Anzeige

Bitcoin

Der rasante Anstieg des Bitcoin-Kurses wurde Ende Februar deutlich gebremst. Nachdem der Preis für einen Bitcoin zwischenzeitlich bei über 57.000 US-Dollar stand, bewegt sich der Wert der Kryptowährung momentan wieder unter 50.000 US-Dollar pro Kryptomünze.

Trotz des Bitcoin Halvings im Mai letzten Jahres, ist der Kurs relativ stabil geblieben, um dann Ende Juli steil anzusteigen, wie auf der Grafik von Statista zu sehen ist. Durch das Halving wird die Belohnung die Miner für die Bereitstellung ihrer Rechenleistung pro Block bekommen halbiert – zuletzt von 12,5 auf 6,25 Bitcoins. Von diesem Prozess wird sich eine Wertsteigerung der Währung erhofft. Die Gesamtzahl an Bitcoins ist auf 21 Millionen begrenzt und die Halbierung findet alle 210.000 gelöste Blöcke statt.

Kryptowährung findet immer mehr Einzug in das alltägliche Leben der Menschen in der westlichen Welt. Im Schweizer Hedgefonds- und FinTech-Kanton Zug ist es seit Beginn des Jahres möglich Steuerschulden per Bitcoin oder Ethereum zu bezahlen – ein Novum in Europa. Allerdings gilt diese Möglichkeit der Schuldbegleichung nur bis zu einem Betrag von 100.000 Schweizer Franken, sowohl für Privatleute als auch Unternehmen.

Bild: Die Grafik zeigt den Tageskurs des Bitcoins. (Quelle: Statista)
 


Weitere Artikel

Neue Awareness-Trainings für KMU

Trotz des steigenden Bedarfs nach Awareness-Schulungen waren solche Maßnahmen für den Mittelstand bisher kaum verfügbar. Mit „Awareness PLUS“, einer E-Learning-Plattform inklusive Phishing-Simulationen, will Securepoint diese Lücke schließen.
Intel

Intel investiert Milliarden in den Bau von zwei US-Chipfabriken

Intel baut für mehr als 20 Milliarden Dollar zwei Chipfabriken in den USA. Die Produktion auf Basis modernster Technologien in den Anlagen im US-Bundesstaat Ohio soll 2025 beginnen, wie der Halbleiter-Riese am Freitag mitteilte.
IT Security

SoSafe schließt Series-B-Runde über 73 Mio. US-Dollar mit Highland Europe

Der Cyber-Security Awareness-Anbieter SoSafe hat 73 Millionen US-Dollar in einer von Highland Europe geführten Series-B-Finanzierungsrunde erhalten.
Google

2,42-Milliarden-Strafe: Google legt Einspruch ein

Der Rechtsstreit um eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google kommt vor das höchste Gericht der Europäischen Union.
TikTok

TikTok kokettiert mit kostenpflichtigen Abos

TikTok bestätigte, dass es mit kostenpflichtige Abonnements liebäugelt und damit womöglich den Weg für Content-Ersteller auf der Kurzvideoplattform frei macht, für ihre Inhalte Geld zu verlangen.
Genehmigung

Beschleunigung von Genehmigungsverfahren: Worten müssen Taten folgen

Die Bundesregierung berät auf ihrer Kabinettsklausur heute unter anderem über die im Koalitionsvertrag beschlossene kurzfristige Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.