

Wegen Umweltbedenken: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen

Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs gestoppt.
Toby Alcock Chief Technology Officer der Logicalis Group

Logicalis Group: Toby Alcock wird Chief Technology Officer

Logicalis, internationaler Anbieter von IT-Lösungen und Managed Services, hat Toby Alcock zum Chief Technology Officer der Logicalis Group ernannt.
Krypto

Europa droht bei Krypto-Regulierung ins Abseits zu geraten

Europa steht nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom am Scheidweg bei der Regulierung von Kryptowerten und der Blockchain-Technologie.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.